Ubuntu - Boottime

Allgemeine Fragen zu Linux
BUTTON_POST_REPLY
Benutzeravatar
Sedge
Premium User
BeiträgeCOLON 833
RegistriertCOLON Sonntag 22. März 2009, 12:45

Ubuntu - Boottime

Beitrag von Sedge » Sonntag 11. April 2010, 15:48

Welche Möglichkeiten habe ich, um die Bootzeit unter Ubuntu (9.10) zu reduzieren?
/ Asus EeePC 1000H / 2 GB / Win 7 Ultimate / Ubuntu 10.04 /
/ Intel Core i5-760 / HD 5770 / 4 GB / Win 7 Professional /
/ Samsung Nexus S / Android 2.3.4 /

Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!

Benutzeravatar
Sedge
Premium User
BeiträgeCOLON 833
RegistriertCOLON Sonntag 22. März 2009, 12:45

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von Sedge » Montag 12. April 2010, 11:11

Keine Ideen oder Vorschläge?
/ Asus EeePC 1000H / 2 GB / Win 7 Ultimate / Ubuntu 10.04 /
/ Intel Core i5-760 / HD 5770 / 4 GB / Win 7 Professional /
/ Samsung Nexus S / Android 2.3.4 /

Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von blackice » Montag 12. April 2010, 11:26

Als erstes könntest du mal das timeout in /boot/grub/grub.cfg herabsetzen, falls das >0 ist.

Für weitere Schritte solltest du ein Bootchart anlegen:
http://packages.ubuntu.com/karmic/bootchart
http://packages.ubuntu.com/karmic/pybootchartgui

Auf der Basis könnte man dann schauen wo noch was rauszuholen ist. (Gleich vorweg: ich bin auf dem Gebiet kein Experte)
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von Lorag » Montag 12. April 2010, 13:01

Also, die Frage ist erst mal, was du dir überhaupt vorstellst. Um wie viel Zeit geht es dir denn? Willst du um jede Sekunde kämpfen? Ist dein Boot gerade sehr langsam? Also, so langsam, dass du denkst, da stimmt was nicht?

Der von Arjan van de Ven demonstrierte Boot von 5 Sekunden ist so nicht drin. Das System ist auf SSDs optimiert, und Moblin startet einfach viel, viel schneller als Gnome. Alles, was nach dem Einloggen kommt, wird davon nicht mehr beeinflusst.

Bios-Splash: kannst du nicht beeinflussen (5 Sekunden)

Grub: Wenn Grub einen Timer hat, weg damit! (5 Sekunden)

Auch Bootchart misst nur bis zum Einloggen. Wenn diese Zeit also schon recht kurz ist (10-15 Sekunden), kann man sie nicht mehr viel kürzer machen. Selbst mit einem selbst gebauten Kernel sind mehr als 10-20 % Gewinn unrealistisch. Willst du den Stress für 1-2 Sekunden? Ansonsten geht das so: http://www.debian-administration.org/articles/620

Gnome: Gnome läd unter Umständen Dienste, die du nicht brauchst. Wenn du nicht druckst, brauchst du kein Cups usw. Die kannst du deaktivieren, damit sie beim Start nicht geladen werden. Erwarte aber keine Wunder davon. Wenn Dienste ordnungsgemäß funktionieren, laden sie in der Regel sehr schnell. Ähnlich ist es mit Programmen im Autostart. Wobei man kaum etwas in den Autostart tut, wenn man es nicht haben will. Convenience vs. Ressourcen ist halt immer ein Punkt.

Desktop: (Ok, das ist auch Gnome) Nautilus, der Dateimanager, kennt einige Einstellungen, die Ressourcen verbrauchen und den Start träge erscheinen lassen. Ganz oben stehen da Vorschaufunktionen: Bilder, Pdfs, Videos werden nicht als Icon, sondern als Bild dargestellt. Das kann man in den Optionen deaktivieren, dann läd der Desktop schneller – auch Ordner öffnen sich schneller.

10.4 Lucid Lynx erscheint Ende des Monats und hat einen weiter optimierten Boot (auch für Festplatten). Da stellt sich die Frage, ob du jetzt wirklich noch anfangen willst, Kernel zu kompilieren. Oder einfach mal zwei Wochen mit dem Status quo lebst und dann entscheidest, ob die neue Version sich (auch) in dieser Hinsicht lohnt.

Benutzeravatar
Sedge
Premium User
BeiträgeCOLON 833
RegistriertCOLON Sonntag 22. März 2009, 12:45

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von Sedge » Dienstag 13. April 2010, 07:40

Lorag hat geschriebenCOLONAlso, die Frage ist erst mal, was du dir überhaupt vorstellst. Um wie viel Zeit geht es dir denn? Willst du um jede Sekunde kämpfen? Ist dein Boot gerade sehr langsam? Also, so langsam, dass du denkst, da stimmt was nicht?
Nö, Probleme hab ich keine, ich dachte mir nur, dass wenn alles out-of-the-box läuft bestimmt auch Dienste geladen werden, sie ich nicht brauch. Oder halt grundsätzlich, dass ich da bissi was rausholen kann. Unter Win war ich via Hibernate recht schnell wieder einsatzbereit, unter Ubuntu ist das nicht so. Deshalb will ich den Start möglichst schnell haben.

Frage zum Grub-Timer: Sind das die 10s, die die Auswahl angezeigt wird, welches OS gebootet werden soll?


Ansonsten nehm ich die Autostart-Dienste mal genauer unter die Lupe. Da versteh ich nämlich noch nicht so ganz was das alles ist und für was es zuständig ist :)
/ Asus EeePC 1000H / 2 GB / Win 7 Ultimate / Ubuntu 10.04 /
/ Intel Core i5-760 / HD 5770 / 4 GB / Win 7 Professional /
/ Samsung Nexus S / Android 2.3.4 /

Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von blackice » Dienstag 13. April 2010, 08:08

Sedge hat geschriebenCOLONFrage zum Grub-Timer: Sind das die 10s, die die Auswahl angezeigt wird, welches OS gebootet werden soll?
Ja.
Sedge hat geschriebenCOLONAnsonsten nehm ich die Autostart-Dienste mal genauer unter die Lupe. Da versteh ich nämlich noch nicht so ganz was das alles ist und für was es zuständig ist :)
Poste mal bitte die Ausgabe von:

CodeCOLON Alles auswählen

ls /etc/rc2.d/
Eine Übersicht über verschiedene Dienste findest du hier:
http://wiki.ubuntuusers.de/Dienste
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
Sedge
Premium User
BeiträgeCOLON 833
RegistriertCOLON Sonntag 22. März 2009, 12:45

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von Sedge » Dienstag 13. April 2010, 17:03

[quote="blackice"][/quote]Poste mal bitte die Ausgabe von:

CodeCOLON Alles auswählen

ls /etc/rc2.d/

CodeCOLON Alles auswählen

K25vpnagentd_init      S20speech-dispatcher  S70dns-clean       S99laptop-mode
README                 S25bluetooth          S70pppd-dns        S99ondemand
S20dkms_autoinstaller  S50cups               S85vpnagentd_init  S99rc.local
S20eee-control         S50pulseaudio         S90binfmt-support
S20fancontrol          S50rsync              S99acpi-support
S20kerneloops          S50saned              S99grub-common
/ Asus EeePC 1000H / 2 GB / Win 7 Ultimate / Ubuntu 10.04 /
/ Intel Core i5-760 / HD 5770 / 4 GB / Win 7 Professional /
/ Samsung Nexus S / Android 2.3.4 /

Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von Lorag » Dienstag 13. April 2010, 19:45

Wenn du Bluetooth nicht brauchst, kannst du es deaktivieren. Cups (Drucker) ebenso. Ich denke allerdings nicht, dass es deine Bootzeit verbessert. Kill die 10 Sekunden am Anfang im Grub. Minimaler Aufwand, großer Effekt.

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von blackice » Dienstag 13. April 2010, 22:41

kerneloops kannst du dir auch sparen. Das verbessert zwar nicht die Bootzeit aber immerhin hättest du was getan. :P
Wenn du statt Gnome LXDE nimmst wirst du auch einiges an Bootzeit rausholen können. Womit ich wieder bei wattOS wäre. ;-)
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
Sedge
Premium User
BeiträgeCOLON 833
RegistriertCOLON Sonntag 22. März 2009, 12:45

Re: Ubuntu - Boottime

Beitrag von Sedge » Donnerstag 15. April 2010, 15:35

blackice hat geschriebenCOLONDas verbessert zwar nicht die Bootzeit aber immerhin hättest du was getan. :P
So in etwa hab ich mir das vorgestellt :D

Schau mer mal was 10.04 bringt....
/ Asus EeePC 1000H / 2 GB / Win 7 Ultimate / Ubuntu 10.04 /
/ Intel Core i5-760 / HD 5770 / 4 GB / Win 7 Professional /
/ Samsung Nexus S / Android 2.3.4 /

Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste