Seite 2 von 2

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Mittwoch 5. November 2008, 23:07
von flux
Ich hatte noch nirgends Probleme, weder mit dem 701 noch mit dem 901, der ja auch das RaLink-WLAN verwendet.

flux.

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Mittwoch 5. November 2008, 23:15
von bernd1010
Mit meinem 701 ging's ja auch.

Kann es vielleicht eine Unverträglichkeit meines Routers mit dem Linux-Ralink-WLAN-Treiber sein? Klingt komisch, aber man weiß ja nie...

Bernd

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Mittwoch 5. November 2008, 23:17
von flux
Kann sein, kann ich aber nur vermuten!

flux.

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Dienstag 2. Dezember 2008, 19:44
von Christian
Hallo
Dann hänge ich mich mal an... vermutlich gleiches Problem, aber keine Sonderzeichen im PW, nur Alphanummerisch und Nummerisch.

NetApplet zeigt mir das Netzwerk an, sobald der Status automatisch aktualisiert wurde verschwindet es wieder.... Bei einem Rechtklick auf das NetApplet-Symbol im Panel sehe ich unter Kabellose Netzwerke auch das meinige mit vollem Empfang. Allerdings kann ich nicht darauf zugreifen?

Ehm... ich glaube ich habe nicht ganz so viel Ahnung wie mein Vorschreiber... darum bitte langsam schreiben beim Erklären ;)

Gruss aus der Schweiz
Christian

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Donnerstag 18. Dezember 2008, 10:08
von Arminth
Hallo,

bin neu hier und seit letzten Samstag ebenfalls 1000h-Besitzer.
Wollte mich auch mal hier anhängen. Meine Situation ist absolut identisch zum Erstposter. Incl. der Ausgaben ifconfig und iwconfig.

Weine WLAN-Configuration:
Ein Linksys WRT54GL mit DD-WRT, WEP-verschlüsselt (wegen der Nintendos der Kinder)
Eine Fritzbox Phon 7170 , WPA verschlüsselt, Passwort ohne Sonderzeichen, nur Groß/Klein und Zahlen.
Ich sehe beide Netze, kann mich aber nicht einklinken. Es scheitert bei der DHCP-Adressvergabe.
Under windoof alles ok.

Was habe ich versucht:
Den Ralinktreiber neu runtergeladen und compiliert. Das neue Modul mit insmod geladen. Keine Auswirkungen.
FluxFlux neu vom Stick gebootet - keine Auswirkungen.

Mit 100MBit über Kabel: Funzt!
Mit Handy über Blauzahn: Funzt!
Bin am Ende....

Da wir jetzt schon zu dritt sind, ist da wohl was systematisches, oder!?

Grüßle und Tschöh!

Armin

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Donnerstag 18. Dezember 2008, 16:14
von flux
Es ist offensichtlich die Quellcodeeigenschaft von RaLink, auf manchen Routern nur mit sichtbarer SSID zu arbeiten! Dafür kann ich nichts und daran kann ich auch nichts ändern. Wie das in anderen Distributionen ausschaut, weiß ich nicht.

Hier läuft ein eeePC 901 (identisches RaLink-Modul verbaut) auf einem Netgear-Router mit WPA2 und versteckter SSID mit wicd ohne Probleme, mit net_applet dagegen nicht immer.

Ich kann nur raten, die SSID auf sichtbar zu stellen und noch einmal zu probieren. Ausserdem scheint es entscheidend zu sein, welche Verschlüsselungsoption im Router eingestellt ist (mehrfache Verschlüsselung oder einfache, genau definierte Verschlüsselungsart). WEP geht bei manchen überhaupt nicht oder nur dann, wenn sie statt "Managed" die Einstellung "Master" verwenden. Ich habe bisher keine Informationen vorliegen, die irgendeine Regelmäßigkeit erkennen lassen oder Rückschlüsse auf systemimmanente Fehler (net_applet, Network-Skripte) zulassen würden.

Ich kann leider nichts anderes dazu sagen.

flux.

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Donnerstag 18. Dezember 2008, 21:20
von Arminth
Bin jetzt etwas weiter! Immerhin kommt dieser Post aus fluxflux!! ;-)
Zunächst habe ich nochmal komplett neuinstalliert, da meine Installation nicht sauber war.
Ich habe dann die WPA2-Verschlüsselung in der FB auf WPA geändert. Jetzt bekomme ich Verbindung. Allerdings lassen sich nach der Erstverbindung keine Programme mehr starten. Erst nachdem der Xserver gekillt wurde und nochmals eingeloggt wurde, startete die Verbindung automatisch und Firefox ließ sich starten.

Bei WEP keine Chance. Die SSID ist sichtbar. Ich habe da auch keine Lust mehr, da ich auf WEP aus benannten Gründen leider nicht verzichten kann. Naja, immerhin muss ich jetzt nicht mehr ans Kabel! ;-)

Vielleicht bekommt Ralink das ja irgendwann in den Griff. Habe so ein Drama schon mal unter Ubuntu mit nem Ralink-Stick mitgemacht. Irgendwann habe ich mir dann einen Realtek-Stick gekauft (Allnet) und alles war gut. Das macht allerdings beim EEE nicht wirklich Sinn.
Beobachten wir also weiter!

Grüßle und Tschöh!

Armin

PS: EDIT sagt: Der Linksys offen funktioniert auch! Schnell wieder zumachen!

Re: WLAN Probleme mit Fluxflux

VerfasstCOLON Donnerstag 18. Dezember 2008, 21:38
von flux
Das Problem mit den freezes liegt auch nur an der Kombination Wifi/Router. Ich hatte das noch nie, obwohl ich hier alleine 3 verschiedene eeePC (einer mit RaLink) im Einsatz habe. Und auch meine Kinder, die WLAN allüberall nutzen, hatten dieses Problem noch nicht.

Andere Nutzer berichten davon. Lösung gibt es keine. Das Problem tritt auch in PCLinuxOS auf.

flux.