fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Allgemeine Fragen zu Linux
Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 19. Oktober 2008, 13:53

Hat die Karte einen eigenen Eintrag in /etc/fstab oder wird sie über Thunar automatisch auf /media/deine_karte gemountet?

Was sagt denn ein

CodeCOLON Alles auswählen

mount
im terminal, wenn die Karte gemountet ist?

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Sonntag 19. Oktober 2008, 13:57

wird automatisch gemountet ohne eintrag in fstab (da ich ja 2 karten über den selben slot betreibe/betrieben habe, hielt ich es vorher für uneffektiv)

mount sagt:

CodeCOLON Alles auswählen

mount
/dev/sda1 on / type ext3 (rw,noatime)
none on /proc type proc (rw)
none on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620)
none on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
tmpfs on /tmp type tmpfs (rw,mode=1777,nr_inodes=8M)
tmpfs on /tmp type tmpfs (rw,mode=1777,nr_inodes=8M)
none on /proc/sys/fs/binfmt_misc type binfmt_misc (rw)
none on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)
sunrpc on /var/lib/nfs/rpc_pipefs type rpc_pipefs (rw)
nfsd on /proc/fs/nfsd type nfsd (rw)
/dev/sdc1 on /media/disk type ext2 (rw,nosuid,nodev,uhelper=hal)
mfg
stefan.d

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 19. Oktober 2008, 14:00

Gib mal ein

CodeCOLON Alles auswählen

sudo chown -R `whoami` /media/disk
im terminal ein und schau, ob du dann problemlos kopieren kannst.

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Sonntag 19. Oktober 2008, 14:08

kopieren klappt ANSCHEINEND.

beim aushängen jedoch wie vorhin: erst meldung das momentan daten geschrieben werden (der kopierprozess ist aber beendet) kurz drauf folgende fehlermeldung

CodeCOLON Alles auswählen

Der Datenträger »1G Removable Volume« konnte nicht ausgehangen werden.
Did not receive a reply. Possible causes include: the remote application did not send a reply, the message bus security policy blocked the reply, the reply timeout expired, or the network connection was broken.
Versucht man jetzt auf den Datenträger zuzugreifen kommt folgendes:

CodeCOLON Alles auswählen

Der Ordner »disk« konnte nicht geöffnet werden.Keine Berechtigung.
Nach aus- und wieder einstecken -da ja kein zugriff mehr möglich war- wieder daten weg.

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 19. Oktober 2008, 14:12

Dann würde ich den Datenträger neu formatieren! Scheint ein Problem mit dem Dateisystem bzw. dessen Lesbarkeit zu sein ...

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Sonntag 19. Oktober 2008, 14:15

das hab ich allerdings erst gestern oder vorgestern gemacht - von fat32 zu ext2. recht umständlich sogar mit gparted erst die betehende leere partition gelöscht und dann eine neue erstellt. aber probierne geht ja über studieren. werde ich eben den datenträger noma neu aufsetzen

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 19. Oktober 2008, 14:19

Du kannst ja auch einfach "drakdisk" nehmen, das geht auch problemlos.

flux.

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 19. Oktober 2008, 16:08

Ich habe hier jetzt eine 2-GB-SD-Karte mit ext2 formatiert, mit Thunar mounten lassen, mit

CodeCOLON Alles auswählen

sudo chown -R `whoami` /media/disk
für `whoami` berechtigt und alles geht problemlos zu kopieren. Mit "Datenträger aushängen" in Thunar wird nach Schreiben der Daten die SD sauber ausgehängt, die Daten sind auch beim Wiedereinstecken drauf.

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Sonntag 19. Oktober 2008, 18:46

auch nochmal ein spätes feedback von mir:
mit der 1gb sd-karte gab es keine weiteren probleme - formatierung mit drakdisk lief wunderbar.

dachte ich mir probier ich das mit der sdhc-karte auch - leider ohne erfolg: weiterhin probleme beim schreiben - auch ein ext3 versucht, abr auch ohne erfolg.

ich danke jedenfalls für die hilfe beim retten/reparieren der karte ;) es war mir wie immer eine ehre. wirklich super und hut ab!!!

Benutzeravatar
Trellmor
Neuling
BeiträgeCOLON 22
RegistriertCOLON Sonntag 7. September 2008, 19:41
CONTACTCOLON

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von Trellmor » Montag 20. Oktober 2008, 20:23

Ok, ganz dumme Frage: Hab alsaconf durchlaufen lassen und seither gehen die Hotkeys für Sound ein/aus und Volume nicht mehr? Wie bekomme ich die alten Einstellungen zurück?

Edit: Nevermind, letzte Zeile hat gefehlt

CodeCOLON Alles auswählen

alias snd-card-0 snd-hda-intel
alias sound-slot-0 snd-hda-intel
options snd-hda-intel model=3stack-dig

saneks
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Donnerstag 20. August 2009, 11:27

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von saneks » Donnerstag 20. August 2009, 12:43

lieber fluxflux

Ich kriege dein OS einfach nicht zum laufen. Bin kurz vorm verrücktwerden. Leider fuktioniert der Forum-link auf deiner HP nicht mehr (404), gestern nacht also diesen thread hier gefunden..

Habe fluxflux für eee version 2008-12 runtergeladen, eee701 4GB, MD5sum stimmt auch

Zuerst mit unetbootin probiert, habe dann aber gelesen, dass du das nicht empfiehlst.
Danach nur die ISO auf stick entpackt, dann kam das Bootmenu mit der Versionsauswahl. Ging aber nicht..(cannot mount liveCD)

Also als drittes den bootfähigen (puppeee-live-version ging am gleichen tag) usb stick mit 2GB auf fat32 auf meinem XP rechner formatiert. ISO mit 7zip entpackt

dann die initrd70x und syslinux70x kopiert, umbenannt, zurückkopiert. bootist.bat ausgeführt und dann das ganze auf meinem eee701 gebootet.. habe jetzt kein versions-menu mehr (logisch)

Ich kriege die boot-geschichte, wo ich wie empfohlen enter drücke, dann lande ich, nachdem das Hintergrundbild geladen ist (der rote balken geht etwa bis zum kleinen "o"),hier:

"kann live cd nicht mounten, dropped in limited shell" (sinngemäß)
"loading /initrd/bin/ash
busy box...
/initrd/bin/ash: cant acces tty
job control turned off

auf "exit" kommt eine endlose fehlermeldung.

also stick neu formatiert, die kopierte syslinux.cfg mit texteditor geöffnet, das "bootfrom=/dev/sda1" da rausgelöscht, iso neu entpackt, geänderte syslinux reinkopiert, bootinst.bat ausgeführt. wieder das gleiche.

was ich nicht getan habe, ist (zitier von deiner HP):

#.. folgenden Fix ausführen..Das System also mit ENTER booten..im grafischen Modus ein terminal öffnen und eingeben:
# su-
# root
# cd /initrd/cdrom
# ./bootinst.sh
# Dem Menü folgen, der Syslinux-Bootloader wird noch einmal richtig installiert. Bei einem erneuten Bootvorgang wird ein Menü angezeigt, an dem auch ein Cheatcode wie "changes=/dev/xxx" eingegeben werden kann.

ich komme ja gar nicht in einen grafischen modus, und die shell, in der ich lande, akzeptiert die kommandos leider nicht. ich habe zur zeit easy peasy installiert, wenn ich dort ein terminal öffne und die kommandos eingebe, passiert auch nix,weil er die befehle ebenfalls nicht kennt. ich habe weder auf der eee-ssdnoch auf dem stick ein verzeichnis namens initrd/cdrom ..

liegts an der windows-vorbereitung, liegts an easypeasy oder was mache ich falsch.. wenn ich die bootinst.sh in easypeasy ausführe, flasht nur kurz ein fenster auf und ist sofort wieder weg. in windows muss man ja immerhin 2x Enter drücken, wenn die .bat gestartet wird..das machte den vertrauenswürdigeren Eindruck auf mich.

ich hoffe du kannst mir einen tip geben.. danke!

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3 und 0 Gäste