fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Allgemeine Fragen zu Linux
BUTTON_POST_REPLY
Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von flux » Freitag 15. August 2008, 20:16

Als Live-System (CD, USB-Stick, SDHC im Kartenleser) und auch real installierbares Linux (auf interner Festplatte, SDHC im Kartenleser, USB-Stick/HDD) habe ich ein PCLinuxOS-Remaster nach den bewährten Versionen (eeePC 70x/900, ONE A110, Standard für alle PCs/Notebooks) für den MSI Wind U100 erstellt.

Mehr Informationen auf http://fluxflux.net ...

Über weiterführende Rückmeldungen freue ich mich!

fluxflux.
wind-panel-versteckt.jpg
Desktop mit WBar und verstecktem Panel (autohide)
wind-panel-versteckt.jpg (76.35 KiB) 3833-mal betrachtet

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von flux » Samstag 13. September 2008, 22:07

UPDATE

fluxflux-wind-2008-2 released

Mehr Informationen auf http://fluxflux.net/fluxflux-wind ...

Neu:

- Unterstützung für Akoya Mini E1210 (allerdings kann ich die Fn-Tasten nicht testen, da ich kein Akoya habe), WLAN sollte gehen, da es im eeePC 1000H mit baugleichem RaLink-Device auch geht
- Unterstützung für gängige UMTS-Sticks von Vodafone, o2, T-Mobile, Base (Huawei E160, E170, E169, E169G, E220) mit automatischer Erkennung und automatischem Umschalten in den Modemstatus, Einwahl via net_applet oder mit ivman und einem eigenen Skript (http://fluxflux.net/fluxflux-wind/umts.html)
- Firefox3 in deutsch
- mehr siehe Webseite

flux.

NetbookTom
BeiträgeCOLON 4
RegistriertCOLON Sonntag 14. September 2008, 11:14

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von NetbookTom » Sonntag 14. September 2008, 11:20

Hallo flux,

Genial! Darauf habe ich gewartet. Ich konnte bisher keine einzige Live-Linux CD/DVD dazu überreden, auf meinem Medion Akoya 1210 E1210 zu booten.
Jetzt werde ich einmal Deinen release testen.
Mein Linux-Wissen reichte bisher auch nicht, einen USB-UMTS Stick in ein SUSE 10.3 zu integrieren.

Bin schon ganz gespannt, ob Alles sofort funktioniert!
1000 Dank, ich melde mich bald mit einem Testbericht,

Tom

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von flux » Sonntag 14. September 2008, 11:24

Ich bin auch gespannt ... Premiere am Akoya!

flux.

NetbookTom
BeiträgeCOLON 4
RegistriertCOLON Sonntag 14. September 2008, 11:14

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von NetbookTom » Montag 15. September 2008, 10:13

Leider bin ich so mit Arbeit zugeschüttet, dass ich bisher nur einen kurzen Test machen konnte:

1.) fluxflux ist die erste Live Linux CD, mit der mein Medion Akoaya Mini erfolgreich bootet!
2.) Die Fn-Tasten funktieren fast alle (Lautsprecher AUS/AN muss ich nochmal testen; Webcam AN/AUS ging nicht, möglicherweise weil ich vorher die Webcam unter Windows deaktiviert hatte, muss ich nochmal testen)
3.) System ist verdammt schnell!

Mehr, wenn ich endlich eine Nacht Zeit zum rumspielen habe ;-)

Nochmals Danke für die geniale CD !!!!
Tom

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von flux » Montag 15. September 2008, 12:39

Danke für das Feedback.

Die Fn-Tasten für Webcam und Bluetooth gehen aus mir nicht bekannten Gründen nur in der installierten Version, kann ich leider nicht ändern. Deshalb auch der Hinweis auf der Webseite.

Meine entscheidende Frage: Geht denn das WLAN auf dem Akoya? Wenn ja, mit welcher Verschlüsselung?

Das konnte mir bisher noch niemand bestätigen.

Wäre toll, wenn du das testen könntest!

Danke,

flux.

NetbookTom
BeiträgeCOLON 4
RegistriertCOLON Sonntag 14. September 2008, 11:14

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von NetbookTom » Montag 15. September 2008, 15:54

Update:
1.) Die Fn-Tasten für WLAN und Webcam funktionieren auch bei der Live CD!
2.) Mein Medion (noch mit Original Windows drauf) bleibt hin und wieder beim booten der Live CD nach ca. 30 Sek. hängen. Er bootet den Kernel und dabei hängt er sich auf. Noch habe ich keine Ahnung, woran das liegen könnte. Habe mal den Akku für einige Sekunden rausgenommen, weil das C't Magazin (Heise) schreibt, dass Windows beim runterfahren u.a. die Netzwerkkarte in einen deaktivierten Zustand bringt.
3.) WLAN funktioniert auf Anhieb ohne Verschlüsselung. Da ich hier (Arbeit) alternativ nur "WPA-EAP" haben (habe kein Zertifikat dafür), muss ich den WLAN-WPA Test auf heute Abend verschieben.
4.) Das Coolste ist jedoch, dass mein USB-UMTS Stick (o2) sofort erkannnt wird, und ich lossurfen kann. GENIAL!!!! Ein wichtiger Grund, warum auf dem MEDION noch Windows laüft ist, war die bisher fehlende Unterstützung für die UMTS-Sticks durch (SUSE) Linux. Leider gibts noch ein weiteres Programm, was ich aus der Windwos Welt brauche... Würde die "VIRTUALBOX" unter einem installierten "fluxflux" Linux laufen?

Noch 2 kurze Fragen:
1.) wie siehts denn mit den Energiesparfunktionen bei fluxflux aus? Normalerweise laufen Notebooks unter Linux nicht so lange wie unter Windows.
2.) Unter SUSE bin ich ja mit einem "Auto-Updater" verwöhnt, der mir alle kritischen Updates automatisch einspielt. Hier muss ich natürlich selber Hand anlegen, oder?

Ich in total begeistert, wie schnell und komfortabel das "fluxflux" läuft!

Mit großem Respekt & Anerkennung,
Tom

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von flux » Montag 15. September 2008, 18:16

Danke für deine Erfahrungen, freut mich, wenn es soweit läuft.

Genial wäre natürlich, wenn WLAN auch mit Verschlüsselung laufen würde, ich bin sehr gespannt ...

Energiesparoptionen: Der Intel Atom ist automatisch heruntergetaktet und wird auf Anforderung hochgetaktet. Bildschirmhelligkeit nach eigenem Bedarf herunterfahren. Alle anderen ACPI-Funktionen sind in /etc/acpi festgelegt und können dort auch verändert werden.

VirtualBox: Einfach den Installer von Sun herunterladen und installieren. Läuft ohne Probleme auf fluxflux. Nachdem das System sparsam ist, kann VirtualBox viel Speicher zugewiesen werden.

Updates: Via Synaptic oder im Terminal via apt-get (testing kann noch aktiviert werden, wenn man die neuesten Pakete möchte) kein Problem. Es gibt auch Smart, einen Autoupdater, aber den habe ich nicht integriert, da ich gerne weiß, was passiert.

flux.

NetbookTom
BeiträgeCOLON 4
RegistriertCOLON Sonntag 14. September 2008, 11:14

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von NetbookTom » Montag 15. September 2008, 20:06

flux,

WPA-Verschlüsselung geht prima: ich schreibe gerade diese Zeilen auf meinem Medion unter flux-flux Linux, WLAN-WPA und Firefox!

So, jetzt muss ich mal sehen, wie ich das Linux auf die Platte bringe: nach Deiner Anleitung sollte ich zunächst ein bischen Platz auf der Platte freimachen und dann den installer starten, korrekt? Soll ich vorher 2 Partitionen (swap / home) anlegen, oder macht flux-flux das für mich?

Nochmals vielen Dank für flux-flux!!!!!!!!!!!!!!

tom

Benutzeravatar
flux
ENTWICKLER
BeiträgeCOLON 355
RegistriertCOLON Donnerstag 20. März 2008, 16:38

Re: fluxflux-wind-2008-2 released (Wind/Akoya)

Beitrag von flux » Montag 15. September 2008, 20:17

Wenn du die Live-Version bootest, dann kannst du mit gparted arbeiten, das sollte installiert sein. Bitte vor dem Starten von gparted im terminal

CodeCOLON Alles auswählen

killall thunar
eingeben, damit dir Thunar nicht automatisch wieder die Paritionen mountet, die dir gparted aushängt!

Dann kannst du mit gparted oder mit dem Installer die notwendigen Partitionen erstellen. Ich empfehle eine genügend große Root-Partition, vor allem, wenn du VirtualBox verwenden möchtest (8 GB sind da angebracht, da ein WinXP-Image schnell 3 GB Größe hat). Und Swap ca. 1 GB für den Suspend-to-Disk (ohne Suspend-to-Disk kannst du dir Swap komplett sparen).

Und toll, dass WPA läuft! Das war meine größte Sorge ...

Kannst du das eventuell auch in diesem Thread posten? Das wäre Klasse, da dort einige Akoya-Nutzer sind, die das noch nicht getestet haben. Das wäre ein feiner Zug.

Danke,

flux.

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste