GPS unter Linux

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

GPS unter Linux

Beitrag von vofiwg » Dienstag 2. September 2008, 19:09

Hier sollen künftig Anleitungen zum Thema gps unter Linux entstehen. Dazu gehört alles, was man mit gps-Emfängern alles anstellen kann, z.B. Geotagging von Digitalfotos und Navigation. Ich bin sicher, dass sich der Thread schnell füllen wird. ;)


VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: GPS unter Linux

Beitrag von flux » Dienstag 2. September 2008, 19:16

Für fluxflux-Nutzer gibt es hier, was man für Navit braucht:

http://fluxflux.net/fluxflux-eee/navit.html

Oder allgemeine Informationen über GPS und das Libretto und mehr gibt es hier:

http://home.arcor.de/pilleus.pulcher.ds ... linux.html

flux.

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: GPS unter Linux

Beitrag von vofiwg » Dienstag 2. September 2008, 19:24

Hallo Thomas, da hätt ich doch gleich eine Frage:

Wie ich auf den Screenshots sehe, hast Du navit mit der gtk-Oberfläche laufen. Hast Du schonmal die sdl-Oberfläche benutzt. Da gibts nämlich die 3D-Ansicht. Die würde mich stark interessieren.

VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: GPS unter Linux

Beitrag von flux » Dienstag 2. September 2008, 19:34

Hatte ich kurzzeitig, ist aber absolut nicht meine Sache. Da sieht man nur einen sehr begrenzten Kartenausschnitt, in der Stadt nur eine Nebenstraße. Sieht dann aus wie eine Darstellung auf einem Handydisplay, man kann die Ansicht etwas kippen, allzuweit herauszoomen geht nicht mehr. Ich habe gerne eine Karte. Deshalb habe ich es in die aktuelle Version erst gar nicht mit aufgenommen.

Thomas.

Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

Re: GPS unter Linux

Beitrag von Pehy » Dienstag 2. September 2008, 19:56

Ich habe sowohl navit als auch gpsdrive auf dem 701 installiert. Für meine Zwecke (im UL als Navigationsunterstützung mitnehmen) eignet sich navit nicht, weil es ein typischer Routenplaner mit Vektorkarten ist. Mit gpsdrive wäre ich ganz zufrieden, wenn die Oberfläche nicht so unzweckmäßig für kleine Displays wäre. Auch fehlen einige für's Fliegen interessante Funktionen. Vielleicht könnte man ja auch gleich noch die Flugplanung mit reinbauen? Langfristig werde ich wohl wieder mit C anfangen und evtl. selber was basteln. Ist aber Jahrzehnte her, daß ich mich mit Programmierung beschäftigt habe. Aber man wird ja nicht dümmer davon. 8)

Grüße, Peter

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: GPS unter Linux

Beitrag von vofiwg » Dienstag 2. September 2008, 20:04

gpsdrive lässt sich bei älteren Versionen mit dem Parameter -X starten. Dabei wird das Fenster dreigeteilt. D.h., Karte, gps-Anzeige und Menü werden extra angezeigt. Bei neueren Paketen fehlt diese Funktion wohl leider. Hab sie auf dem EeePC schon sehr vermisst.


VoFiWG


Edit: Die von mir vermisste Funktion versteckt sich nun hinter dem Parameter -M pda
Zuletzt geändert von 1 am vofiwg, insgesamt 0-mal geändert.
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: GPS unter Linux

Beitrag von vofiwg » Dienstag 2. September 2008, 20:19

Grade ist mir eingefallen, dass ich auch schon viking für xandros kompiliert habe.

Hier die drei nötigen Pakete:

http://vofiwg.de/701/gps/viking_20080722-1_i386.deb
http://vofiwg.de/701/gps/libgps17_2.36- ... 1_i386.deb
http://vofiwg.de/701/gps/libgps-dev_2.3 ... 1_i386.deb

Damit kann man seine Tracks aus dem Logger auf einer Karte anzeigen lassen.
viking.jpg
viking.jpg (214.74 KiB) 5688-mal betrachtet
VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

Re: GPS unter Linux

Beitrag von Pehy » Dienstag 2. September 2008, 22:20

So, Viking installiert, ausprobiert - läuft. Leider habe ich den Datalogger auf Arbeit liegen gelassen, so daß ich noch nichts ausprobieren konnte. Übrigens kriege ich den Preferences-Dialog nicht auf! Entweder passiert garnichts, oder er meckert, daß er nichts zum Andocken fände.

Grüße, Peter

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: GPS unter Linux

Beitrag von vofiwg » Dienstag 2. September 2008, 22:24

Kann ich bestätigen (auch mit Viking auf meinem Desktop unter Debian-SID). Weiß auch nicht, was sich hinter dem Menü verstecken soll. :roll:


VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

Re: GPS unter Linux

Beitrag von Pehy » Donnerstag 6. November 2008, 11:54

Nachdem ich nun schon einige Zeit Xandros durch openSUSE 11.0 ersetzt habe, bin ich wieder dabei, mich mit GPS-Software für den Kleinen zu beschäftigen. dabei bin ich auf folgende Seite gestoßen:

http://www.ibiblio.org/fplan/Aviation-H ... WTO-8.html

Das hier habe ich schonmal angetestet: http://eps.sourceforge.net/,
die Anleitung dazu ist hier: http://eps.sourceforge.net/help.html

Interessant ist, daß es in java geschrieben ist und man sich somit selber mal angucken kann, wie so ein Programm funktioniert.

Grüße, Peter

Antje
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 50
RegistriertCOLON Mittwoch 30. Januar 2008, 09:59

Re: GPS unter Linux

Beitrag von Antje » Sonntag 7. Dezember 2008, 11:58

Hallo,

habe nun navit unter Ubuntu 8.04 installiert und als Linux-Einsteiger einige Fragen:

1. Habe navit von hier: http://karrie.info/projekte/navit/
Navit läßt sich nur über die Konsole aufrufen. Unter Anwendungen oder auf dem Desktop ist von navit nichts zu finden. Wie bekomme ich es hin, daß ich Navit nur anklicken brauche und das Programm startet? Also einen entsprechenden Eintrag unter Anwendungen finde?

2. Wie erstelle ich ein entsprechendes Skript und mache es ausführbar, um die GPS-Maus direkt mit dem Starten von Navit zu aktivieren bzw. zu starten.

3. Wenn ich in navit bei Zieleingabe eine Postleitzahl eingebe, bleibt das Prog hängen, nichts geht mehr. Ich muß das Beenden erzwingen. Wer kan mir helfen?

Gruß
Antje

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: GPS unter Linux

Beitrag von flux » Sonntag 7. Dezember 2008, 14:24

Diesen Text in eine Textdatei kopieren, als navit.desktop benennen und als root nach /usr/share/applications/ verschieben:

CodeCOLON Alles auswählen

[Desktop Entry]
Type=Application
Encoding=UTF-8
Name=NavIt 
GenericName=navit
Comment=navit
Comment[de]=navit
Icon=geosciences_section.png
TryExec=navit
Exec=navit
Terminal=false
Categories=GTK;AudioVideo;Video;X-MandrivaLinux-Multimedia-Video;
X-Desktop-File-Install-Version=0.11
Das Icon musst du eventuell anpassen. Nach einem neuen Login sollte Navit im Bereich Audio/Video angezeigt werden.

Skript: Hier ist es maßgebend, ob du gpsd laufen lässt oder den GPS-Empfänger direkt ausliest (bitte den Eintrag aus der navit.xml hierhier posten, dann kann man das sehen).

PLZ: Geht bei mir mit der Version 0.0.4 auch nicht, nur Ortsangaben sind möglich. Eventuell eine SVN-Version probieren.

flux.

Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

Re: GPS unter Linux

Beitrag von Pehy » Sonntag 7. Dezember 2008, 15:44

Zu dem Navit-Problem kann ich nicht helfen, aber dafür zu gpsdrive. :D Auch wenn die alte Option -x (oder so) für die Darstellung der Bedienelemente in einem Extrafenster nicht mehr funktioniert, gibt es eine Lösung für den kleinen Bildschirm des 701, nämlich den PDA-Modus. Wenn man gpsrive mit /usr/bin/gpsdrive -M pda startet, bekommt man ein optimal auf den Screen passendes Kartenfenster. Die Bedienelemente und Einstellungen erreicht man dann über Reiter oben am Fensterrand.

Grüße, Peter

Antje
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 50
RegistriertCOLON Mittwoch 30. Januar 2008, 09:59

Re: GPS unter Linux

Beitrag von Antje » Sonntag 7. Dezember 2008, 19:04

meinst Du die hier?

<vehicle name="Meins" enabled="yes" active="1" source="gpsd://localhost" gpsd_query="w+xj" color="#0000ff"/>

Gruß
Antje

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: GPS unter Linux

Beitrag von flux » Sonntag 7. Dezember 2008, 20:13

Wenn du für sudo ohne Passwort berechtigt bist, dann könntest du navit so starten:

CodeCOLON Alles auswählen

sudo gpsd /dev/ttyUSB0 # falls du eine USB-Maus verwendest
sudo speech-dispatcher # falls du eine Sprachausgabe möchtest
navit
sudo killall gpsd
sudo killall speech-dispatcher
Das ganze als navit-start.sh abspeichern (Desktop) und mit

CodeCOLON Alles auswählen

chmod a+x Desktop/navit-start.sh
ausführbar machen. Dann musst du nur klicken und es läuft. Wenn du einen Bluetooth-Empfänger hast, dann gehts mit ein paar Zeilen mehr.

flux.

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste