Datenverlust nach Windows-Update?!

Allgemeine Fragen zu Windows
BUTTON_POST_REPLY
Schlängelchen
Neuling
BeiträgeCOLON 10
RegistriertCOLON Donnerstag 11. Juni 2009, 10:47

Datenverlust nach Windows-Update?!

Beitrag von Schlängelchen » Mittwoch 10. Februar 2010, 09:49

Hallo liebe Gemeinde,

wiedereinmal brauche ich Eure Hilfe, weil mich mein EEE nun echt langsam zur Verzweiflung bringt. Ich habe den 1000HE, das Betriebssystem ist XP mit SP3.

Seit einer Weile braucht er beim Systemstart nach der Anmeldung ungewöhnlich lang, bis er komplett hochgefahren ist, und nach jedem Windows-Update ist mein Desktop-Hintergrundbild verschwunden, der Bildschirm ist einfarbig blau. Die Icons werden aber korrekt angezeigt. Das ist zwar lästig, aber im Grunde genommen nicht dramatisch. :roll:

Gestern nun hat Windows mir wieder eine endlose Litanei an Updates serviert, die auch tadellos installiert wurden. Nach dem Neustart wollte ich dann über Outlook-Express meine Emails abrufen, und es geschah - NICHTS :shock: Mir wurden ein Haufen Timeouts bei den diversen Abfragen präsentiert (die Zugangsdaten stehen aber noch drin), und sämtliche, in diversen Nachrichtenordnern abgelegte Mails sind WEG :evil: Selbst die "Gelöschten Elemente", immerhin über 200 Nachrichten dick, waren leer. Komprimiert worden ist nichts, ich habe die halbe Nacht die Festplatte durchsucht - ohne Erfolg. Die Outlook-Einstellungen sind unverändert, da wird auch beim Beenden nichts gelöscht.

Meine erste Idee war "Virus eingefangen" - der vollständige Systemcheck mit Avira AntiVir hat aber nichts ergeben.

Hatte jemand schonmal ein ähnliches Problem? Oder wenigstens eine Idee, worin die Ursache liegen könnte? Ich bin echt mit meinem Latein am Ende.

Ratlose Grüße
Andrea

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Datenverlust nach Windows-Update?!

Beitrag von iceWM » Mittwoch 10. Februar 2010, 21:51

Hallo ratlose Andrea,

bei meinen Rechnern mit XP ist mir soetwas noch nicht vorgekommen.
Beim Lesen war mein erster Gedanke: Schädling oder kapitaler Fehler beim Update.
Schlängelchen hat geschriebenCOLON...Seit einer Weile braucht er beim Systemstart nach der Anmeldung ungewöhnlich lang, bis er komplett hochgefahren ist, ...
Kannst Du das auftreten des langen Systemstarts mit einem Ereignis in Verbindung bringen? Installation, Deinstallition von Software/Treiber, Absturz o.ä.
Was mir spontan noch einfällt wäre ein schleichender Festplattendefekt - daher der Datenverlust.
Schau mal in der Ereignisanzeige ob es dort gehäuft disk-Fehler gibt.
Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Ereignisanzeige -> System
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

Schlängelchen
Neuling
BeiträgeCOLON 10
RegistriertCOLON Donnerstag 11. Juni 2009, 10:47

Re: Datenverlust nach Windows-Update?!

Beitrag von Schlängelchen » Donnerstag 11. Februar 2010, 00:11

Hallo iceWM,

wenn ich Dich nicht hätte :wink:

Neue Software habe ich lange nicht auf dem EEE installiert, ich bin mir aber ziemlich sicher, daß das die lange "Startzeit" des Rechners auch nach einem Windows-Update zum ersten Mal aufgetreten ist. Leider habe ich da nicht geschaltet, sonst hätte ich versucht, das System auf den Zeitpunkt vor dem Update zurückzusetzen. Ich habe nun die Passwortabfrage zum Start komplett rausgenommen, und welche Überraschung - das System fährt problemlos und ziemlich zügig hoch. Aber mal im Ernst, der kann doch nicht wirklich fast eine Minute brauchen, um ein Windows-Passwort zu überprüfen - oder? :shock:

Die Ereignisanzeige habe ich nun gründlich durchforstet, immerhin stramme 2500 Einträge :wink: Gefunden habe ich diverse Male Fehler aus der Quelle DCOM und Service Control Manager (zuletzt am 30.11.) und Dhcp (zuletzt am 8.11.) sowie diverse Warnungen aus den Quellen TCPIP, DHCP, Win32k, ntfs, avgntflt, disk und ftdisk (diese beiden zuletzt am 27.10., ich tippe mal darauf, daß Du auf die angespielt hast?).

Bestätigt das Deinen Verdacht?

Noch habe ich ja Garantie auf den EEE, aber erstens gebe ich Rechner nicht so gerne "einfach so" und für viele Wochen aus der Hand (leidvolle Erfahrung, wenn auch nicht mit ASUS), und außerdem bin ich nicht überzeugt davon, daß der Service mit der zugegebenermaßen dürftigen Fehlerbeschreibung viel anfangen kann... ohne den Damen und Herren dort auf den Schlips treten zu wollen, aber ich weiß selbst, daß die Aussage arg dünn ist :roll:

LG
Andrea

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Datenverlust nach Windows-Update?!

Beitrag von iceWM » Donnerstag 11. Februar 2010, 22:14

Schlängelchen hat geschriebenCOLONHallo iceWM,

wenn ich Dich nicht hätte :wink:
...dann hättest Du einen Anderen :wink:
Schlängelchen hat geschriebenCOLONNeue Software habe ich lange nicht auf dem EEE installiert, ich bin mir aber ziemlich sicher, daß das die lange "Startzeit" des Rechners auch nach einem Windows-Update zum ersten Mal aufgetreten ist. Leider habe ich da nicht geschaltet, sonst hätte ich versucht, das System auf den Zeitpunkt vor dem Update zurückzusetzen. Ich habe nun die Passwortabfrage zum Start komplett rausgenommen, und welche Überraschung - das System fährt problemlos und ziemlich zügig hoch. Aber mal im Ernst, der kann doch nicht wirklich fast eine Minute brauchen, um ein Windows-Passwort zu überprüfen - oder? :shock:
Fast eine Minute zum Überprüfen des Passwort ist ziemlich lang.
Es gibt das kleine Tool BootVis um den Startvorgang von XP zu analysieren und falls nötig zu optimiert.
Wäre zumindest mal einen Versuch wert.
Schlängelchen hat geschriebenCOLONDie Ereignisanzeige habe ich nun gründlich durchforstet, immerhin stramme 2500 Einträge :wink: Gefunden habe ich diverse Male Fehler aus der Quelle DCOM und Service Control Manager (zuletzt am 30.11.) und Dhcp (zuletzt am 8.11.) sowie diverse Warnungen aus den Quellen TCPIP, DHCP, Win32k, ntfs, avgntflt, disk und ftdisk (diese beiden zuletzt am 27.10., ich tippe mal darauf, daß Du auf die angespielt hast?).

Bestätigt das Deinen Verdacht?
Ich meinte die disk-Einträge, aber die sind bei Dir ja keine ständigen Vertreter in der Ereignisanzeige. Gerade letzte Woche hatte ich beruflich mit einem ca. 10 Jahre altem PC zu tun, in dessen Ereignisanzeige hunderte disk-Einträge hintereinander eingetragen waren. Bei dieser Festplatte waren schon beim normalen - wenn man es noch so nennen konnte . die Auswirkungen massiv. Programme funktionierten plötzlich nicht mehr oder Dokumente waren beschädigt.
Mein Verdacht hat sich bei Deinem eeePC also nicht bestätigt.

Die anderen von Dir genannten Einträge betreffen u.a. die Internetverbindung (TCPIP, DHCP) und sind in diesem Zusammenhang nicht relevant.
Schlängelchen hat geschriebenCOLONNoch habe ich ja Garantie auf den EEE, aber erstens gebe ich Rechner nicht so gerne "einfach so" und für viele Wochen aus der Hand (leidvolle Erfahrung, wenn auch nicht mit ASUS), und außerdem bin ich nicht überzeugt davon, daß der Service mit der zugegebenermaßen dürftigen Fehlerbeschreibung viel anfangen kann... ohne den Damen und Herren dort auf den Schlips treten zu wollen, aber ich weiß selbst, daß die Aussage arg dünn ist :roll:

LG
Andrea
Eine Möglichkeit wäre den eeePC wieder in seinen Auslieferungszustand zurück zu versetzen. Da geht entweder mit der beigelegten DVD oder via F9. Dabei gehen alle Deine Daten verloren.
Das wäre dann aber die letzte Möglichkeit bevor Du den Service konsultierst oder ich/wir eine andere Lösung finden.

Meine Erfahrungen mit dem Asus Service waren bisher nicht schlecht.
Asus Service - Akkuaustausch
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste