Computer in der Küche

BUTTON_POST_REPLY
Roland
BeiträgeCOLON 2
RegistriertCOLON Mittwoch 11. November 2009, 11:10

Computer in der Küche

Beitrag von Roland » Mittwoch 11. November 2009, 11:25

Hallo Zusammen,

wer kennt es nicht, man selber pflegt seinen Kalendar online (dank iPhone auch immer dabei), und die Partnerin schreibt alle Termine in den großen Familienkalendar. Bei Streitigkeiten sagt jeder "Steht doch nicht im Kalendar!".

Dieses Problem möchte ich nun lösen. Dank Google Kalendar sind geinsame Kalender online wunderbar gelöst. Also fehlt nur noch der Computer. Da der Familienkalendar in der Küche hängt, ist dies auch der Zielort eines Rechners.

Habe mich nun ein wenig informiert und bin mir sicher mit dem EeeTop das entsprechende Gerät gefunden zu haben.

Meine Anforderung:

Internet (Mailkonten und Kalendar)
Musik/Radio hören (ggfs. als zentrale iTunes-Bibliothek zum syncen)
leichte Office-Anwendungen

Leistungsmäßig erfüllt der EeeTop definitiv meine Ansprüche. Nun suche ich aber noch einige Erfahrungsberichte, vor allem in Bereichen die mir wichtig sind.

Stromverbrauch und Anschaltzeit !

Für meinen oben genannten Einsatzzweck sind lange Bootzeiten kontraproduktiv. Wie sieht es nun mit Windows 7 aus? Habe irgendwo gelesen, das es einen 'besonderen' Schlafmodus geben soll, der eine Weckzeit von 10 sek hat und gleichzeitig einen Stromverbrauch von ungefähr 2 Watt (Der Rechner in der Küche macht nur Sinn, wenn er schnell verfügbar ist (mal kurz was nachschauen!)).

Auch bin ich mir bewußt kein Multitouch zu haben. Aber funktioniert das scrollen auf einer Webseite den per wischen oder muss ich die Bildlaufleiste antippen?

Ich freue mich jetzt über eure Hinweise und Tipps.

Gruß Roland

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Computer in der Küche

Beitrag von blackice » Mittwoch 11. November 2009, 11:34

Roland hat geschriebenCOLONNun suche ich aber noch einige Erfahrungsberichte,
Meiner Erfahrung nach ist die Umstellung von Papier auf Computer nicht so einfach wie es sich die meisten vorstellen. Es reicht nicht, den Papierkalender durch einen Touchscreen zu ersetzen. Papier ist viel flexibler, was das Eintragen von Informationen betrifft. Schon mal versucht, in einer Geometrie- oder Analysisvorlesung an der Uni af einem Notebook mitzuschreiben?

Deine Freundin wird sich bei der Kalenderumstellung ebenfalls umstellen müssen in der Art wie sie ihre Daten verwaltet. Ist ihr das bewusst und ist sie dazu bereit? Die Frage nach den technischen Details stellt sich erst hinterher.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Roland
BeiträgeCOLON 2
RegistriertCOLON Mittwoch 11. November 2009, 11:10

Re: Computer in der Küche

Beitrag von Roland » Mittwoch 11. November 2009, 11:43

Hallo,

Guter Einwand - haben wir aber schon 'gelöst'.

Der Wille ist da, sie hat auch einen eigenen Google Account und hat auch schon zum Teil die Termine gepflegt, aber ihr fehlt die schnelle Verfügbarkeit.

Es ist halt schneller etwas mit dem Bleistift an die Wand gekritzelt, als erst ins Wohnzimmer zu gehen, den Laptop anschalten (Bootzeit über 1 Minute), dann den Eintrag zu machen und dne Rechner wieder runterzufahren.

Vor allem das 'schnelle' nachsehen gibt es bisher nicht. Daher auch meine Frage nach möglichen Weckzeiten, bzw. dem Stromverbrauch, da der Rechner durchlaufen wird.

Roland

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: Computer in der Küche

Beitrag von try » Mittwoch 11. November 2009, 14:47

Hallo Roland,
ich muss blackice mit
blackice hat geschriebenCOLONMeiner Erfahrung nach ist die Umstellung von Papier auf Computer nicht so einfach wie es sich die meisten vorstellen. Es reicht nicht, den Papierkalender durch einen Touchscreen zu ersetzen. Papier ist viel flexibler, was das Eintragen von Informationen betrifft.
sehr rechtgeben.

Das was du vorhast, ist leider noch "Science Fiction".
' selbst wollte dies auch verwirklichen:
Nach Hause kommen , der EEE sagt einem "Sie haben Post :wink: " , "Vergessen Sie nicht Termin xyz ! " usw usw ...
Nur hast du dann viel mehr Disziplin zu halten, als auf einem Papierkalender.
Mal eben ein Treffen canceln oder die Kneipentour mit Kumpels verschieben geht eben doch leichter per Stift und Papier.

Bei mir hängt weiter ein althergebrachter Terminkalender an der Wand, wo jeder seinen Kram einträgt und - siehe da : Es funktioniert.
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Computer in der Küche

Beitrag von MadIQ » Mittwoch 11. November 2009, 15:12

try hat geschriebenCOLONMal eben ein Treffen canceln oder die Kneipentour mit Kumpels verschieben geht eben doch leichter per Stift
Ok.. Rolands "Wunsch-rechner" hat zwar keinen Touchscreen.
Aber eventuell könnte er sich nach so einen Rechner umgucken und sich damit anfreunden.
DANN geht das verschieben von Termin auch mit Stift.
Aber davon mal abgesehen:
Auch ohne Stift läßt sich ein Termin sehr schnell mit einer Terminplansoftware (alá Outlook & Co) verschieben.
Ich macht das mittlerweile seit mehreren Jahren so.
Soweit ich weiß, lassen sich CSV-Dateien im Google sogar importieren. Und den Kalender aus Outlook im CSV-Format exportieren (dazu wählt man im OL Export als "kommagetrennte Werte (Windows)")
Habs grade getestet: läuft wunderbar

Sollte jemand denken "Mit Stift und Papier geht das schneller", der irrte. Denn bedenke: damit jede Person den neuesten Stand hat muss jede Person zu "Stift und Papier" greifen und seinen persönlichen mobilen Kalender aktuell halten.
Zeitaufwand: IMHO in Summe viel größer
Risiko: a) der eine vergisst es sich zu notieren, oder b) verliert sein "Papier"

@ Roland: lass dich nicht beirren. Deine Idee ist der Zukunft näher als du denkst.
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: Computer in der Küche

Beitrag von try » Mittwoch 11. November 2009, 16:25

OK MadIQ - ' lasse mich gerne überzeugen ! ' bin halt noch skeptisch, was die Umsetzung und auch die Datensicherheit angeht.
MadIQ hat geschriebenCOLONOk.. Rolands "Wunsch-rechner" hat zwar keinen Touchscreen.
Aber eventuell könnte er sich nach so einen Rechner umgucken und sich damit anfreunden.
DANN geht das verschieben von Termin auch mit Stift.
DANN schau doch mal bei Kollege iceWM "[Bericht] Windows 7 auf dem T91" rein.
Der ist klein, handlich, mobil und mit Touchscreen.
EDIT : Der T91 natürlich !!!
http://forum.eee-pc.de/viewtopic.php?f= ... t=0#p59676
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Computer in der Küche

Beitrag von MadIQ » Mittwoch 11. November 2009, 17:25

try hat geschriebenCOLONbin halt noch skeptisch, was die Umsetzung und auch die Datensicherheit angeht.
Da stimme ich dir zu. Deswegen vertraue ich MEINE Termine dem Google NICHT an. Ich mach das mit Synchronisationen .. auf Notebook - Desktop - SmartPhone
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

Benutzeravatar
nakaori
CEO Eee-PC.de
BeiträgeCOLON 988
RegistriertCOLON Donnerstag 28. Juni 2007, 17:22
WohnortCOLON Hagen
CONTACTCOLON

Re: Computer in der Küche

Beitrag von nakaori » Mittwoch 11. November 2009, 20:47

Roland hat geschriebenCOLONAuch bin ich mir bewußt kein Multitouch zu haben. Aber funktioniert das scrollen auf einer Webseite den per wischen oder muss ich die Bildlaufleiste antippen?

firefox mit grab & drag extension
Bild

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Computer in der Küche

Beitrag von iceWM » Mittwoch 11. November 2009, 22:46

Ich nutze Grab and Drag 2.7.6 auf meinem T91 und komme damit gut zurecht. Kann ich nur empfehlen.
Es lässt sich auch schnell aktivieren/deaktivieren.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste