Test: MSI-DigiVox mini II v.3.0 (DVB-T-Stick)-Empfehlenswert

BUTTON_POST_REPLY
benloo
Profi
BeiträgeCOLON 249
RegistriertCOLON Donnerstag 10. April 2008, 22:38
CONTACTCOLON

Test: MSI-DigiVox mini II v.3.0 (DVB-T-Stick)-Empfehlenswert

Beitrag von benloo » Donnerstag 2. Oktober 2008, 18:42

Beim Pagro (Heim-/Bürodiscounter) gibt es den :MSI-DigiVox mini II v.3.0 (DVB-T-Stick) für 19,99
(Edit: Preis korrigiert)
(Kann u.a. HDTV, Shedule Recording, TimeShifting, MPEG2 und ist ein USB2 Stick)

Flugs gekauft, die CD auf SD-Karte kopiert, den Stick eingesteckt (Suchmeldung abgewartet und abgebrochen) und die Autorun gestartet, Treiber installiert, sowie das ARC-Soft-Programm installiert, den REst negiert (AAO 150 L aber mit XP) und neugestartet.
Anmerkung: Der Stick selber wirkt in seinem weißen Plastikgehäuse absolut filigran und billig und erinnert eher an Chinesenmarktware-soll aber nicht abschrecken
Praktisch: Ne Schutzhülle für den USB-Stecker ist via Schnurr am Stick befestigt, sodaß man den Staubschutz nicht verliert
Treiber: Lt. Verpackung Vista certified, / XP und MCE2005 (was immer das ist)
Von Linux oder MAC OS steht nüchts druf

Pogramm gestartet (Ärger über´s Programm-das will sich über´s Netz registrieren (beim 2 Versuch abgebrochen und gemeint: Nein ich will nie wieder erinnert werden) und in Wien den Sendesuchlauf laufen lassen.

Mein herkömmlicher Stick (ehedemst 59,- findet nur 4 Programme) stinkt dagegen ziemlichst ab.

7 Programme gefunden (u.a. ORF 1,2 (W und NÖ), ATV, Puls und noch 2) in relativ kurzer ZEit.

Das Progi selber läuft in ner Art Web-Umgebung, sodaß ne Eingewöhnung sofort erfolgt ist.
Die Menüs klar und kurz gehalten.
Und das Bild? Geil

Wo immer man in Menüs rumpfrimmelt, bleibt ein Mini-Live-Bild, ansonsten ein Standart-Fenster bis hin zum Vollbild... ohne Ruckeln, ohne Zuckeln.
(PK: So soll es sein)
16:9 oder 3:4 egal ob Window oder Vollbild... alles da

AufnahmeFunktion:
Roter Knopf gedrückt-StopTaste gedrückt und alles liegt im Video-Folder (kein umständliches irgentwas, sondern Spontanaufnahme möglich (so ist´s brav)
1 Min. Film benötigt ca. 25 MB gespeichert als mpg-file (vermutlich DivX)

Es gibt dann noch 2-3 Funktionen, die da Foto/Video heißen, die habe ich mir aber noch nicht angesehen.
Meine Empfehlung: Wer sowas haben will - hin und kaufen; für den Preis haste nen billigen FEstplattenrecorder, der brav seinen Dienst versieht, ne Fernsteuerung mitbringt, und der am AAO prima läuft (für den Ton kann der Stick nichts, der AAO scheppert halt)
EGP; Teletext usw... hat er alles mitdabei

Nachteil (kann aber auch den User als Fehlerursache haben):
Die Aufnahmen selber haben links/rechts bzw. Oben/unten schwarze Balken (MediaPlayer 6.4.x Classic) die auch bei Vollbild bleiben -möglicherweise hat das was mit der Einstellung zu tun... oder aber es bleibt, das werde ich nachtesten.
Edit: Einstellungen hiezu gesucht, aber nicht gefunden
Zuletzt geändert von 2 am benloo, insgesamt 0-mal geändert.
Für AAO-User eine neue http://www.aaao-pc.at Alternative, die DICH sucht [br]
Mein EEE: 901go WinXP-SP2; FluxFlux und 16 GB Stick, sowie 8 GB SD

Benutzeravatar
anarchy13
Profi
BeiträgeCOLON 335
RegistriertCOLON Freitag 6. Juni 2008, 16:41

Re: Test: MSI-DigiVox mini II v.3.0 (DVB-T-Stick)-Empfehlenswert

Beitrag von anarchy13 » Donnerstag 2. Oktober 2008, 19:30

hört sich ja echt super an....

für alle die nicht im schönen Austria wohnen habe ich :arrow: hier einen shop gefunden, fast zum gleichen preis ;)

und hier noch ein bild
msidigivox.png
msidigivox.png (51.11 KiB) 3993-mal betrachtet
eine frage an dich benloo:
dieser anschluss an der seite, muss da noch eine antenne rein?! oder funktioniert der stick auch komplett solo?
Zuletzt geändert von 1 am anarchy13, insgesamt 0-mal geändert.
there is no real life, there's only AFK!

benloo
Profi
BeiträgeCOLON 249
RegistriertCOLON Donnerstag 10. April 2008, 22:38
CONTACTCOLON

Re: Test: MSI-DigiVox mini II v.3.0 (DVB-T-Stick)-Empfehlenswert

Beitrag von benloo » Donnerstag 2. Oktober 2008, 19:46

Richtig, die Antenne liegt aber bei, bzw. kann aber wie bei allen anderen, z.b. an die Hausantenne gesteckt werden bzw. an andere Antennen, die dafür geeignet sind.

Die Antenne ist gewendelt (ungefähr 4 mm dick)

Anmerkung:
Sämtliches Zubehör (Stick, Antenne, Nano-BT-Stick, Nano-8 GB stick, Huawei 220+Kabel, USB-Hub (5 plätze), sowie einen 2,5" (500 GB) passen prima in so ne Lunchbox (IKEA Multibox (Durchsicht/blauerdeckel) für LEbensmittel (2 ganz kleine 1/8, 2 1/2 l sowie ner großen)) ohne das was hinundherschunkelt.

Hier ein Thumb & Bild:
Bild


Ja, man kann bei dem Stick auch Standbilder aufnehmen, die aber imho eher schlechter Qualität sind -aus dem Film gefreezt sind sie besser, als aus dem LIV-Bild)
Zuletzt geändert von 1 am benloo, insgesamt 0-mal geändert.
Für AAO-User eine neue http://www.aaao-pc.at Alternative, die DICH sucht [br]
Mein EEE: 901go WinXP-SP2; FluxFlux und 16 GB Stick, sowie 8 GB SD

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Test: MSI-DigiVox mini II v.3.0 (DVB-T-Stick)-Empfehlenswert

Beitrag von MadIQ » Donnerstag 2. Oktober 2008, 19:48

:arrow: hier ist die MSI-Original-Info
Die sieht man auch die Antenne
MSIDigiVoxII.gif
MSIDigiVoxII.gif (7.44 KiB) 3987-mal betrachtet
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

benloo
Profi
BeiträgeCOLON 249
RegistriertCOLON Donnerstag 10. April 2008, 22:38
CONTACTCOLON

Re: Test: MSI-DigiVox mini II v.3.0 (DVB-T-Stick)-Empfehlenswert

Beitrag von benloo » Donnerstag 2. Oktober 2008, 19:52

Nö, bei mir sieht die antenne anders aus (also nicht das dünne irgentwas, sondern eher wie ne Antenne aus dem CB-Funkt bzw. 2m-Band)

Der Ordnung halber jetzt der O-Link
http://www.msi-computer.de/index.php?fu ... cat_no=132

und lt. Kartonage reichen auch 500MB-Platte aus ;)

Leider auch ohne antenne im Bild.
Edit: NAchtrag:
Der Ordnung halber sei der Link gepostet, wo das Ding unter Linux (Ubuntu) für den EEE-PC installiert wird.
Anmerkung: Ubuntu-8.04.1 läuft am Acer A One 150
Da Linux nicht so mein Ding ist, weiß ich nicht ob´s ohne weiters klappt-aber zumindest läuft´s unter Linux... und das ist schon mal was wert :D
http://www.eee-pc.de/board/viewtopic.php?f=20&t=4835
Für AAO-User eine neue http://www.aaao-pc.at Alternative, die DICH sucht [br]
Mein EEE: 901go WinXP-SP2; FluxFlux und 16 GB Stick, sowie 8 GB SD

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste