EEE PC als Navi im Auto

Alles was nicht in die anderen Kategorien passt
BUTTON_POST_REPLY
Freerk
BeiträgeCOLON 2
RegistriertCOLON Montag 8. September 2008, 16:49

EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von Freerk » Montag 8. September 2008, 17:03

Welchen EEE PC 701 oder 1000H würded ihr sagen ist als Navi im Auto der besere ?

der 701 ist ja zumteil sehr bilig zu bekommen hat abern winziges Disply zum Surfen
mit dem 1000H könte man auch noch bisel Surfen

die GPS-Maus waere ne USB die software ist Marco Polo Reiseplaner 06/07

Freerk
BeiträgeCOLON 2
RegistriertCOLON Montag 8. September 2008, 16:49

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von Freerk » Montag 8. September 2008, 17:18

ne ne endscheidung hab ich noch garnicht. stimd das kompakte hab ich meim 701 vergessen zu erwähnen.
zu 95% soll er ja auch nur als Navi benutzt werden

nutzt du den 701 unter Win oder linux ?

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von flux » Montag 8. September 2008, 17:40

Meine Wahl: eeePC 701, Linux und Navit = Echtzeitnavigation mit Sprachausgabe und sofortiger Routenneuberechnung bei falschem Fahren (im Sekundenbereich wird die neue Route angezeigt), Karten hast du ja schon dafür. Der eeePC spielt sich damit, wenn man die Prozessornutzung anschaut.

flux.

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von vofiwg » Montag 8. September 2008, 21:54

Navit kann ich auch nur empfehlen. Ich bin diesen Sommer mit der Kombination EeePC+Navit nach Kroatien (und wieder zurück :) ) gefahren.

Ein fertiges navit Paket gibt es in diesem Repository:

CodeCOLON Alles auswählen

deb http://ftp.linux.hr/asuseee/xandros/ binary/
Für die Sprachausgabe benutze ich espeak aus dem Debian-Repository:

CodeCOLON Alles auswählen

deb ftp://ftp.de.debian.org/debian etch main contrib non-free
Die Karten nehm ich vom Marco Polo Großer Reiseplaner 2007/2008. Ich hab sie auf eine SD-Karte kopiert.

Als weitere Software im Zusammenhang mit GPS kann ich noch gpsdrive, viking und digikam empfehlen. gpsdrive kann die gegenwärtige Position auf einer Karte darstellen. viking kann einen zuvor gespeicherten Track auf einer Karte darstellen und digikam kann Digitalfotos mit den GPS-Daten eines vorher gespeicherten Tracks versehen.

gpsdrive ist auch im oben als erstem genannten Repo, viking hab ich selbst kompiliert. Man muss neben viking noch das libgps17-Paket installieren.

Ich hab schon einen Wiki-Beitrag begonnen. Den werd ich nach und nach weiter befüllen.


VoFiWG
Zuletzt geändert von 1 am vofiwg, insgesamt 0-mal geändert.
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von flux » Montag 8. September 2008, 22:05

Kannst du mal mit navit und den Karten 2007/08 eine Route von Regensburg nach Salzburg oder München berechnen lassen?

Würde mich interessieren, ob das geht. Offensichtlich ist auf meiner DVD eine Containerdatei beschädigt, denn ich kann nur noch Norden und Osten berechnen, nach Süden und Westen kommt eine Fehlermeldung. Mit den Karten aus der Version 2006/07 klappt es problemlos.

Das wäre eine feine Sache ...

flux.

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von vofiwg » Montag 8. September 2008, 22:55

So habs jetzt hinbekommen. Hat etwas gedauert, weil ich die SD-Karte mit den Maps verschlampt habe. Musste nochmal eine vorbereiten.

Die Strecke wird jetzt zwar in der Karte angezeigt aber es wird keine Straßenliste erstellt. :(
navit3.png
navit3.png (82.94 KiB) 5339-mal betrachtet

VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von flux » Montag 8. September 2008, 23:05

Danke für den Test, dann werde ich die DVD noch einmal neu "entpacken". Vielleicht gab es dabei einen Fehler.

flux.

eneinz
Neuling
BeiträgeCOLON 34
RegistriertCOLON Dienstag 25. November 2008, 11:51

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von eneinz » Donnerstag 4. Dezember 2008, 09:55

Sind es denn kostenlose Varianten ?
Ich habe auch eine GPS Maus für´s Notebook, dann könnte ich meinen "neuen" EEE ja eigentlich auch als Navi benutzen.
Ist nicht so sperrig wie ein großes Notebook, da ist zwar eine Software bei, diese gefällt mir jedoch nicht so gut.

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von vofiwg » Donnerstag 4. Dezember 2008, 13:34

Navit IST kostenlos weil OpenSourceSoftware. Es handelt sich dabei aber "nur" um das Programm zum Kartenanzeigen. Die Karten selbst muss man sich aber besorgen.

Es gibt dabei die Möglichkeit Karten aus dem Marco Polo Großer Reiseplaner zu benutzen oder aber, wiederum aus dem Bereich OpenSource, Karten aus dem Openstreetmap-Projekt. Diese Openstreetmap-Karten müssen allerdings erst vorbereitet werden. Sie sind, je nach Fleiß der Mapper auch (noch) nicht vollständig.

Nur zum Anzeigen von Karten und dem eigenen Standort mit Hilfe einer gps-Maus gibts noch weitere OpenSource-Software. Beispielhaft seien hier genannt:

VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

eneinz
Neuling
BeiträgeCOLON 34
RegistriertCOLON Dienstag 25. November 2008, 11:51

Re: EEE PC als Navi im Auto

Beitrag von eneinz » Donnerstag 4. Dezember 2008, 13:36

vofiwg hat geschriebenCOLONNavit IST kostenlos weil OpenSourceSoftware. Es handelt sich dabei aber "nur" um das Programm zum Kartenanzeigen. Die Karten selbst muss man sich aber besorgen.

Es gibt dabei die Möglichkeit Karten aus dem Marco Polo Großer Reiseplaner zu benutzen oder aber, wiederum aus dem Bereich OpenSource, Karten aus dem Openstreetmap-Projekt. Diese Openstreetmap-Karten müssen allerdings erst vorbereitet werden. Sie sind, je nach Fleiß der Mapper auch (noch) nicht vollständig.

Nur zum Anzeigen von Karten und dem eigenen Standort mit Hilfe einer gps-Maus gibts noch weitere OpenSource-Software. Beispielhaft seien hier genannt:

VoFiWG
Super, Vielen Dank für deine Mühe.

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste