SDHC reparieren

BUTTON_POST_REPLY
solid0snake
Neuling
BeiträgeCOLON 9
RegistriertCOLON Sonntag 21. September 2008, 22:31

SDHC reparieren

Beitrag von solid0snake » Freitag 10. April 2009, 11:02

Hallo EEEPC Freunde

Ich habe und verwende noch sehr oft den allerersten 4G. Mittlerweile hab ich sogar XP drauf. Läuft alles ohne Probleme bis jetzt.

Hab nämlich bei EEECTL die Taktschritte geändert damit es schneller taktet und dabei wurde glaub ich meine SDHC mit mitleidenschaft gezogen. Hab nämlich gelesen, dass man in langsamen Schritten takten soll, da sonst die Spannung beim Reader zu schnell erhöht wird.

Meine SDHC wollte ich im FAT32 Formatieren, klappte nur teilweise, da ich jetzt nur noch 11,2 gb zur verfügung habe, zum testen mal vollgeschrieben und er Speicherbreich hat keine Fehler.

Jetzt würde ich nur gerne wissen wo meine 3gb verschwunden sind. Ich habs mit dem HP USB Tool formatiert.

Gibt es eine Möglichkeit wieder auf die Ursprüngsgröße zu kommen, da ich egal in welchem Reader oder PC nur noch auf die 11,2 gb komme.

Armin40
Neuling
BeiträgeCOLON 16
RegistriertCOLON Sonntag 22. Februar 2009, 07:01

Re: SDHC reparieren

Beitrag von Armin40 » Freitag 10. April 2009, 11:20

Hmmm

unter Linux funktioniert das so. Ich weiss nicht ob Dir das weiterhilft.

CodeCOLON Alles auswählen

Before doing anything, unmount it!

-----> umount /media/disk

Then try

-----> fdisk /dev/mmcblk0

Press 'p' and you'll see the partition.

If not create one
	Type 'n' and follow the Instructions
	Then 'p' for a Primary Partition
	Then enter the partition number (should be '1') and
	Press 2 Times enter for for Cylinder Start and End

If any exists
	Type 't' and enter the partition number (should be '1')
	choose 'b'
	'w' to write change to disk.

Now format:
-----> mkdosfs /dev/mmcblk0p1

Ready :-)
Eee-PC 901 1902 Weiss mit Ubuntu 9.04 | 2G Ram | O2 Umts-Flat | 16G SDHC Transcend | WinTv Nova-T | Runcore RCP-I-S7032-C

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: SDHC reparieren

Beitrag von iceWM » Freitag 10. April 2009, 12:55

Mit H2testw 1.4 kannst Du die SDHC-Karte auf ihre integrität testen.
Das Programm muss nicht installiert werden. Du musst nur das ZIP-Archiv entpacken und dann das Programm starten.
Wenn die Karte einen Defekt hat wird er von H2testw angezeigt.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

solid0snake
Neuling
BeiträgeCOLON 9
RegistriertCOLON Sonntag 21. September 2008, 22:31

Re: SDHC reparieren

Beitrag von solid0snake » Freitag 10. April 2009, 13:43

Hi danke für die schnellen Antworten.

Linux hab ich leider nicht, und deshalb hab ich mal dieses h2testw Programm versucht. Nur leider überprüft dieses nur den Vorhandenen Speicher. Also die 11,2 gb. Die ja problemlos funktionieren.

Ich bräuchte ein Formatierungsprogramm, mit dem man die größe Manuell einstellen köntne also 16.000.000.000 bytes. Das enstspräche der tatsächlichen Größe der SDHC Karte.

Ich hab nur dummerweise ein Programm verwendet das die falsche größe Angezeigt hat und damit formatiert. Jetzt kann ich es mit keinem Programm rückgängig machen.

Benutzeravatar
k0k0
Power User
BeiträgeCOLON 1091
RegistriertCOLON Mittwoch 2. Juli 2008, 09:55
WohnortCOLON Graz
CONTACTCOLON

Re: SDHC reparieren

Beitrag von k0k0 » Freitag 10. April 2009, 14:19

Ich glaube nicht, dass die Gesamtsituation so einfach ist wie Du glaubst. Lediglich dann, wenn Du die SDHC-Karte mehr oder minder irrtümlich partitioniert haben solltest, kann man daran noch was machen. Rufe als einmal dieses Programm (zum B. per "Ausführen") auf

CodeCOLON Alles auswählen

%SystemRoot%\system32\compmgmt.msc /s
und gehe dann zur "Datenträgerverwaltung" und sieh nach, wie groß Deine SDHC-Karte dort ausgewiesen ist. Stehen dort auch nur die 11,2 G(i)B als Gesamtgröße des Datenträgers, dann kannst Du mit der Karte gleich zum Händler marschieren. Wird dort jedoch lediglich eine Partition mit dieser Größe angezeigt und am selben Datenträger ist noch weiterer (un)partitionierter Speicherplatz verfügbar, gib hier Bescheid und wir gehen den nächsten Schritt an.
Downloads zu Netbooks (wie den ASUS EeePCs, Acer Aspire One's) und vielem anderen
701 / 901(GO) / 1000HG(O) & Leeenux / WXP - 2 GiB RAM - 16 GB SDHC - Huawei E220 & EM770 / ZTE MF628

solid0snake
Neuling
BeiträgeCOLON 9
RegistriertCOLON Sonntag 21. September 2008, 22:31

Re: SDHC reparieren

Beitrag von solid0snake » Freitag 10. April 2009, 14:27

Es wird nur 11,2 gb angezeigt. Das mit dem Händler marschieren wird nicht so einfach, denn A-DATA ist in Taiwan und nochmal schick ich die Karte bestimmt nicht auf Weltreise.

Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe!

Benutzeravatar
k0k0
Power User
BeiträgeCOLON 1091
RegistriertCOLON Mittwoch 2. Juli 2008, 09:55
WohnortCOLON Graz
CONTACTCOLON

Re: SDHC reparieren

Beitrag von k0k0 » Freitag 10. April 2009, 15:08

Dann ist die SDHC-Karte wohl im Bereich von 11,2 GiB bis knapp 16 GB defekt.
Downloads zu Netbooks (wie den ASUS EeePCs, Acer Aspire One's) und vielem anderen
701 / 901(GO) / 1000HG(O) & Leeenux / WXP - 2 GiB RAM - 16 GB SDHC - Huawei E220 & EM770 / ZTE MF628

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: SDHC reparieren

Beitrag von iceWM » Freitag 10. April 2009, 22:25

H2testw zeigt immer den zur Verfühgung stehenden Speicherplatz an. Sollte der Datenträger patitioniert sein werden auch alle Partitionen einzeln erkannt und zur Überprüfung im Auswahldialog angeboten.
Wenn wie in diesem Fall hier ein Teil des Speichers nicht zur Verfühgung (weil physikalisch defekt) steht, wird er nicht angezeigt.
Wären nur einzelne Speicherzellen betroffen und diese auch über den gesamten Speicherbereich verteilt würde der Speicherschwund u.U. nicht sofort ins Auge fallen, aber beim Test erkannt werden.

Ich denke auch das die Karte im Bereich über 11,2 GB defekt ist.

Zwei Foren eine Meinung.
Dann sollte das Ergebnis stimmen.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste