Biometrische Daten zur Anmeldung nutzen.

BUTTON_POST_REPLY
Flashbanger
Neuling
BeiträgeCOLON 7
RegistriertCOLON Mittwoch 19. August 2009, 17:29

Biometrische Daten zur Anmeldung nutzen.

Beitrag von Flashbanger » Mittwoch 19. August 2009, 17:39

Hallo

Es übersteigt zwar meine Programmierfähigkeiten, aber mir kam heute eine lustige und auch sinnvolle Idee. Nahezu jedes Netbook, und so auch der Eee PC besitzt ja mitlerweile eine Webcam, meißt mit 1,3 MP oder mehr. Es wäre wirklich cool, diese zur Benutzer-Authentifizierung verwenden zu können. Ähnlich wie beim neuen Reisepass kann man ja ein Gesicht biometrisch vermessen, und erhält so einen eindeutigen und nahezu einzigartigen Schlüssel. Es wäre ein enormer schritt in die Zukunft, wenn der Eee PC einem dies bieten könnte. Dazu müsste man bei der Anmeldung jedeglich die Webcam aktivieren, und eine Gesichtserkennungssoftware müsste das von ihr gegebene Bild analysieren und mit einer Datenbank von erlaubten Usern abgleichen. Daher meine Frage :

Hat jemand Erfahrung mit solcher Software, oder kennt jemand gar bereits ein solches Opensource-Projekt? Gerade die Linux-Community hat ja eigendlich alles schonmal ausprobiert. Reichen denn 1,3 MP technisch aus für einen Biometric-scan?

lG Flashbanger

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: Biometrische Daten zur Anmeldung nutzen.

Beitrag von vofiwg » Mittwoch 19. August 2009, 19:14

Habs nur mal überflogen. Das scheint sowas zu sein:

http://www.neurotechnology.com/vl_sdk.html



VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Biometrische Daten zur Anmeldung nutzen.

Beitrag von Lorag » Mittwoch 19. August 2009, 21:17


Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Biometrische Daten zur Anmeldung nutzen.

Beitrag von blackice » Mittwoch 19. August 2009, 22:20

Ich habe selbst mal etwas in Richtung Mustererkennung programmiert. Es ging dabei allerdings um wesentlich simplere Muster als Gesichter.
Sowas ist nicht trivial, sehr fehleranfällig und taugt bestenfalls als nettes Gimick auf einer Party wenn es um organische Strukturen geht. Als Sicherheitssystem ist es wertlos.
Das gleiche gilt übrigens für die Fingerabdrucksensoren die man heute in immer mehr Notebooks findet.

Sichere dein System lieber mit einer Vollverschlüsselung und einem starken Passwort.

PS:
Die Systemanforderungen für sowas komplexes wie Gesichtserkennung überschreiten die Ressourcen eines Netbooks übrigens erheblich, wenn es in akzeptabler Zeit passieren soll.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste