fido-dido-Touchscreen Erfahrungen

BUTTON_POST_REPLY
Toby
Neuling
BeiträgeCOLON 9
RegistriertCOLON Mittwoch 6. August 2008, 12:09

fido-dido-Touchscreen Erfahrungen

Beitrag von Toby » Freitag 5. September 2008, 21:34

Hallo!
So, jetzt mal ein Leidensbericht über den Touchscreen von fido-dido (Ebay USA).
Habe mir das "Touchscreen 901 SOLDERLESS + USB Hub" Kit bestellt und das war auch schon nach 5 Tagen bei mir.
So weit so gut.
Also, Eee-PC aufgeknackt und eingebaut, hat auch alles irgendwie gerade so gepasst, zusammengebaut, und 10 min benutzt, dann CRACK war der Touchscreen zerbrochen.
Scheisse, also im Internet gesucht und fast ausschließlich Leute mit dem gleichen Problem gefunden.
Also bei Fido angefragt, ob er die Panels auch ohne Elektronik verschickt, macht er, und gleich 2 bestellt (man kann ja nie wissen und Versand ist teuer).
Also wieder eingebaut und Tipp Nr 1 angewandt: Das Display ist mit je 2 Schrauben an den Seiten an je einem Metallrahmen festgeschraubt. Diese sind zu lösen. Dann ist der Metallrahmen noch mit einer Schraube am Scharnier befestigt, löst man auch diese kann man die Rahmen rausnehmen. Jetzt flext man die Löcher für die Schrauben an der UNTEREN Seite auf, damit man das Display dann ca 1mm tiefer in die Rahmen setzen kann. Ich habe jetzt mal ein Bild auf forum.eeeuser.com (Lob gebührt HeartBeat) geklaut, weil ich einfach nicht die Nerven hatte selbst eins zu schießen:
Bild
Alles wieder zusammengebaut und CRACK, wieder gebrochen. Kurz geweint.
;) Aber ich hatte ja noch eins, also Eee wieder auf (so langsam echt sauer und gestresst, hab auch gleich einen Halter abgerissen, lasst euch nicht aus der Ruhe bringen!).
Jetzt hatte ich die Faxen dicke. Scheiss auf Solderless. Alles, was hinter dem Display an Kabeln war, wurde durch ultra flaches Flachbandkabel ersetzt, die Schaumgummis abgezogen und dünnere rein, das Display noch ein Stück weiter nach unten gesetzt. Aber irgendwie hatte ich immernoch Angst, beim Testen merkte ich dass der Rahmen immernoch auf das Panel drücken will.
Also habe ich Tipp Nr 2 angewandt: Ich habe eine 1mm dicke Platine ohne Kupfer drauf (hatte ich noch in meiner Ätz-Reste-Kiste) in dünne Streifen geschnitten (auf die Kostenliste kommt also nun auch eine bis dato sehr gute Papierschere, die ist jetzt Schrott.). Es geht natürlich auch so ziemlich jedes andere starre, 1mm dicke, nicht leitende Material. Diese Streifen habe ich dann an den Ecken des Panels mit doppelseitigem Klebeband befestigt, damit sie den Druck vom Panel nehmen. Ich klaue wieder ein Bild von HeartBeat:
Bild
Der hat das hier mit Holz und Tesa gemacht, kommt am Ende aufs selbe hinaus.
Und siehe da: Mein Touchscreen hält, der Rahmen ist nicht ausgedellt (ausser da wo ich den Clip abgerissen habe, scheisse), und die Kalibrierung bleibt aber sowas von erhalten!
Ich bin jetzt total zufrieden und nein, ich denke nicht daran auszurechnen was mich das jetzt insgesamt alles gekostet hat, ich will zufrieden bleiben.
Also, der Fido-Touchscreen ist nicht schlecht, aber nehmt euch suuuuper viel Zeit und Ruhe und befolgt BEIDE Tipps, dann klappts (hoffentlich) auch. So, das hätte mir doch jetzt mal einer letzte Woche sagen können!
Grüße, Toby

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste