fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Allgemeine Fragen zu Linux
stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Samstag 4. Oktober 2008, 18:49

okay soweit so gut :) mit dem direkten eingeben ins terminal hats wunderbar geklappt.

nun-so unglaublich und kopfschüttlerisch das anchfolgende sein mag, es ist wahr: fehlermeldung initrd.gz not found. hab mich vorher vergewissert und gerade eben nochmal ob ich die richtigen umbenannt habe. die dateien die vormals die eee-version 70x mit dran hatten heißen so wie sie heißen sollen (laut deiner hp fluxflux.net)

-kein scherz. danke für die hilfe

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Samstag 4. Oktober 2008, 18:51

Also geht es jetzt oder nicht? Ich weiß es im Moment nicht ...

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Samstag 4. Oktober 2008, 18:54

nein ich bekomme eine fehelrmeldung beim laden des kernel das die initrd.gz fehlt (die ich aber ordnungsgemäß umbenannt habe)

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Samstag 4. Oktober 2008, 19:02

Wenn du beide Dateien VOR dem Ausführen des Skriptes umbenannt hast, dann geht es sicher! Wenn nicht, dann noch einmal die bootinst.sh ausführen! Und du solltest ein Menü bekommen, keine einfache Meldung. Das schaut für mich so aus, als wäre beim Ausführen der bootinst.sh die syslinux.cfg und initrd.gz nicht vorhanden gewesen.

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Samstag 4. Oktober 2008, 19:12

das sagt die konsole:

CodeCOLON Alles auswählen

denise@denise-laptop:~$ sudo bash
[sudo] password for denise: 
root@denise-laptop:~# cd /media/sdc1
bash: cd: /media/sdc1: No such file or directory
root@denise-laptop:~# cd /media/disk-1
root@denise-laptop:/media/disk-1# ./bootinst.sh

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-
        Welcome to fluxflux-eee boot installer (modified Slax-installer)       
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-

This installer will setup disk /dev/sdc1 to boot only fluxflux-eee.

Warning! Master boot record (MBR) of /dev/sdc will be overwritten.
If you use /dev/sdc to boot any existing operating system, it will not work
anymore. Only fluxflux-eee will boot from this device. Be careful!

Press ENTER to continue, or Ctrl+C to abort...













Flushing filesystem buffers, this may take a while...
Setting up MBR on /dev/sdc...
The Master Boot Record of  /dev/sdc  has been updated.
Activating partition /dev/sdc1...
No partition table modifications are needed.
Updating MBR on /dev/sdc...
Setting up boot record for /dev/sdc1...
Disk /dev/sdc1 should be bootable now. Installation finished.

Read the information above and then press ENTER to exit...

root@denise-laptop:/media/disk-1# A
hab mich überzeugt das die dateien umbenannt sind und bootinst.sh noma ausgeführt.

gerade nohmal getestet, wieder die fehlermeldung file not found: initrd.gz

*confused*

edit: also die fehlermeldung kommt nachdem die sd karte gebootet wurde und fluxflux gestartet werden sollte.

mfg
stefan

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Samstag 4. Oktober 2008, 19:18

Wenn auf der SD-Karte mit

CodeCOLON Alles auswählen

ls
die Dateien initrd.gz und syslinux.cfg (unter den anderen) angezeigt werden, dann ist auch eine initrd.gz da und syslinux findet sie auch. Kannst du das mal prüfen?

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Samstag 4. Oktober 2008, 19:24

bringt mir folgendes das ls:

CodeCOLON Alles auswählen

denise@denise-laptop:~$ cd /media/disk-1
denise@denise-laptop:/media/disk-1$ ls
16x16.fnt      es.hlp         ltg.tr              sl.hlp
back.jpg       es.tr          lt.tr               sl.tr
bg.hlp         et.tr          mediacheck          sr@Latn.tr
bg.tr          fi.hlp         memtest             sr.tr
boot           fi.tr          mk.tr               star.dat
boot.cat       fr.hlp         nb.hlp              sv.hlp
bootinst.bat   fr.tr          nb.tr               sv.tr
bootinst.sh    hu.hlp         nl.hlp              syslinux
bootlogo       hu.tr          nl.tr               syslinux1000.cfg
bootlogo-2007  id.tr          nn.tr               syslinux900.cfg
bootlogo-2008  initrd1000.gz  pclinuxos-2007.pcx  syslinux901.cfg
bs.tr          initrd900.gz   pclinuxos-2008.pcx  syslinux.cfg
cs.hlp         initrd901.gz   pclinuxos.pcx       timer_a.jpg
cs.tr          initrd.gz      pl.hlp              uk.hlp
cy.tr          isolinux.bin   pl.tr               uk.tr
da.hlp         isolinux.cfg   pt_BR.hlp           vmlinuz
da.tr          is.tr          pt_BR.tr            wa.tr
de.hlp         it.hlp         pt.hlp              welcome.jpg
de.tr          it.tr          pt.tr               zh_CN.hlp
el.hlp         ja.hlp         ro.tr               zh_CN.tr
el.tr          ja.tr          ru.hlp              zh_TW.hlp
en.hlp         lang           ru.tr               zh_TW.tr
en.tr          livecd.sqfs    sk.tr
denise@denise-laptop:/media/disk-1$ 

vorher noma getestet zu isntallieren - ohne erfolg

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Samstag 4. Oktober 2008, 19:33

Dann stimmt etwas mit dem Umbenennen nicht. Kannst du statt umbenennen mal die beiden Dateien kopieren? Und dann noch einmal die bootinst.sh ausführen?

Es geht definitiv! Tausendfach bestätigt!

flux.

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Samstag 4. Oktober 2008, 19:58

ich bedanke mich für die großartige hilfe und freue mich auf ein problemfreies system!!!!!!! ;) (und wenn dem ne so ist weiß ich wen ich fragen kann)

habe auf der akrte ejttz 2 neue partitionen angelegt (fat32 und ext2) die kompletten dateien also auch neu drauf kopiert. aus dem iso die 2 relevanten auf dem desktop gespeichert umbenannt und dann kopiert. natürlich das bootinst.sh ausgeführt.wie du den eingangs worten entnehmen kannst-es funktioniert jetzt.

nochmal vielen vielen dank!!!!!!!!!!!!!!!!


edit: hab nun die geführte installation überstanden :) alles super und FF sowie boxes sehr hilfreich bei der durchführung (genau das richtige für neulinge wie mich). hab auch schonmal in das installierte system bissl rein illert... dank dieses threads wei ich ejtzt auch das ich meine netzwerkplatte per root mounten muss. aber so lange man schreiben und lesen kann als usr passts = )

habe nur eine frage: wieso ext3 statt ext2? wo es doch so oft heißt die sds haben nur eine begrenzte lebensdauer in abhängigkeit der vorgenommenen anzahl an schreibprozessen. und nun doch eine 2. frage: funktioniert fluxflux nur auf ext3? oder kann man das bei bedarf doch noch in ext2 ändern??

MrLiNk
Neuling
BeiträgeCOLON 38
RegistriertCOLON Freitag 26. September 2008, 07:29

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von MrLiNk » Sonntag 5. Oktober 2008, 08:39

flux hat geschriebenCOLONGeht es, wenn du das net_applet überhaupt nicht starten lässt? Also die Zeile, die das net_applet in der ${HOME}/.config/openbox/autostart.sh startet, mit einem # am Anfang versehen und den Nutzer neu anmelden.

flux.

weiss nichtobs dann gehen würde...

mrlink@localhost: ~ $ leafpad .config/openbox/autostart.sh
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

leafpad: cannot open display:

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 5. Oktober 2008, 09:20

stefan.d hat geschriebenCOLONhabe nur eine frage: wieso ext3 statt ext2? wo es doch so oft heißt die sds haben nur eine begrenzte lebensdauer in abhängigkeit der vorgenommenen anzahl an schreibprozessen. und nun doch eine 2. frage: funktioniert fluxflux nur auf ext3? oder kann man das bei bedarf doch noch in ext2 ändern??
Die ext3-Partition ist "noatime" gemountet, die Verzeichnisse /tmp und /var/tmp sind auf eine tmpfs gemountet. Damit werden Schreibzugriffe reduziert. Ich denke, dass die Lebensdauer einer SSD viele andere Komponenten des eeePC überleben wird.

ext2 ist grundsätzlich möglich, wenn du dir eine eigene initrd.img dafür erstellst.

flux.

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 5. Oktober 2008, 09:21

MrLiNk hat geschriebenCOLON mrlink@localhost: ~ $ leafpad .config/openbox/autostart.sh
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

leafpad: cannot open display:
Wenn du auf tty1 bis tty6 Änderungen vornehmen möchtest, dann nimmst du nicht leafpad, sondern mcedit oder einen anderen Editor, der ohne X-Server läuft.

flux.

MrLiNk
Neuling
BeiträgeCOLON 38
RegistriertCOLON Freitag 26. September 2008, 07:29

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von MrLiNk » Sonntag 5. Oktober 2008, 12:02

hat sich erledigt... :)



aber ne andere frage...

welhes davon muss ich nehmen wenn ich es instalieren möchte?

http://www.torproject.org/download-unix.html.de

stefan.d
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Mittwoch 9. Juli 2008, 08:12

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von stefan.d » Sonntag 5. Oktober 2008, 12:16

Die ext3-Partition ist "noatime" gemountet, die Verzeichnisse /tmp und /var/tmp sind auf eine tmpfs gemountet. Damit werden Schreibzugriffe reduziert. Ich denke, dass die Lebensdauer einer SSD viele andere Komponenten des eeePC überleben wird.

ext2 ist grundsätzlich möglich, wenn du dir eine eigene initrd.img dafür erstellst.

flux.
okay okay, danke für die erklärung (ohne den weitergehenden erklärungsschritt das schreibzugriffe dadurch vermindendert werden hätte ich es allerdings nciht verstanden ;) )

das ich mir eine eigene initrd.img bastel wird so schnell wahrscheinlich nicht passieren. momentan bin ich einfach froh ein bs zu haben mit dem ich meine persönlichen rechner-basics nutzen kann und nebenbei trotzdem noch einen einstieg ind ie linuxwelt schaffe (gerade was netzwerksachen angeht etc.pp).

nochmal vielen dank für die "guided-tour" von gestern abend. ohne die hilfe hätte es wahrscheinlich um stunden länger gedauert!

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-eee-de-2008-11 für eeePC 7xx, 900, 900A, 901, 1000H

Beitrag von flux » Sonntag 5. Oktober 2008, 12:56

MrLiNk hat geschriebenCOLONhat sich erledigt... :)



aber ne andere frage...

welhes davon muss ich nehmen wenn ich es instalieren möchte?

http://www.torproject.org/download-unix.html.de
Für fluxflux-eee den Quellcode, der dort angeboten wird und selber kompilieren.

Was hat sich erledigt?

flux.

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste