dvb-t - was empfielt ihr?

Alles was nicht in die anderen Kategorien passt
BUTTON_POST_REPLY
hanschke
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Sonntag 4. November 2007, 12:49

dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von hanschke » Mittwoch 26. März 2008, 20:51

hallo zusammen,

so kurz vor der em spiele ich mit dem gedanken meinen eee mit dvb-t usb stick auszurüsten doch welcher ist da gut genug? da mir bei tv karten direkt hauppauge eingefallen ist hab ich mir mal folgendes angeschaut:

http://www.hauppauge.de/pages/products/ ... stick.html

was meint ihr dazu? die mindestvorraussetzung ist ja schon was höher. oder ist das die total falsche wahl was qualität und preis betrifft und ich soll lieber was anderes nehmen. das teil sollte halt unter windows laufen.

wer kann mir da was empfehlen?

danke!

Benutzeravatar
nakaori
CEO Eee-PC.de
BeiträgeCOLON 988
RegistriertCOLON Donnerstag 28. Juni 2007, 17:22
WohnortCOLON Hagen
CONTACTCOLON

Re: dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von nakaori » Mittwoch 26. März 2008, 21:20

das dingen hab ich. läuft unter linux erste sahne.

wies unter win is weiß ich nich.. auch ist die stromaufnahme nicht so übertrieben. lässt sich mit eingeschaltetem wlan vergleichen. für den preis auf jeden fall empfehlenswert.
Bild

hanschke
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Sonntag 4. November 2007, 12:49

Re: dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von hanschke » Mittwoch 26. März 2008, 22:59

das gibt es ja auch mit nur einer antenne. macht die 2. soviel aus?

casio
Neuling
BeiträgeCOLON 20
RegistriertCOLON Mittwoch 26. Dezember 2007, 18:54
CONTACTCOLON

Re: dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von casio » Freitag 28. März 2008, 10:19

Ich kann nur für Windows sprechen!!! :roll:

Ich habe zwei DVB-T Sticks zu Hause, beide von Pinnacle

Hab mir vor kurzem den Pinnacle nano Stick gekauft, der ist zwar bisschen teuer, aber dafür super klein und genau richtig für den EEE-PC

Die Pinnacle Sofotware kannst du auf dem EEE-PC vergesen, die ist viel zu groß, aber dafür läuft ProgDVB mit dem BDA Treiber perfekt. Ohne zu übertakten habe ich ein flüßiges Bild und super Empfang. Außerdem kann ich mit dem Stick problemlos Video aufnehmen, was mit der Pinnacle Software immer bisschen schwierig war... Insgesammt benötigt man max. 30MB für Treiber und Software...

Als alternative würde ich dir den Cinergy T USB XXS empfehlen, ist auch klein und ganz neu auf dem Markt =)

Von anderen Sticks halte ich nicht viel, weil deren Software und der Support einfach suckt!!! :D

Edit:

Ach ja, mit dem nano stick kan ich locker 90 min. TV schauen, ohne, dass er am Strom hängt, und ich hab nur einen 4G Surf :P !!!!!!!!

hanschke
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Sonntag 4. November 2007, 12:49

Re: dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von hanschke » Samstag 29. März 2008, 16:13

das ist doch mal eine aussage. ich schau mir beide mal an!

peho
BeiträgeCOLON 1
RegistriertCOLON Samstag 29. März 2008, 16:52

Re: dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von peho » Samstag 29. März 2008, 16:55

Hi,

schau mal auf "www.digittrade.de" Hab den Stick bestellt, schnelle Lieferung. Software für Windows ist dabei, für Xandros per Download. Funktioniert total reibungslos!

P

hanschke
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Sonntag 4. November 2007, 12:49

Re: dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von hanschke » Montag 31. März 2008, 07:44

jetzt noch zur dummen frage progdvb gibt es 1x kostenlos und 1x als shareware. wo ist der unterschied? hab leider keine vergleichstabelle gefunden oder bin ich zu doof :(

katanaflyer
BeiträgeCOLON 1
RegistriertCOLON Freitag 12. Dezember 2008, 23:45

ProgDVB oder DVBViewer?

Beitrag von katanaflyer » Donnerstag 12. Februar 2009, 20:15

Hi!

Ich habe einen EEE 1000H samt Pinnacle Nano dvb-stick. Welches von beiden Programmen könnt ihr aus Erfahrung empfehlen. Gibt es bei DVBViewer auch einen MPEG2-Codec der nach wenigen wochen abläuft oder kann man mit diesem Programm "uneingeschränkt" auf MPEG2 aufzeichen?

Danke schon jetzt für die Hilfe!

Eck1000
BeiträgeCOLON 1
RegistriertCOLON Freitag 20. März 2009, 13:26

Re: dvb-t - was empfielt ihr?

Beitrag von Eck1000 » Freitag 20. März 2009, 14:27

Casios fast ein Jahr alter Beitrag ist Gold wert, danke schön! Für alle, die einen Pinnacle nano Stick am eee-pc 1000 betreiben wollen, gilt sein Tip:
"Die Pinnacle Software kannst du auf dem EEE-PC vergessen, die ist viel zu groß, aber dafür läuft ProgDVB mit dem BDA Treiber perfekt. Ohne zu übertakten habe ich ein flüßiges Bild und super Empfang. Außerdem kann ich mit dem Stick problemlos Video aufnehmen, was mit der Pinnacle Software immer bisschen schwierig war... Insgesammt benötigt man max. 30MB für Treiber und Software...".

Die Pinnacle Software ist zwar schick und funktioniert am Desktop-PC auch prima, aber beim Versuch, sie auf meinem eee-pc 1000 laufen zu lassen, wurde ich mit der Fehlermeldung abgespeist, die Systemleistung sei zu gering - man kann zwar trotzdem einige Sekunden fernsehen, dann aber fängt der Ton an zu holpern und auszusetzen und läuft nicht mehr synchron zum Bild. Da hilft auch kein Verändern irgendwelcher Programmeinstellungen (hab viel Zeit damit vertan, zu versuchen, ein weniger leistungshungriges Setup herzustellen). Das Pinnacle für seinen (eigentlich hervorragenden, aber auch nicht billigen) Stick keine Software mitliefert, die sich automatisch auch an weniger leistungsfähige Maschinen anpasst, halte ich schlicht für eine Frechheit.

ProgDVB ist übrigens in der Grundversion kostenlos und läuft vollkommen problemlos.

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3 und 0 Gäste