SD-Karte für Ready Boost?

BUTTON_POST_REPLY
dealervomeck
BeiträgeCOLON 4
RegistriertCOLON Dienstag 1. März 2011, 17:07

SD-Karte für Ready Boost?

Beitrag von dealervomeck » Dienstag 1. März 2011, 17:19

Hallo Eee PC Freunde,

ich habe einen R105 mit 1 GB RAM und bin neulich auf die Möglichkeit aufmerksam geworden unter Windows 7 einen Flash-Speicher als "Arbeitsspeicher-ersatz"zu benutzen. Da ich nur 2 USB Ports besitze und die auch oft gebrauche, wollte ich mir eine SD-Karte für den ReadyBoost besorgen. Ist das besser/schlechter als ein USB Stick?
Habe da folgende Karte im Auge:
http://www.amazon.de/Transcend-SDHC-Spe ... 88&sr=1-21

Ich habe extra eine etwas schnellere Karte genommen, weiß jetzt aber nicht, ob der interne Kartenleser überhaupt diese Geschwindigkeit mitmacht oder eine ganz normale "Class 2" Karte reicht, z.B. die :
http://www.amazon.de/SanDisk-Capacity-S ... 244&sr=1-5

Was meint ihr wäre das Beste um den kleinen ein bisschen Beine zu machen?
Danke schonmal im Vorraus und viele Grüße

Benni

Benutzeravatar
win_dennis_xp
Moderator
BeiträgeCOLON 300
RegistriertCOLON Donnerstag 8. Oktober 2009, 19:52
WohnortCOLON Sindelfingen
CONTACTCOLON

Re: SD-Karte für Ready Boost?

Beitrag von win_dennis_xp » Dienstag 1. März 2011, 17:26

Das Geld ist sinnvoller in mehr Arbeitsspeicher zu investieren,
Readyboost bringt dir nicht sonderlich viel!

Beste Grüße Dennis
--- EeePc 901 mit Windows XP Home SP3 ---
--- Medion Akoya S3211 mit Windows 7 Home Premium ---

dealervomeck
BeiträgeCOLON 4
RegistriertCOLON Dienstag 1. März 2011, 17:07

Re: SD-Karte für Ready Boost?

Beitrag von dealervomeck » Dienstag 1. März 2011, 17:40

Ja das kann ich mir vorstellen, dass RB nicht so gut ist wie ein richtiger RAM Baustein aber für ein 2GB Speicher muss man schon etwas mehr als 10€ zahlen... Wie viel würde denn so ein 4 GB ReadyBoost Stick bringen?

Benutzeravatar
Sedge
Premium User
BeiträgeCOLON 833
RegistriertCOLON Sonntag 22. März 2009, 12:45

Re: SD-Karte für Ready Boost?

Beitrag von Sedge » Dienstag 1. März 2011, 20:20

Ich hab das auch mal probiert :
Sedge hat geschriebenCOLONTja, das ist die Frage..... Zwecks Objektivität:
Sedge hat geschriebenCOLONHab ich da irgendwelche Einstell-/Kontroll-/Überwachungs- Möglichkeiten?
Subjektiv habe ich den Eindruck, dass Anwendungen wie Firefox und OpenOffice schon schneller starten.

Ich weiss aber nicht ob ich mir das einrede :D
http://forum.eee-pc.de/viewtopic.php?f= ... =15#p62094

Sagen wirs so: Ich benutz kein ReadyBoost mehr :)
/ Asus EeePC 1000H / 2 GB / Win 7 Ultimate / Ubuntu 10.04 /
/ Intel Core i5-760 / HD 5770 / 4 GB / Win 7 Professional /
/ Samsung Nexus S / Android 2.3.4 /

Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!

dealervomeck
BeiträgeCOLON 4
RegistriertCOLON Dienstag 1. März 2011, 17:07

Re: SD-Karte für Ready Boost?

Beitrag von dealervomeck » Mittwoch 2. März 2011, 15:44

Ok, vielen Dank schonmal für eure ANtworten. Das klingt ja nicht so überzeúgend... Dann werde ich wohl den "normalen" DDR Speicher erweitern. Könnt ihr da einen 2 GB Stein empfehlen? Was sollte er haben?

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3 und 0 Gäste