fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Benutzeravatar
SirOfDefault
Power User
BeiträgeCOLON 1273
RegistriertCOLON Montag 7. Januar 2008, 22:09
WohnortCOLON around the world
CONTACTCOLON

fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von SirOfDefault » Sonntag 20. Juli 2008, 11:31

Das fluxfluxEEE.





Kurzübersicht:


homepage: http://fluxflux.net/fluxflux-eee/index-en.html [englisch]
http://fluxflux.net/fluxflux-eee/ [deutsch]
direkt download: http://fluxflux.net/isos/fluxflux-eee-en-2008-6.iso [englisch]
http://fluxflux.net/isos/fluxflux-standard-2008-5.iso [deutsch]
ungefähre download-größe: ~680mb
downloadzeit bei 16k: knapp 30min


installation: 3/5
betriebssystem: 3,5/5
fazit: 3 (mit tendenz nach oben) [schulnote]






- der erfahrungsbericht -

von SirOfDefault auf eee-pc.de



*** Die Installation ***



die installation find ich ein wenig tricky, soll heißen, ein klein bisschen verwurschtelt für meinen geschmack, aber in dieser hinsicht sind wohl alle PClinuxOS-versionen so, also im endeffekt nichts besonderes.
erst livecd starten. dann in der taskleiste auf konfigurationsskripte und dann auf festplatteninstaller gehen...dann am besten selbst auf 2,2gb partionieren. dann neustarten. und dann mit der neugeschaffenen partition die installation beginnen.
hat man an anderer stelle schon mal ein wenig besser gesehen.
dennoch läuft alles recht schnell ab.




*** Das Betriebssystem ***


das betriebssystem an sich ist sehr schön gestaltet, und ein wenig apple-like. und selbst durch einige "augen-schmakerl" ist die grafik i.d.R genauso wenig wie das system überfordert. alles läuft flüssig, ohne großartige wartezeiten.
zudem bietet es eine breite hülle an programmen, direkt "on board" sind, und an sich keine wünsche offen lassen. von audio über fotobearbeitungs bishin zu word-ähnlichen applikation ist alles dabei.
zudem arbeitet das system auch noch recht schnell und flüssig.
da es sich um ein weitestgehend deutsches projekt handelt, ist die englische version ein klein wenig angestaubt, soll heißen, dass nicht direkt alle aktuellen versionen der programme mitgeliefert werden (z.B. ff 2.0.14). aber das tut an sich nichts großartig zur sache.
zudem gibt es auch noch eine fan-control auch bekannt als lüfter-kontrolle, schade nur, dass man den prozessor nicht umtakten kann, also ich mein mit einem tool, dass direkt "ab werk" an board ist.
besonders gut finde ich, dass dvb-t treiber direkt mit an board sind, auch wenn ich die, aufgrund eines nicht vorhandenseins eines usb-sticks nicht testen konnte.
einziges manko meiner meinung nach ist nur das folgende. all meine wlan-geräte haben an dem standort wo ich fluxfluxEEE getestet habe immer so um die 80% empfangsleistung meines wlan's....der eeepc unter fluxfluxEEE leider nur 8%. :( :| :(




*** Fazit ***



wer den schritt zu fluxfluxEEE wagt, der wird nicht unbedingt traurig sein, dass er xandros nicht mehr benutzt. es ist wesentlich mehr an programmen da, und alles funktioniert ziemlich gut. zudem bleibt nach der installation, wenn man die komplette ssd neu partitioniert massig platz frei (annähernd 1,5gb), und das schon mit der installation von diversen programmen.

im endeffekt eine sehr gute alternative zu xandros, welche aber, wenn es nach mir geht noch ein wenig ausgebaut werden könnte.

(es wurde lediglich die englische version getestet !!!)

[Stand: 2.juli 2008 | 17:21]


Hinweis: http://www.eee-pc.de/board/viewtopic.ph ... &sk=t&sd=a
WIEDER MIT VON DER PARTIE !!!

6mai08=mod | 11juli08=1Kposts |


spiele aktuell mit dem gedanken mir einen asus eee pc 1015 zu holen .... soll wieder ein netbook mit langer laufzeit und ordentlich leistung werden, ideen willkommen

Benutzeravatar
DreamDolphin
Neuling
BeiträgeCOLON 8
RegistriertCOLON Dienstag 15. Juli 2008, 11:52

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von DreamDolphin » Sonntag 20. Juli 2008, 20:53

Also das macht ja echt ein guten Eindruck.

Bin schon auf das Review gespannt! Bin imernoch auf der Suche nach einem perfekten OS was meinem Ansprüchen entspricht und optimal auf den EEE läuft, möglichst wenn meine Aubildung im September losgeht will ich den kleinen richtig zum Laufen bekommen. Ich hoffe bis dahin habe ich das optimale OS gefunden. ^^

Weiter so SOD! :D

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von flux » Sonntag 20. Juli 2008, 20:58

Mit der fluxflux-standard-2008-5 wird man auf dem eeePC keine Freude haben! Die ist für Standard-PCs!

Die für den eeePC angepasste Version findet sich auf der speziellen Seite für den eeePC:

http://fluxflux.net/fluxflux-eee

oder direkt

http://fluxflux.net/isos/fluxflux-eee-de-2008-7.iso
http://fluxflux.net/isos/fluxflux-eee-de-2008-7-iso.md5

flux.
Zuletzt geändert von 1 am flux, insgesamt 0-mal geändert.

Frankfurter
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 145
RegistriertCOLON Sonntag 1. Juni 2008, 17:20

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von Frankfurter » Sonntag 20. Juli 2008, 21:03

Hallo flux,

läuft unter dem OS auch das Internet mit dem Huwai USB-Stick von Vodafone? :oops:
Samsung NC10-KAY2DE, 6 u. 9 Zellenakku, Ram 2GB Corsair
OS: XP

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von flux » Sonntag 20. Juli 2008, 21:05

Ich selber kann es nicht probieren, da ich keinen solchen Stick habe, kenne auch keinen Nutzer, der so einen Stick hat, leider. Das müsste also mal jemand konfigurieren, der so ein Teil zur Verfügung hat ...

flux.

knopfde
Profi
BeiträgeCOLON 178
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 12:05
WohnortCOLON Köln

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von knopfde » Sonntag 20. Juli 2008, 21:15

XXXXXX hat geschriebenCOLONZITAT AUFGRUND RECHTLICHER ANKÜNDIGUNGEN DES ZITIERTEN USERS ENTFERNT
hm. es ist aber nicht jedes linux gleich. xandros ist nicht gleich fluxfluxEEE und ubuntu ist nicht gleich suse. alle haben ihre kleinen unterschiede und deswegn kann man Frankfurters frage auch (noch) nicht beantworten =)
Liebe Grüße aus Köln,
Marcel

Frankfurter
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 145
RegistriertCOLON Sonntag 1. Juni 2008, 17:20

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von Frankfurter » Sonntag 20. Juli 2008, 21:15

XXXXXX hat geschriebenCOLONZITAT AUFGRUND RECHTLICHER ANKÜNDIGUNGEN DES ZITIERTEN USERS ENTFERNT
Da geht er bei mir auch ohne Probleme, aber sonst kann man das Xandros wirklich haken.
Samsung NC10-KAY2DE, 6 u. 9 Zellenakku, Ram 2GB Corsair
OS: XP

Frankfurter
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 145
RegistriertCOLON Sonntag 1. Juni 2008, 17:20

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von Frankfurter » Sonntag 20. Juli 2008, 21:17

Aber trotzdem Danke für Eure Bemühungen.

edith, ich habe es gerade sogar geschafft Kooldock wieder aus dem Autostart starship.sh oder wie das heißt :mrgreen:
wieder herauszunehmen, nachdem es doch nicht funktionierte.

Ich bessere mich, aber dies Frickelsoftware macht es einem nicht leicht.
Zuletzt geändert von 1 am Frankfurter, insgesamt 0-mal geändert.
Samsung NC10-KAY2DE, 6 u. 9 Zellenakku, Ram 2GB Corsair
OS: XP

knopfde
Profi
BeiträgeCOLON 178
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 12:05
WohnortCOLON Köln

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von knopfde » Sonntag 20. Juli 2008, 21:18

Du kannst es ja einfach ausprobieren - da wären wir dir bestimmt seeehr dankbar!
Du kannst einfach die Live-Umgebung starten und es testen!
Liebe Grüße aus Köln,
Marcel

Frankfurter
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 145
RegistriertCOLON Sonntag 1. Juni 2008, 17:20

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von Frankfurter » Sonntag 20. Juli 2008, 21:26

knopfde hat geschriebenCOLONDu kannst es ja einfach ausprobieren - da wären wir dir bestimmt seeehr dankbar!
Du kannst einfach die Live-Umgebung starten und es testen!
Hallo Marcel,

gerne,

wenn Du mir sagst wie und welche Version ich auf den USB-Stick oder die SD-Karte packen kann
und was ich da machen muss, mit kleiner Anleitung würde ich das schon hinbekommen.

Wie ich den Eee dazu starten muss weiß ich aber der Rest :oops:.
Samsung NC10-KAY2DE, 6 u. 9 Zellenakku, Ram 2GB Corsair
OS: XP

Frankfurter
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 145
RegistriertCOLON Sonntag 1. Juni 2008, 17:20

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von Frankfurter » Sonntag 20. Juli 2008, 21:51

Habe gerade nachgeschaut,

ist der huawei-E17X laut Xandros :D.

edith, hinten auf dem weisem Stick steht E172.
Zuletzt geändert von 1 am Frankfurter, insgesamt 0-mal geändert.
Samsung NC10-KAY2DE, 6 u. 9 Zellenakku, Ram 2GB Corsair
OS: XP

knopfde
Profi
BeiträgeCOLON 178
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 12:05
WohnortCOLON Köln

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von knopfde » Montag 21. Juli 2008, 11:12

XXXXXX hat geschriebenCOLONZITAT AUFGRUND RECHTLICHER ANKÜNDIGUNGEN DES ZITIERTEN USERS ENTFERNT
Hmm. WIllst du nicht einfach probieren ob das E220er Modell unter fluxflux-eee funktioniert.? Das würde vielleicht trotzdem helfen, um evtl. ne kleine Hardwareliste zu erstellen in der unterstütze und nicht unterstütze Hardware gelistet wird...
Liebe Grüße aus Köln,
Marcel

Benutzeravatar
Grunt Mesar
Profi
BeiträgeCOLON 465
RegistriertCOLON Mittwoch 28. November 2007, 14:40
WohnortCOLON Berlin

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von Grunt Mesar » Montag 21. Juli 2008, 11:58

hmm is die ISO das Livesystem für die CD also die für den 701´er 4G? denn ich les auf der Homepage nix von ner CD-version...oder bin ich blind?!
Alle Fehler sind gewollt und wer was anderes behauptet...

Der große Bruder des Kleinen
Bild

knopfde
Profi
BeiträgeCOLON 178
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 12:05
WohnortCOLON Köln

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von knopfde » Montag 21. Juli 2008, 12:29

die ISO beinhaltet sowohl das Livesystem als auch die Installation. Aber es ist auch möglich, einen USB-Stick bootbar zu machen! Für weitere Infos darüber, guck doch in den fluxflux-eee Thread im "Development"-Forum!
Liebe Grüße aus Köln,
Marcel

Benutzeravatar
SirOfDefault
Power User
BeiträgeCOLON 1273
RegistriertCOLON Montag 7. Januar 2008, 22:09
WohnortCOLON around the world
CONTACTCOLON

Re: fluxfluxEEE - der erfahrungsbericht

Beitrag von SirOfDefault » Mittwoch 23. Juli 2008, 22:07

UPDATE:

hab grad eben meinen erfahrungsbericht zu ende gebracht....
WIEDER MIT VON DER PARTIE !!!

6mai08=mod | 11juli08=1Kposts |


spiele aktuell mit dem gedanken mir einen asus eee pc 1015 zu holen .... soll wieder ein netbook mit langer laufzeit und ordentlich leistung werden, ideen willkommen

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste