RAM aufrüsten beim EEE 701

Benutzeravatar
TAWL
Profi
BeiträgeCOLON 461
RegistriertCOLON Samstag 12. Januar 2008, 10:25
WohnortCOLON Bochum

RAM aufrüsten beim EEE 701

Beitrag von TAWL » Mittwoch 16. Januar 2008, 23:17

Wem der Arbeitsspeicher (RAM) in seinem EEE nicht ausreicht kann ihn mit einfachen Hilfsmitteln erhöhen.
Wofür brauche ich mehr Arbeitsspeicher?
Im RAM werden Dateien gespeichert, die von ausgeführten Programmen genutzt werden. Der RAM ist schneller als die SSD im EEE, eine normale Festplatte oder ein DVD-Laufwerk. Ist der Arbeitsspeicher voll müssen die Programme Daten auf die langsamere SSD/Festplatte speichern, wodurch sich das Programm verlangsamt.

Eine Aufrüstung kann das System erheblich schneller laufen lassen.
Wieviel Arbeitsspeicher habe ich in meinem EEE?
Der in Deutschland vertriebene 4G besitzt 512MB an Arbeitsspeicher, wie die anderen EEEs. Ausgenommen ist der 8G, der 1024MB an Arbeitsspeicher besitzt.
Lohnt sich eine Aufrüstung auf 1024 oder 2048MB?
Das kommt auf den Einsatzzweck an.
Für den Gebrauch unter Linux für Schreibarbeiten, Internetsurfen und zum Musik hören und Video schauen reichen die 512MB aus.

Möchtet ihr lieber Windows XP auf dem EEE haben so ist die Überlegung für eine Aufrüstung auf 1024MB (1GB) angebracht, da Windows etwas mehr Ressourcen als Linux benötigt. Unbedingt notwendig ist es für die oben genannten Arbeiten jedoch nicht.

2048MB Arbeitsspeicher ist für sicherlich nicht allzu viele EEE Benutzer interessant. Verlockend sind 2GB an Arbeitsspeicher durch die z.Z. sehr günstigen RAM Preise, so kosten 2GB nur ~15€ mehr als 1GB.
Größere Programme, wie Videoschnittsoftware, Bildbearbeitungssuiten, etc. profitieren von einem mehr an RAM.
Einige Personen hier im Forum bestreiten die Effektivität von 2GB an Arbeitsspeicher gegenüber 1GB.

Kann ich den Arbeitsspeicher einfach aufrüsten?
Beim 2G und 4G surf ist das Aufrüsten leider etwas komplizierter als beim 4G und 8G. Bei letzteren muss nur eine kleine Abdeckung für den RAM-Slot aufgemacht werden, während bei den günstigen Modellen das komplette Gehäuse aufgeschraubt werden muss.
Verliere ich meine Garantie, wenn ich den Arbeitsspeicher wechsel?
Update: Dank unserem User Doctor Feelgood kann ich jetzt eine 100%ige Aussage geben.

Selbst wenn das Garantiesiegel beschädigt ist erlischt nicht die Garantie! So verliert ihr nicht die Garantie, wenn ihr bspw. den RAM austauscht.
(Quelle: http://www.eeeuser.com/2007/12/09/break ... ys-its-ok/)

Zum Thema Garantie allgemein habe ich folgende Informationen:
Das Aufrüsten eines PCs ist erlaubt, selbst wenn sich ein Garantiesiegel am Gehäuse befindet, da PCs zum einfachen Aufrüsten gedacht sind (laut deutscher Rechtssprechung).
Bei Notebooks ist das ebenso der Fall, jedoch sind die Aufrüstmöglichkeiten sehr eingeschränkt und beeinhalten meist nur den Arbeitsspeicher und die Festplatte.
Welchen Arbeitsspeicher benötige ich?
Der EEE-PC ist auf SO-DIMM DDR2 PC400 Speicher ausgelegt.

SO-DIMM ist die Bezeichnung für ein kleines RAM-Modul, das bevorzugt in Notebooks verbaut wird.
Achtet bitte darauf, dass ihr keinen Arbeitsspeicher von einem Desktop-PC für den EEE verwenden könnt, dieser ist zu groß für den Slot.

DDR2 ist die z.Z. gängigste Form von Arbeitsspeicher, Nachfolger von DDR-RAM.
Achtet bitte darauf, dass ihr nicht ein älteres DDR-Modul einbaut. Es würde nicht in den Slot passen.
Glücklicherweise ist DDR2 inzwischen viel billiger als DDR, so dass eine Verwechslung fast ausgeschlossen ist.

PC400 ist die Bezeichnung für die Mhz-Zahl, mit der der Arbeitsspeicher betrieben wird. Der EEE steuert den RAM nach meinen Informationen mit 400Mhz (2x200) an.
PC400er Module werdet ihr kaum finden, was aber unerheblich ist, da ihr ruhig den schnelleren PC667 oder PC800 verwenden könnt. Dieser wird jedoch trotzdem nur mit 400Mhz betrieben, also könnt ihr ruhig zu dem günstigeren PC667 greifen.
Wie baue ich den Arbeitsspeicher ein
Beim 4G und 8G müsst ihr die Klappe an der Unterseite des EEEs öffnen, das vorhandene RAM-Modul entfernen und das neue einfach einsetzen.
Beachtet bitte, dass ihr unter keinen Umständen Gewalt anwenden müsst um das Modul entfernen zu können. Geht es nicht so habt ihr den RAM nicht vollständig aus den Halterungen gelöst.

Hier könnt ihr sehen, wie die Halterungen zu lösen sind und wie der RAM-Austausch vonstatten geht. (Danke an 3chords)
http://www.youtube.com/watch?v=2_7ZZxb_q1g


Bitte beachtet, dass EEE-PC.de keine Haftung bei eventuellen Schäden übernimmt, die bei der Benutzung dieses Beitrages entstehen können.

BUTTON_TOPIC_LOCKED

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste