Eeebuntu

Allgemeine Fragen zu Linux
Benutzeravatar
Crossbow
Neuling
BeiträgeCOLON 45
RegistriertCOLON Freitag 8. August 2008, 16:09
WohnortCOLON Europe

Eeebuntu

Beitrag von Crossbow » Mittwoch 20. August 2008, 18:23

Hallo,
hat schon jemand mal Eeebuntu auf dem 901 getestet oder hat dies vor?
:arrow: http://www.eeebuntu.org/ :!:
Bild EeePc 900 und 901 mit mobiler o2 UMTS/HSDPA Internet Flat Bild

elmurato
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 71
RegistriertCOLON Samstag 8. März 2008, 20:52

Re: Eeebuntu

Beitrag von elmurato » Mittwoch 20. August 2008, 23:01

Meiner Meinung nach ist es keine so gute Idee eeeBuntu zu installieren, da dieser noch keine Unterstützung für den 901er bietet. Besser ist es eine frische und "normale" Installation durchzuführen, den Kernel von Adam und die ACPI-Skripte zu installieren, dann funktioniert alles 1a.
Und die Netbook Remix Oberfläche kann man dann ja noch nachinstallieren, wenn man es will.

PS: Ich habe die Wiki-Seite aktualisiert. Da sollte jetzt erst einmal das Wichtigste drin stehen... http://eeewiki.de/index.php/Ubuntu_8.04 ... 26_1000%29
>> ASUS EeePC 901 12G - Ubuntu 8.10 Intrepid Ibex <<

userwk1985
BeiträgeCOLON 2
RegistriertCOLON Freitag 29. August 2008, 11:41

Re: Eeebuntu

Beitrag von userwk1985 » Freitag 29. August 2008, 11:56

sieh mal bitte auch meine Frage vom 29.8.2008 zum gleichen Thema - Install. o.K., aber kein LAN/WLAN

Batchman
Neuling
BeiträgeCOLON 7
RegistriertCOLON Samstag 8. November 2008, 20:31
WohnortCOLON Ostpfälzer

Re: Eeebuntu

Beitrag von Batchman » Donnerstag 25. Dezember 2008, 14:58

Kann die EeeXubuntu-Version mittlerwiele mit dem 901 und dessen WLAN "umgehen"?
Braucht man unbedingt eine spezielle Ubunut-Version für den 901?
Ich habe gerade proberweise mal Kubuntu 8.10 installiert, aber es geht natürlich auch kein WLAN.
Kenne mich mit Linux leider auch nich soooooo gut aus, als das ich das selbstständig in die Reihe bringen könnte....

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Eeebuntu

Beitrag von blackice » Donnerstag 25. Dezember 2008, 17:20

Installiere einfach den Intrepid-Kernel von array.org in dein vorhandenes Kubuntu:
http://array.org/ubuntu/setup-intrepid.html
Die Anleitung ist idiotensicher und dein WLAN sollte danach gehen.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
k0k0
Power User
BeiträgeCOLON 1091
RegistriertCOLON Mittwoch 2. Juli 2008, 09:55
WohnortCOLON Graz
CONTACTCOLON

Re: Eeebuntu

Beitrag von k0k0 » Freitag 26. Dezember 2008, 22:56

Schon sehr bald nach dem letzten Posting vom August 2008 konnte EeeBuntu (als bisher viertes OS) problemlos mit der kompletten EeePC-Hardware out-of-the-box umgehen.


BTW: Notwendig ist eine speziell angepasste **nix-Distri nie wenn man fummeln will und sich damit auskennt, praktisch ist es aber sicherlich!
Downloads zu Netbooks (wie den ASUS EeePCs, Acer Aspire One's) und vielem anderen
701 / 901(GO) / 1000HG(O) & Leeenux / WXP - 2 GiB RAM - 16 GB SDHC - Huawei E220 & EM770 / ZTE MF628

Batchman
Neuling
BeiträgeCOLON 7
RegistriertCOLON Samstag 8. November 2008, 20:31
WohnortCOLON Ostpfälzer

Re: Eeebuntu

Beitrag von Batchman » Samstag 27. Dezember 2008, 12:16

blackice hat geschriebenCOLONInstalliere einfach den Intrepid-Kernel von array.org in dein vorhandenes Kubuntu:
http://array.org/ubuntu/setup-intrepid.html
Die Anleitung ist idiotensicher und dein WLAN sollte danach gehen.
Hab ich gemacht, Danke, hat einiges an Soft nachgeholt, aber WLAN geht noch nicht, muß ich das irgendwo "aktivieren"?

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Eeebuntu

Beitrag von blackice » Samstag 27. Dezember 2008, 15:10

Laut k0k0s Aussage hätte es auch schon vorher gehen sollen.
Was bringt denn die Ausgabe von?:

CodeCOLON Alles auswählen

sudo ifconfig -a
Ist dein WLAN-Adapter überhaupt aktiviert (Fn + F2)?
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
k0k0
Power User
BeiträgeCOLON 1091
RegistriertCOLON Mittwoch 2. Juli 2008, 09:55
WohnortCOLON Graz
CONTACTCOLON

Re: Eeebuntu

Beitrag von k0k0 » Sonntag 28. Dezember 2008, 01:04

Für Ubuntu-eee auf den EeePCs gibt es hier (http://www.informatik.uni-bremen.de/~el ... 000.tar.gz) einen Patch, welcher helfen soll / kann ACPI-Probleme im Zusammenhang mit dem (de)aktivieren des WLAN-Adapters zu beseitigen. Und da EeeBuntu und Ubuntu-eee die selbe Ausgangsbasis nutz(t)en, könntest Du es ja damit probieren. Vielleicht hilft es ja. BTW, ein Feedback wäre sicherlich sehr willkommen.
Downloads zu Netbooks (wie den ASUS EeePCs, Acer Aspire One's) und vielem anderen
701 / 901(GO) / 1000HG(O) & Leeenux / WXP - 2 GiB RAM - 16 GB SDHC - Huawei E220 & EM770 / ZTE MF628

Batchman
Neuling
BeiträgeCOLON 7
RegistriertCOLON Samstag 8. November 2008, 20:31
WohnortCOLON Ostpfälzer

Re: Eeebuntu

Beitrag von Batchman » Mittwoch 31. Dezember 2008, 17:58

blackice hat geschriebenCOLON Ist dein WLAN-Adapter überhaupt aktiviert (Fn + F2)?
Ich glaub, das is am 901 n bissl schwer zu übersehen, oder? ;-)

Hier die Ausgabe von ifconfig:

CodeCOLON Alles auswählen

 eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:23:54:0b:8e:e0  
          UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1               
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0       
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:1     
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)
          Interrupt:219

lo        Link encap:Lokale Schleife
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metrik:1
          RX packets:28 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:28 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
          RX bytes:1648 (1.6 KB)  TX bytes:1648 (1.6 KB)

pan0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse ba:2e:20:30:83:57
          BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B) 

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Eeebuntu

Beitrag von MadIQ » Mittwoch 31. Dezember 2008, 18:07

So wie es in deiner ifconfig zu lesen ist, ist es NICHT activ.
Was tut sich bei [Fn]+[F2] ?
Leuchtet deine WLAN-LED?
Ist es im BIOS aktiviert?
Lauter Dinge, die du in anderen Threads nachlesen kannst, um hier brauchbar Hinweise zu geben.
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

Batchman
Neuling
BeiträgeCOLON 7
RegistriertCOLON Samstag 8. November 2008, 20:31
WohnortCOLON Ostpfälzer

Re: Eeebuntu

Beitrag von Batchman » Freitag 2. Januar 2009, 00:53

WLAN funktioniert in diesem Moment unter Win-XP ;-) Im BIOS aktiviert und die blaue LED leuchtet.
Wenn ich per Dualboot auf Kubuntu switche, ist die blaue LED auch an.

Nebenbei bemerkt, möchte ich das WLAN-Modul gerne mit dem in meinem anderen Notbook tauschen, weil ich dort das Draft-n besser gebrauchen kann. Ich hatte auch das Modul (Realtek RT8187B) bereits probeweise im 901, aber das läßt sich unter XP garnicht aktivieren, bzw. "starten" (Code 10). Passende Linuxtreiber habe ich zwar für das Modul, habs aber bei dem Test soweit nicht mehr probiert.

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Eeebuntu

Beitrag von blackice » Freitag 2. Januar 2009, 01:41

Wie MadIQ schon schrieb:
Dein WLAN ist unter Kubuntu nicht aktiv.
Wenn ich mal davon ausgehe, dass pan0 der WLAN-Adapter ist, dann fehlt zumindest die IP-Adresse. Ist dein WLAN auf DHCP eingestellt? Ich habe es mit LAN unter Kubuntu schon erlebt, dass DHCP nicht als Standard gesetzt war. Beim WLAN weiß ich es nicht.

Öffne bitte folgenden Dialog:
Netzwerkeinstellungen -> Netzwerkverbindungen -> pan0 -> Schnittstelle einrichten... und stelle es auf DHCP ein. Sollte das schon so eingestellt sein, dann aktualisiere mal die Einstellung indem du auf Manuell: umschaltest, mit OK bestätigst und dann das Ganze wieder auf Automatisch: zurückstellst.
Der Haken bei Beim Systemstart aktivieren kann auch nicht schaden, falls er noch nicht gesetzt ist.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

mastersenate
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 55
RegistriertCOLON Samstag 26. Januar 2008, 19:02

Re: Eeebuntu

Beitrag von mastersenate » Donnerstag 8. Januar 2009, 08:10

Guten Morgen alle zusammen :-)

Ich habe gesehen das es jetzt easy peasy gibt also ubuntu .
So meine frage läuft das ohne probleme auf dem eee pc 901 ?
Bis jetzt habe ich windows xp drauf aber würde gerne mal was neues probieren nur geht den auch alles unter easy peasy wie es jetzt heist, also w-lan sound die 4 schnell start tasten für bildschirmauflösung und übertacktung? Wäre schön wenn mir wer diese fragen beantworten könnte. Weil jetzt selber ausprobieren habe ich im mom nicht die zeit .
Und ist die Performance besser unter easy peasy als xp? Ist es generell besser? naja viele fragen am morgen :-)

Habe mir easy peas schon mal runter geladen ist eine iso datei das bedeutet das ich sie auf dvd erst brennen muss oder?

Dann habe ich dieses compiz fusion gesehen ist das bei diesem Download dabei sieht schon sehr sehr flüssig aus was da läuft auf dem eee pc? Also würde mich schon reizen nur allerdings wenn w-lan und die ganzen tasten laufen wie auch die fn tasten für lautstärke bluetooth etc.

mfg

Phillip

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Eeebuntu

Beitrag von blackice » Donnerstag 8. Januar 2009, 08:57

mastersenate hat geschriebenCOLONSo meine frage läuft das ohne probleme auf dem eee pc 901 ?
Da es nur eine Umbenennung von Ubuntu-EEE ist und der angepasste Kernel bisher gut funktioniert hat, würde ich davon ausgehen.
Was willst du da übertakten bzw. was versprichst du dir davon? Ich habe auf meinem 901 mit wattOS (auch ein Ubuntu-Derivat) festgestellt, dass man von eeecontrol besser die Finger lässt.
mastersenate hat geschriebenCOLON[..] Weil jetzt selber ausprobieren habe ich im mom nicht die zeit .
Dann soltest du es lassen. Wenn du keine Erfahrung mit Linux hast und dir die nötige Zeit zur Einarbeitung fehlt, dann wird es dich nur frustrieren.
mastersenate hat geschriebenCOLONUnd ist die Performance besser unter easy peasy als xp? Ist es generell besser?
1. Es dürfte etwas schneller laufen, da sich Linux besser an SSDs anpassen lässt als Windows.
2. Nein. Linux ist nicht "besser" oder "schlechter" als Windows. Es ist anders. Wenn man das verstanden hat, kann es besser für einen geeignet sein.

Dazu folgende Lektüre:
http://www.felix-schwarz.name/files/ope ... t_Windows/
Mit einem Augenzwinkern:
http://burnachurch.com/43/linux-ist-nic ... h-lass-es/
mastersenate hat geschriebenCOLONHabe mir easy peas schon mal runter geladen ist eine iso datei das bedeutet das ich sie auf dvd erst brennen muss oder?
Ja.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste