USB Strom

Festplatten, CD- und DVD-Laufwerke, RAM, Speicherkarten & Co.
BUTTON_POST_REPLY
Florian11909
Neuling
BeiträgeCOLON 6
RegistriertCOLON Donnerstag 4. März 2010, 20:20

USB Strom

Beitrag von Florian11909 » Donnerstag 4. März 2010, 20:24

Hallo ,habe mir heute eine 2,5zoll kleine externe Festplatte gekauft diese ist von der marke Hitachi (mit Ystecker)
nur das problem ist das meine usb ports nicht genügend strom abgebendas heißt die externe wird nur erkannt wenn mein Asus-Eee Pc an der steckdose hängt... :roll:


Danke :*

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: USB Strom

Beitrag von blackice » Donnerstag 4. März 2010, 20:33

Beim 901 haben die USB-Ports auf beiden Seiten des Gehäuses getrennte Stromversorgungen. Eine 2,5"-HDD mit Y-Kabel funktioniert hier auch im Akkubetrieb, wenn jeder Y-Ast auf einer Seite eingesteckt wird. Vielleicht gilt das auch für andere Netbooks.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Florian11909
Neuling
BeiträgeCOLON 6
RegistriertCOLON Donnerstag 4. März 2010, 20:20

Re: USB Strom

Beitrag von Florian11909 » Donnerstag 4. März 2010, 20:40

ne funzt nicht habe den aktuellen EEE der in schwarz glanz aber mich regt das jetzt auf weil habe mir die etxra für unterwegs gekauft udn jetzt musss ich immer ne steckdose haben -.-

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: USB Strom

Beitrag von blackice » Donnerstag 4. März 2010, 21:07

Dann solltest du dich in Zukunft mit den Schnittstellenspezifikationen vertraut machen bevor du Hardware kaufst. Y-USB-Adapter sind ein übler Workaround weil alle 2,5"-HDDs beim Start mehr als die für USB 2.0 maximal spezifizierten 500mA ziehen. 2,5"-HDDs sind somit nicht standardkonform bus-powered zu betreiben. Dass das bei den meisten Geräten trotzdem funktioniert ist reine Glückssache. Im schlimmsten Fall könntest du dir mit so einer Konstruktion aber auch den USB-Controller des Computers zerstören, was bei Note- und Netbooks den wirtschaftlichen Totalschaden bedeutet.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Florian11909
Neuling
BeiträgeCOLON 6
RegistriertCOLON Donnerstag 4. März 2010, 20:20

Re: USB Strom

Beitrag von Florian11909 » Donnerstag 4. März 2010, 21:58

weil abgeben will i h das dingen nicht suche halt nach einer lösung nur irgendwie gibt es keine so eine dumme technik

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: USB Strom

Beitrag von iceWM » Samstag 6. März 2010, 21:45

Die einzig wirklich sichere Lösung ist eine USB-Festplatte mit einem Netzteil zu verwenden. Das ist bei 3,5 Zoll Standard und gibt es auch bei 2,5 Zoll USB-HDs.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

Benutzeravatar
w-sky
Neuling
BeiträgeCOLON 24
RegistriertCOLON Mittwoch 12. Dezember 2007, 14:56
WohnortCOLON Da, wo mein Eee PC ist

Re: USB Strom

Beitrag von w-sky » Freitag 9. April 2010, 15:36

iceWM hat geschriebenCOLONDie einzig wirklich sichere Lösung ist eine USB-Festplatte mit einem Netzteil zu verwenden. Das ist bei 3,5 Zoll Standard und gibt es auch bei 2,5 Zoll USB-HDs.
"Einzige Lösung" kann ich so nicht stehen lassen. ;) Eine wenngleich auch viel teurere Variante wäre eine externe SSD zu verwenden, oder einen USB-Stick, wenn 32 GB genügen.
Eee PC 1000H Linux (Eeebuntu)

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste