901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 20. November 2008, 01:49

Hallo Welt!

Habe heute endlich meinen 901 GO erhalten, auf dem ich nun erfolgreich XP installiert habe.

Leider habe ich ein Problem:

Das bei Asus zum Download bereitgestellte Firmware Update für die UMTS-Karte (EM770Update_11.104.16.06.00.B409.exe) läßt sich nicht durchführen, da das Programm einen 8-stelligen Code verlangt:

Bild

Die Versionen sind aber sehr wohl kompatibel - es gibt nur die Huawei EM770 im Eee PC 901. Außerdem würde das Programm nicht nach einem Passwort fragen, wenn eine Hardwareinkompatibilität vorläge. Handelt sich vermutlich nur um eine schlampige Übersetzung.

Diese Passwortabfrage taucht nach meiner Google-Recherche wohl immer dann auf, wenn man versucht ein gelocktes UMTS-Gerät upzudaten, weil bei Huawei mit Firmware Updates wohl auch der SIM- bzw. Netlock verloren geht.

Fürchte, daß das ein Relikt aus dem Vorhaben den 901 GO exklusiv bei T-Mobile zu verkaufen ist. Auf die exklusive T-Mobile Vermarktung deutet auch ein T-Mobile Aufkleber auf meinem karton sowie die P/N EPC901-TMO-BK01 hin.

Ich hoffe Asus, die ich bereits angeschrieben habe, werden hierfür eine Lösung finden, denn ohne Firmware Update bleibt das Upgrade auf künftige, höhere HSUPA-Geschwindigkeiten verwehrt.

Bin ich der einzige mit diesem Problem?

Gruß

Inquisitor
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 20. November 2008, 13:23

Das sagt Asus dazu:
Sehr geehrter Kunde,

nach dem Sie XP installiert haben ist kein Netlock mehr vorhanden.
Sie müssen nur noch das hier installieren:
http://dlsvr04.asus.com/pub/ASUS/EeePC/EeePC901/3G_.zip

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Technical Support Division [F05H]

Customer Service Center
ASUS Computer Germany
:roll: Scheinen das Problem nicht einmal ansatzweise zu verstehen.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 20. November 2008, 13:33

EeeFreeek hat geschriebenCOLONDU benutzt software zum update, die nicht für Dein Gerät gedacht rsp. vorgestellt worden ist
Für welches Gerät ist die Software dann gedacht?
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 20. November 2008, 14:45

EeeFreeek hat geschriebenCOLONIch würde fast vermuten wollen.. nicht für die deutschen. ASUS liefert seine Geräte mit teils unterschiedlicher firmware aus, wenn also das EM770 in Deinem 901GO nicht auf dem Stand ist, für den das update gedacht ist (nichts anderes sagt ja der PW-screen aus), fehlt eben dieser Zwischenschritt oder es wäre halt ein downgrade.
Das Update aktualisiert die Firmware des UMTS-Datenmoduls EM770. Das hat mit der Sprach- oder Hardwareversion des übrigen Gerätes nichts zu tun. Wenn Du mein Eingangsposting aufmerksam gelesen hättest, wüßtest Du, daß das Update hardwareseitig sehr wohl für das Datenmodul gedacht ist und daß die Fehlermeldung mißverständlich ist. Das Passwort soll nur vermeiden, daß locked Hardware per Firmware Update geunlocked wird. Ebensowenig handelt es sich um ein Downgrade. Vielleicht überzeugt Dich der folgende Screenshot:
Bild
Sofern es also kein erstes (damit referenziere ich Dein update rein hypothetisch als ZWEITES) update gibt, was dann ein zweites update auf neuesten Stand ermöglichen würde, ist das entweder für den deutschen rsp. europäischen Markt noch nicht vorgesehen oder verfügbar oder bereits erfolgt. Manchmal sind die updates auch von der Sprache abhängig.. klingt zwar komisch, ist aber so.
Ist eben nicht so. Wieso sollte mich das Update denn dann nach einem Passwort fragen, wenn die Firmware inkompatibel wäre? Soll damit Huawei-Mitarbeitern die Möglichkeit zum bricken offenstehen?
Die Firmware von UMTS-Modulen hat nichts mit der Zugangssoftware oder sonst der Hard- oder Softwareumgebung zu tun.
Funktioniert denn der MobilePartner bei Dir? Wenn ja, ist doch alles gut.. außerdem ist es gut möglich, dass Dein GO (weil neu, s.o.) das update schon drin hat.. warum also erneut updaten? Das sind die Möglichkeiten, die sich aus dem PW-screen ableiten lassen.
Der Mobile Partner funktioniert bei mir, aber dennoch will ich auf dem jetzigen Firmwarestand, der HSUPA mit nur 1,45 MBit/s unterstützt nicht stehen bleiben. Dazu ist bei einem so neuen Modul, wie dem EM770, davon auszugehen, daß dessen Firmware noch mit Bugs gespickt ist, die unbedingt ein Firmware Update erfordern. Das zumindest hat mich die Erfahrung mit dem Huawei E169 gelehrt.
Whatever.. zieh Dir mal HIER die Originalsoftware von Huawei für den MobilePartner.. damit sollte das T-Online-Lockproblem behoben sein. Sofern es das überhaupt gibt.. ich unterstelle einfach mal, Du warst nur scharf auf das update, ohne die 3G-Funktion ausprobiert zu haben. :wink:
Du leidest unter dem selben Verständnisproblem wie der Asus-Support. Es gibt keinen SIM- oder Netlock auf dem Gerät und erst recht nicht einen auf T-Online beschränkten. Der Lock greift nur beim Firmware Update.
3G läuft bei mir übrigens seit der ersten Minute.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 20. November 2008, 15:34

EeeFreeek hat geschriebenCOLONWarum ersetzt Du nicht die bisher präsenten "twisted" Treiber durch die Originaltreiber von Huawei? Danach müsste nach Deiner Theorie ja ein update ohne weiteres möglich sein.
Meine derzeitigen Treiber, die beim bei Asus downloadbaren Mobile Partner enthalten waren, sind untwisted bzw. unbranded. Ein Branding hat sich bei allen mir bislang untergekommenen Huawei-Geräten darin bemerkbar gemacht, daß teilweise das Logo des Netzbetreiber rechts oben im Mobile Partner vorhanden war, stets jedoch ein Zugangsprofil mit dem APN des jeweilgen Netzbetreibers voreingestellt war. Beides ist bei meiner Version nicht der Fall. Branded ist z.B. die (relativ alte) Mobile Partner Version auf k0k0's Website - die ist nämlich für O2 Loop/Fonic insoweit modifiziert, als daß damit die Guthabenverwaltung möglich ist und O2's prepaid APN (pinternet.interkom.de) vorkonfiguriert ist.
Ich verwende also quasi Originaltreiber von Huawei, wobei es direkt von Huawei vermutlich nie Treiber geben wird, da der Support hierfür wie bei allen internen UMTS-Modulen auf die verbauenden Laptop-Hersteller delegiert wird.
Außerdem bin ich überzeugt davon, daß nicht die Treiber oder der Mobile Partner das Firmware Update blockieren, sondern irgendein flag im NAND-Flash des EM770.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

commanderberti
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Montag 17. November 2008, 08:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von commanderberti » Donnerstag 20. November 2008, 20:59

hab das selbe problem mit dem passwort.
hast du auch extrem schlechte datenraten im edge betrieb wenn kein umts verfügbar ist?

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 20. November 2008, 21:09

War bisher immer nur per UMTS online, aber niedrige Datenraten können bei EDGE einerseits am schlechten Empfang liegen, andererseits auch an der Auslastung des Netzes. Dafür findet bei mir der Mobile Partner manchmal die UMTS-Karte nicht mehr, wenn ich ihn schließe und später wieder öffne. Im Gerätemanager ist die Karte aber noch vorhanden.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Freitag 21. November 2008, 13:36

Nun der nächste Versuch mich abzuwimmeln:
Sehr geehrter Inquisitor,

es ist nicht nötig ein Firmware Update zu installieren.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne per Mail an uns wenden.
In dringenden Fällen erreichen Sie unsere Hotline unter der unten genannten Rufnummer.

Mit freundlichen Grüßen / Best Regards
Pxxxxx Sxxxxx
Asus veröffentlicht also nicht notwendige Firmware Updates um das Risiko durch Fehlschlagens bedingter Garantiefälle zu erhöhen und so Arbeitsplätze im Support zu sichern.
Die Entscheidung über die Notwendigkeit eines künftigen HSUPA-Upgrade von 1,45 MBit/s auf 5,76 MBit/s wäre uns damit auch abgenommen.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
k0k0
Power User
BeiträgeCOLON 1091
RegistriertCOLON Mittwoch 2. Juli 2008, 09:55
WohnortCOLON Graz
CONTACTCOLON

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von k0k0 » Freitag 21. November 2008, 16:43

@Inquisitor: Wieso stehst Du eigentlich so auf HSUPA (maximal 5,7 Mbit/s), wo doch HSDPA (maximal 7,2 Mbit/s) wesentlich schneller ist? Liegt das an Deinem Anbieter bzw. dessen Netzausbau?

@all: Wenn jemand weiß wo man bei Huawei eine wirklich vollständig ungebrandete und originale Version der Software "Mobile Partner" ab 11.030.01.07.03 (möglichst mehrsprachig) und / oder eine (technische) Beschreibung zur Konfiguration der einzelnen PlugIns finden und herunterladen kann, möge er / sie das bitte hier im Board oder mir per PN mitteilen. Danke!

Die Sache mit dem offiziell von ASUS angebotenen Firmware-Update und dem dafür notwendigen, bis zu acht Ziffern langen Passwort verstehen ich auch nicht! Andererseits wär's sonst wohl kein ASUS-Download ... :roll:
Downloads zu Netbooks (wie den ASUS EeePCs, Acer Aspire One's) und vielem anderen
701 / 901(GO) / 1000HG(O) & Leeenux / WXP - 2 GiB RAM - 16 GB SDHC - Huawei E220 & EM770 / ZTE MF628

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Dienstag 25. November 2008, 20:19

k0k0 hat geschriebenCOLON@Inquisitor: Wieso stehst Du eigentlich so auf HSUPA (maximal 5,7 Mbit/s), wo doch HSDPA (maximal 7,2 Mbit/s) wesentlich schneller ist? Liegt das an Deinem Anbieter bzw. dessen Netzausbau?
HSUPA ist der Upload-Beschleuniger, während HSDPA ist der Download-Beschleuniger ist. Abgesehen davon, ob ich nun HSUPA mit 5,76 MBit/s benötige (unterstüzt wohl derzeit noch kein deutscher Netzbetreiber), will ich einfach meine UMTS-Firmware updaten können, weil sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch fehlerbehaftet ist. Das Modul ist seit wenigen Wochen auf dem Markt und kann daher noch nicht die endgültige Softwarestabilität erreicht haben. Ich beobachte z.B. bei meine 901 GO, das die Datenkarte nach dem Hochfahren aus dem Standby manchmal verschwindet und sogar, daß die Einwahl von einem Verschwinden und Wiederauftauchen der Datenkarte unterbrochen wird: plötzlich kommt während der Einwahl die Meldung "no device found", kurz darauf "detecting device" und dann klappt es auch.
Jedenfalls wird es nicht umsonst ein Firmware Update bei Asus geben.

Der Asus Support findet nach fünf Tagen Bearbeitungszeit indes nicht einmal das gegenständliche Update und schreibt:
Sehr geehrter Inquisitor,
ich habe heute den Downloadbereich geprüft und konnte das von Ihnen genannte Update nicht finden.

Bitte übersenden SIe mir den Link wo Sie das Update runtergeladen haben.
[...]
Mit freundlichen Grüßen / Best Regards
Pxxxxx Sxxxxx
Derselbe Bearbeiter hat mir noch am Freitag erklärt, das Update sei nicht notwendig - offensichtlich ohne zu wissen, um welches es sich überhaupt dreht. Was für eine Frechheit!

Daß Asus hier Restposten auf den Markt wirft ist unverschämt genug, daß nun aber auch der Support völlig versagt, bringt das Faß zum Überlaufen. Auch wenn das Firmware Update wohl knackbar ist, gebe ich meinen 901 GO zurück. Auch deshalb, weil ich gestern einen 1000H in den Fingern hatte und entsetzt erleben mußte, wie viel schneller der ist bzw. wie massiv die lahme SSD des 901 GO die Performance beeinträchtigt.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Mittwoch 26. November 2008, 17:24

Die Odyssey geht weiter:
Sehr geehrter Inquisitor,

für den 901 GO ist kein Update der Firmware der UMTS Karte nötig wenn Sie das Gerät mit XP betreiben wollen!

Die UMTS Karte besitzt einen Netlock unter dem geliefertem Linux System.

Wenn Sie XP installieren und den Asus 3G Connection Manager verwenden läuft es ohne Probleme mit jeder Sim Karte (hier getestet)

[...]

Mit freundlichen Grüßen / Best Regards
Pxxxxx Sxxxxx
Fazit: Das ausschließlich unter Windows lauffähige Firmware Update (weil Win32-Anwendung) ist laut Asus unter Windows nicht notwendig. Notwendig ist es wohl nur für Linux, wo es aber nicht lauffähig ist.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

benloo
Profi
BeiträgeCOLON 249
RegistriertCOLON Donnerstag 10. April 2008, 22:38
CONTACTCOLON

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von benloo » Donnerstag 27. November 2008, 12:44

So, anchdem ihr Euch da sinnlos matched,s telle ich dir die GEgenfrage:
Warum gehst Du nicht zu deinem TEl. Anbieter und läßt es "updaten", ebenso wie du bei einem Handy die vorhanden Software updaten läßt?

Dadurch brauchst Du keine freischaltungskosten zahlen (vor Abnlauf) und bist dennoch am neuesten Stand.

Anmerkung: Seit dem IPhone machen es sich die Anbieter zu einfach, indem sie sagen, man muß das mit dem Computerhersteller regeln.
Das stimmt so nicht, da noich immer der TEl-Anbieter mein Vertragspartner ist.
Wenn ich das Bios updaten will/muß und das GErät mit Sperre versehen ist, ist dies ebenso wie bei einem Handy.

Das Du Wartezeit in kauf nehmen mußt ist eine Sache.
Das du ein bereits unter Windoiws/linux offenes Modem verlierst ist ebenso ne Sache.

PK: Mein 901 Go läuft wie ne Eins, wenn auch nicht mit allen O-Treibern die beilagen, das Bios störrt nicht
Für AAO-User eine neue http://www.aaao-pc.at Alternative, die DICH sucht [br]
Mein EEE: 901go WinXP-SP2; FluxFlux und 16 GB Stick, sowie 8 GB SD

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 27. November 2008, 13:21

benloo hat geschriebenCOLONSo, anchdem ihr Euch da sinnlos matched,s telle ich dir die GEgenfrage:
Warum gehst Du nicht zu deinem TEl. Anbieter und läßt es "updaten", ebenso wie du bei einem Handy die vorhanden Software updaten läßt?
Was hat mein Telefonanbieter (O2) mit cyberport, Asus oder T-Mobile zu tun?
Dadurch brauchst Du keine freischaltungskosten zahlen (vor Abnlauf) und bist dennoch am neuesten Stand.
Was für Freischaltungskosten?
Anmerkung: Seit dem IPhone machen es sich die Anbieter zu einfach, indem sie sagen, man muß das mit dem Computerhersteller regeln.
Das stimmt so nicht, da noich immer der TEl-Anbieter mein Vertragspartner ist.
Einziger Anspruchsgegner für Gewährleistungsansprüche aus dem Kaufvertrag ist der Verkäufer, in meinem Fall cyberport. Daneben bestehen Garantieansprüche gegen den Hersteller, also Asus, die aber meistens geringere Reichweite haben als Gewährleistungsansprüche.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 27. November 2008, 17:21

EeeFreeek hat geschriebenCOLON Die Gewährleistung/ Garantie greift auch dann nicht, wenn ich updaten will, aber nicht kann - bei Bundleverträgen sowieso nicht, da software von Drittanbietern grundsätzlich nicht von der Herstellergarantie gedeckt wird - und schon gar nicht von den Gewährleistungsansprüchen an den Verkäufer.
Das Update für das Huawei EM770 ist nicht von einem Drittanbieter, sondern von Asus selbst. Es geht hier aber nicht um die Verwendbarkeit von irgendwelcher Software.
Vielmehr geht es darum, daß das UMTS-Modul mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch buggy ist und insoweit nicht die vereinbarte Beschaffenheit (nämlich Fehlerfreiheit) vorliegt. Ferner ist die Möglichkeit zum Update und der damit verbundenen künftigen Möglichkeit zur Erweiterung des Funktionsumfangs eine Beschaffenheit, die bei anderen Sachen der gleichen Art üblich ist. Dafür spricht alleine schon die Tatsache, daß Asus ein Update im Internet anbietet.
Insofern sind die betroffenen Geräte nach meiner Auffassung sowohl nach § 434 I S.1 BGB als auch § 434 I S.2 Nr. 2 BGB mangelhaft, weshalb Anspruch auf Nacherfüllung besteht. Auch nach österreichischem Recht, das dem deutschen ja weitgehend gleicht, dürfte ein Sachmangel nach § 922 I ABGB vorliegen.
Asus würde sich selbst eben erheblich Kosten sparen, wenn sie den Käufern den entsprechenden Code mitteilen und somit eine Selbstvornahme der Nacherfüllung ermöglichten.
Mir ist die Sache mittlerweile jedenfalls zu dumm geworden. Mein Eee PC 901 GO geht zurück an cyberport und ein italenischer ist bereits unterwegs zu mir und zwar für € 385 inkl. Versand.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

Benutzeravatar
inquisitor
Neuling
BeiträgeCOLON 41
RegistriertCOLON Freitag 10. Oktober 2008, 14:39

Re: 901 GO | Firmware-Update der UMTS-Karte nur mit Passwort?

Beitrag von inquisitor » Donnerstag 27. November 2008, 19:28

EeeFreeek hat geschriebenCOLONUnzulässige Sachverhaltserweiterung.. die Argumentation hält nicht stand.
Jawohl, Herr Vorsitzender.
Die updates sind nicht (auf GAR KEINEN Fall) Teil der Garantie - und das Gerät läuft wie ausgeliefert.
Findest Du nicht, daß Deine Beurteilung etwas überflüssig und unnutz ist, nachdem Du nicht einmal Garantie von Gewährleistung unterscheiden kannst und trotz meiner Ausführungen immer noch beim falschen Anspruchsgegner steckst?
Dabei vergisst Du nämlich was ganz entscheidendes.. das Gerät ist nicht mit WIndows XP ausgeliefert worden, folglich hat ASUS auch keine Verpflichtung, entsprechende Treiber vorzuhalten.
Von was für Treibern schreibst Du nun eigentlich? Treiber stehen überhaupt nicht zur Diskussion, denn die gibt es bei Asus zum Download.
Es ist weiterhin auch immer noch nicht geklärt, welche FUnktion denn nun das Update hat.. und nein, es ist nicht von ASUS - nur gelabelt.
Das Update behebt Fehler in der Firmware und wurde von Asus veröffentlicht - der Urheber ist dabei völlig irrelevant. Es geht alleine um die Fehler der bestehenden Firmware und um die Update Fähigkeit.
EeePC 901 12G black UK-Version durch Kurzschluß in FidoDido's Touchscreen Kit zerstört (Mainboard defekt)
EeePC 901 GO

BUTTON_TOPIC_LOCKED

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste