USB Stick: Schreibzyklen und so...

Festplatten, CD- und DVD-Laufwerke, RAM, Speicherkarten & Co.
BUTTON_POST_REPLY
Benutzeravatar
King Sauce
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Freitag 6. Juni 2008, 22:41
CONTACTCOLON

USB Stick: Schreibzyklen und so...

Beitrag von King Sauce » Freitag 24. Oktober 2008, 19:15

Guten Abend,
Ich habe heute meinen Speichererweiterungsmod abgeschlossen, d.h. einen auseinandergebauten 32GB USB Stick per Ministeckverbindungen an ein zerlegtes und ansägtes USB Hub, das wiederum am internen Kamera USB Port steckt, geschlossen.

Ich wollte den Stick jetzt gern als Laufwerk erkennen lassen (also partitionieren usw, Tutorial hab ich) und dann erstmal primär dazu benutzen, dass ClipInc seine gerippten mp3s dort speichert.
Das geschieht, nachdem man sich ein paar Internetradiosender ausgesucht hat und sogenannte Streamtags (Anfang und Ende des jeweiligen Liedes) vorliegen. Also quasi solang der EEE angeschaltet ist.

Bei der kostenlosen Version können maximal 3 Sender parallel gerippt werden und weil sich Anfang und Ende von verschiedenen Liedern mit großer Wahrscheinlichkeit überschneiden, rechne ich mal mit einem neuen Lied pro 1-2 Minuten, was wohl ein Schreibzyklus wäre, wenn ich das richtig verstanden habe. ;)
Ich hab noch etwas davon gelesen, dass sich das nur auf einen oder gerade nicht auf einen Adressbereich bezieht, was ich aber im Endeffekt nicht ganz verstanden habe....

Nun wollte ich also wissen, ob es vielleicht passieren könnte, dass ich mir jetzt alle paar Monate einen neuen USB Stick kaufen muss, wenn das Programm zB 5 Stunden pro Tag laufen würde.
Ich hab da nämlich etwas Angst, weil ich in einem Forum gelesen hab, dass zB ein USB Stick nach 60 Tagen kaputt wäre wenn man von dort aus Windows ausführt. Halt wegen permanenten Schreibvorgängen.
In meinem Fall wären dass sicher nicht ganz soviele aber man kann ja nie wissen ;)

Achja, falls das etwas zur Sache tut: Es werden von Clipinc pro Sender so ein paar große mp3 Dateien erstellt und diese dann immer größer und mehr, je nachdem wieviel aufgenommen wird. Also nicht eine Datei pro Lied. Zusätzlich gibts dann noch so SYNC Dateien in der Anzahl der großen mp3s, in denen wohl steht wo, welches Lied beginnt und endet.


Ich danke für eure Hilfe!!

gruss Michael

Benutzeravatar
King Sauce
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Freitag 6. Juni 2008, 22:41
CONTACTCOLON

Beitrag von King Sauce » Freitag 24. Oktober 2008, 20:27

jo danke!
das klingt schonmal ganz gut.
Dann werd ichs wohl wirklich einfach mal testen weil ich hab eh nicht wirklich geglaubt, dass es eine allgemeingültige Antwort gibt, Bei meiner Suche vorhin hab ich auch schon gemerkt, dass es seeeehr viele verschiedene Meinungen darüber gibt. Da ist dein Vorschlag von wegen ausprobieren wohl wirklich das beste.
Auf gehts! :mrgreen:

gruss michael

J.C.Denton
BeiträgeCOLON 2
RegistriertCOLON Dienstag 21. Oktober 2008, 19:58
WohnortCOLON Hessen, FFM
CONTACTCOLON

Re: USB Stick: Schreibzyklen und so...

Beitrag von J.C.Denton » Sonntag 26. Oktober 2008, 18:28

die von der c't haben mal versucht n flash speicher absichtlich kaputtzuschreiben. was das genau war, ob karte oder stick, weiß ich nicht mehr.

nach 16 millionen zyklen auf den selben sektor (per selbstgeschriebenem programm erzwungen) haben sie dann aufgegeben. (die redakteure, nicht der speicher)

Benutzeravatar
rob
Premium User
BeiträgeCOLON 634
RegistriertCOLON Samstag 17. November 2007, 22:41
CONTACTCOLON

Re: USB Stick: Schreibzyklen und so...

Beitrag von rob » Montag 27. Oktober 2008, 01:35

J.C.Denton hat geschriebenCOLONdie von der c't haben mal versucht n flash speicher absichtlich kaputtzuschreiben. was das genau war, ob karte oder stick, weiß ich nicht mehr.

nach 16 millionen zyklen auf den selben sektor (per selbstgeschriebenem programm erzwungen) haben sie dann aufgegeben. (die redakteure, nicht der speicher)
War ein Stick

@King Sauce
mine aktuellen sender sind:
-1live diggi
-#musk main
-Xtream radio

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste