Welcher Akku?

Akku, Netzteil & Co.
Benutzeravatar
Andreas Harder
Profi
BeiträgeCOLON 352
RegistriertCOLON Mittwoch 6. Februar 2008, 06:59
WohnortCOLON hamburg
CONTACTCOLON

Re: Welcher Akku?

Beitrag von Andreas Harder » Donnerstag 19. Juni 2008, 11:44

nur das hier keine missverständnisse auftauchen:

- exvos hatte berichtet von dem händler ein 12v netzteil ersteigert zu haben, dies ist das netzteil für einen 900´er
- ich kann in deinem profil sehen ´das du einen 701´er hast, dieser benötigt ein 9,5v netzteil.

aktuell interessiert mich das 12 v netzteil an einem 900´er da mein taiwan import netzteil eben den eee ständig zum wechsel zwischen
ac power und battry zwingt.
das kann netzteil liegen, möglicherweise ist das aber auch ein standardproblem der angebotenen 12v, 3a netzteile.
dieses herauszufinden ist meine absicht.
gruss
andreas

[ASUS E³ 701, 900 und 901, Huawei E172 USB Stick mit Base Flat, Bluetooth Stick Hama Nano, 2 GB SODIMM Corsair, 16GB Transcend SD, XP SP3]

exvos

Re: Welcher Akku?

Beitrag von exvos » Donnerstag 19. Juni 2008, 13:28

Andreas Harder hat geschriebenCOLON ich wäre sehr an einem bericht über das ladegerät interessiert.
aktuell bietet der händler nur eins für das 701´er gerät an.

bei meinem in taiwan ersteigerten ladegerät mit output 12v und 3A toggelt der eee leider ständig zwischen ac power und battery hin und her ....
Hallo Andreas,
bei dem von mir erworbenem 12V Adapter tritt genau das gleiche Problem auf.

Um Missverständnisse auszuräumen: Es handelt sich um einen 12V Kfz-Adapter, sorry :roll: wenn ich mich da unklar ausgedrückt habe.

http://cgi.ebay.de/KFZ-Ladekabel-Netzte ... dZViewItem

Bei laufendem Motor funktioniert alles: Akku wird geladen, egal ob EEE eingeschaltet oder in Betrieb; Betrieb bei entferntem Akku funktioniert ebenfalls.

Bei stehendem Motor und laufendem EEE tritt genau der von dir geschilderte Effekt auf, Betrieb bei entferntem Akku geht allerdings einwandfrei, Akku laden bei ausgeschaltetem EEE ebenfalls.

Auf dem Adapter befindet sich dieser Aufkleber:
IMG_0788.JPG

Benutzeravatar
Andreas Harder
Profi
BeiträgeCOLON 352
RegistriertCOLON Mittwoch 6. Februar 2008, 06:59
WohnortCOLON hamburg
CONTACTCOLON

Re: Welcher Akku?

Beitrag von Andreas Harder » Donnerstag 19. Juni 2008, 13:37

ein kfz- adapter, schade ;)
komisch aber das der von mir beschriebene fehler bei dir auch existent ist.
denn suche ich mal weiter einen wechselstomadapter der funktioniert.
wie üblich ist das asus originalteil ja mal wieder käuflich nicht zu erwerben wie es aussieht.
gruss
andreas

[ASUS E³ 701, 900 und 901, Huawei E172 USB Stick mit Base Flat, Bluetooth Stick Hama Nano, 2 GB SODIMM Corsair, 16GB Transcend SD, XP SP3]

Benutzeravatar
mtothex
Neuling
BeiträgeCOLON 22
RegistriertCOLON Dienstag 5. Februar 2008, 13:59

Re: Welcher Akku?

Beitrag von mtothex » Donnerstag 19. Juni 2008, 14:37

ah sorry... da hab ich mich wohl verlesen :roll:
hab mir das 701er netzteil bestellt

mfg markus
__-- EEE PC 701 White - 5200mAh - 1GB - 8GB SD - BLUETOOTH - DVB-T - XP pro --__

lart
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 99
RegistriertCOLON Montag 16. Juni 2008, 14:42
WohnortCOLON Bonn

Re: Welcher Akku?

Beitrag von lart » Sonntag 29. Juni 2008, 08:22

gibt es eigentl. auch ein tool, mit dem man unter dem standard xandros linux mal den akku testen kann?
habe aktuell einen orig. 4400, einen orig 5200 & einen noname 10400 da.

überrascht war ich zunächst mal über die gewichte:
4400: 225gr.
5200: 223 gr.
10400: 406gr.

wie kommt es, daß der 5200er leichter ist als der kleinere?

Benutzeravatar
boehmling
Profi
BeiträgeCOLON 230
RegistriertCOLON Donnerstag 19. Juni 2008, 10:50
WohnortCOLON Weischlitz
CONTACTCOLON

Re: Welcher Akku?

Beitrag von boehmling » Montag 30. Juni 2008, 08:49

vielleicht war er ja grad leer und deswegen leichter als der kleine, der voll war :mrgreen:

nee, ich würde sagen, sdas sind bauart bedingte schwankungen
EEE 1000H in schwarz - 2048 MB RAM - Windows XP SP3
T-Mobile Web'n'Walk Stick IV mit UMTS-Flat - Genius Traveller 525 Laser Maus - diverse USB-Sticks - USB-Laptop-Lampe

lart
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 99
RegistriertCOLON Montag 16. Juni 2008, 14:42
WohnortCOLON Bonn

Re: Welcher Akku?

Beitrag von lart » Montag 30. Juni 2008, 13:45

ehrliche antwort?!
ich habe alle drei vor und nach dem laden gewogen auf unserer guten küchenwaage ;)
die werte änderten sich nicht um 1 gramm...

werde die tage mal mit dem batteryeater die 3 vergleichen...

Benutzeravatar
boehmling
Profi
BeiträgeCOLON 230
RegistriertCOLON Donnerstag 19. Juni 2008, 10:50
WohnortCOLON Weischlitz
CONTACTCOLON

Re: Welcher Akku?

Beitrag von boehmling » Montag 30. Juni 2008, 13:52

also das mit dem laden war nur n scherz gewesen, aber ich denke mal, weil im 5.200er bei gleicher größe andere materialien verwendet ist er etwas leichter. ist allerdings nur ne vermutung von meiner seite
EEE 1000H in schwarz - 2048 MB RAM - Windows XP SP3
T-Mobile Web'n'Walk Stick IV mit UMTS-Flat - Genius Traveller 525 Laser Maus - diverse USB-Sticks - USB-Laptop-Lampe

lart
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 99
RegistriertCOLON Montag 16. Juni 2008, 14:42
WohnortCOLON Bonn

Re: Welcher Akku?

Beitrag von lart » Dienstag 1. Juli 2008, 12:38

lart hat geschriebenCOLONgibt es eigentl. auch ein tool, mit dem man unter dem standard xandros linux mal den akku testen kann?
habe aktuell einen orig. 4400, einen orig 5200 & einen noname 10400 da.
...
so, nachdem ich nun auf meinem kleinen schwarzen seit dem wochenende xp drauf habe, konnte ich gestern anfangen mit dem battery-eater zu probieren...:

habe das display auf ca. 50% stehen, wlan auf an aber nicht connected hier im büro, im bat-eat. das profil auf klassisch, den 4400 hab ich gestern getestet, die beiden anderen heute (der 5200 läuft noch, editier ich nachher rein...)

4400: lt. report 2:25h, mit nem sehr gleichmäßigen verlauf. hatte aber in erinnerung, daß bat.eat. die letzten 15 minuten unterschlagen hat (da ist der kleine eingefroren). der akku wurde bisher 3 mal entladen & dann wieder voll aufgeladen.

5200: lt. report 2:37, mit einem einbruch von 70% auf 50% (danach bis 40% etwas flacher als zuvor die kurve)... :shock: akku war bisher zweimal geladen worden, dies also die 2. entleerung.
auch hier habe ich das gefühl, daß wieder 10 minuten fehlen, die der rechner mit weißem screen eingefroren war... und auch hier die selbe designed capacity...

10400: lt. report nur 4:29h. bei 40% gab es einen einbruch auf 10% runter (bei 50% bin ich essen gegangen, als ich 40min später wieder da war war er plötzlich bei 10%...). auch hier habe ich den eindruck, daß die letzten 15 minuten unterschlagen werden. der rechner reagiert die letzten 15 minuten auf nichts mehr & das log endet davor... bei designed capacity steht genau das selbe drin wie beim 4400er... der akku wurde bisher nach lieferung erst einmal vollgeladen & dann der test.


wodurch können diese einbrüche in der angezeigten kapazität erklärt werden?

bezarre
Neuling
BeiträgeCOLON 28
RegistriertCOLON Mittwoch 5. März 2008, 16:23

Re: Welcher Akku?

Beitrag von bezarre » Montag 7. Juli 2008, 10:44

Hallo,

da ich des öfteren Lange unterwegs bin brauche ich auch einen größeren Akku. zur Zeit habe ich den Standart 5200mAh laufen. Ich persönlich bin aber eher der Freund von Originalteilen, da ich mit den anderen schon miese erfahrungen gemacht habe.

Weiß jemand wann man mit dem größeren Akku von Asus rechnen darf? Oder meint ihr, dass man doch ruhig zu einem Noname greifen sollte, da diese vollkommen in Ordnung sind. Welchen Händler könnt Ihr mir empfehlen? Für den Fall das dieser doch aus HongKong oder so kommt, wie hoch sind die Steuern bzw. kommt der Akku so durch den Zoll, da er unter der Grenze liegt?

Liebe Grüße
Micha
Bild

lart
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 99
RegistriertCOLON Montag 16. Juni 2008, 14:42
WohnortCOLON Bonn

Re: Welcher Akku?

Beitrag von lart » Montag 7. Juli 2008, 11:32

mit dem zoll/eust kommt auf 2 sachen an:
preis inkl. versand (bis afair 40€ freigrenze)
glück & deklaration des absenders (idr. schreiben die verkäufer einen niedrigeren wert drauf. wenn das plausibel scheint geht es auch durch)

habe selber bisher mit nonames im handy-/digicam-/laptopbereich keine wirklich schlechten erfahrungen machen müßen. mal welche erwischt, die etwas (0,5mm) zu groß waren, aber das kann man ja mit ner feile beheben (nur die plastikummantelung) ;)
wirklich 100% sicher kann man imho auch nicht bei markenakkus sein, wie das bsp. dell/sony/etc. vor einiger zeit deutlich gemacht hat.
mein o.g. ist paßgenau, hält ne ganze zeilang durch, war recht günstig, hat aber nen etwas anderen farbton.

bezarre
Neuling
BeiträgeCOLON 28
RegistriertCOLON Mittwoch 5. März 2008, 16:23

Re: Welcher Akku?

Beitrag von bezarre » Montag 7. Juli 2008, 11:39

Hallo,

und wo hast du dir deinen bestellt?

Gehen wir mal davon aus, dass das Ganze über die 40 Euro geht. Fallen dann 19%UST an oder noch irgendwas anderes?

Liebe grüße
Micha
Bild

Benutzeravatar
andif62
Profi
BeiträgeCOLON 374
RegistriertCOLON Sonntag 9. Dezember 2007, 16:26

Re: Welcher Akku?

Beitrag von andif62 » Montag 7. Juli 2008, 12:32

Die Grenze liegt bei 45 EUR und gilt nur, wenn eine Privatperson einer anderen Privatperson etwas für den persönlichen Bedarf schickt.
Ist der Versender keine Privatperson fallen auch hier die entsprechenden Abgaben an.
Wer es nachlesen will: auf den Seiten des Zolls steht es unter http://www.zoll.de/c0_reise_und_post/b0 ... index.html
Bevor hier wild drauflos spekuliert wird, lieber dort nachschauen! Es hängt sehr stark davon ab, wie glaubwürdig der Versender den Wert bezeichnet hat.
Mein HP Mini-Notebook 2133 hatte demnach einen Wert von 50 $. Das da der Zoll neugierig geworden ist, dürfte klar sein :wink:
Eee PC 901, RunCore 64 GB SSD, Mac OS X
Eee PC 1000h, Ridata 64 GB SSD, Mac OS X
HP Mini 5101, 120 GB Super Talent SSD, Dual-Boot WinXP, Ubuntu 9.10

lart
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 99
RegistriertCOLON Montag 16. Juni 2008, 14:42
WohnortCOLON Bonn

Re: Welcher Akku?

Beitrag von lart » Montag 7. Juli 2008, 13:03

aber bei nem akku, der mit 10 oder 16 usd ausgezeichnet ist könnte man schon glück haben... ;)

habe den akku in der bucht gefischt, seller war "ishop-express".
denke aber, daß selbst beim selben händler unterschiedliche chargen vorkommen werden, so daß bei dieser art von händler nicht von einer dauerhaft gleichbleibenden quali ausgegangen werden sollte ;)

wg. zoll schau am besten mal die zollseiten durch. weiß ich leider nicht...

Benutzeravatar
andif62
Profi
BeiträgeCOLON 374
RegistriertCOLON Sonntag 9. Dezember 2007, 16:26

Re: Welcher Akku?

Beitrag von andif62 » Montag 7. Juli 2008, 14:07

lart hat geschriebenCOLONaber bei nem akku, der mit 10 oder 16 usd ausgezeichnet ist könnte man schon glück haben... ;)
Der Zoll ist nicht von vorgestern und weiß mittlerweile auch, was Notebookakkus kosten :wink:
Eee PC 901, RunCore 64 GB SSD, Mac OS X
Eee PC 1000h, Ridata 64 GB SSD, Mac OS X
HP Mini 5101, 120 GB Super Talent SSD, Dual-Boot WinXP, Ubuntu 9.10

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste