Bildstörung nach Wasserschaden

pfholm
Neuling
BeiträgeCOLON 35
RegistriertCOLON Donnerstag 18. Juni 2009, 21:52

Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von pfholm » Montag 6. Juli 2009, 21:21

Hallo.

Beim beruflichen Einsatz des 901 ist mir ein wenig Wein (Weißwein, trocken [Jahrgang 2008, Bordeaux Entre-deux-mers um es genau zu sagen ;-)]) auf die linke obere Ecke der Tastatur (dort wo "ESC" ist) gekippt.

Habe umgehend den Rechner runtergefahren, den Akku entfernt und das Gerät so gestellt, dass alle Feuchtigkeit abfließen kann.
Zuhause habe ich dann noch den Ram-Deckel und die Tastatur entfernt und mit einem Fön (kalt!) alles durchgepustet. Meines Erachtens dürfte keine Feuchtigkeit mehr im Gerät sein.
Die Tasten funktionieren alle tadellos, nur der Bildschirm zeigt an der linken Seite Störungen bei dunklen Flächen:
Bild
Wenn man den Bildschirm etwas bewegt, ändert sich der Streifen etwas:
Bild

Es bleibt immer genau der eine Streifen, der ca. 1/5 bis 1/4 des Bildschirms ausmacht.
Bei hellen Flächen sind keine Störungen ersichtlich.

Da sich durch Bewegung des Bildschirms (auf-/zuklappen, sanft verdrehen) die Störung ändert habe ich den Verdacht, dass es eine Art Wackelkontakt bzw. eine durch die Feuchtigkeit hervorgerufene Fehlverbindung ist.

Muss ich das Gerät einfach noch länger trocknen lassen oder ist es ein tiefergreifender Defekt?
Oder könnte es noch etwas Anderes sein?

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von MadIQ » Montag 6. Juli 2009, 21:24

Man sollte nass gewordene Geräte mindestens 18 Stunden trocknen lassen.
Mit etwas glück ist es dann weg.
Könnte aber auch sein, dass ein Schaden bleibt und der getrocknete Wein ein Verbindung der Leiterbahnen herstellt.
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von iceWM » Montag 6. Juli 2009, 21:28

Es könnte sein das etwas von dem edelen Tropfen in die Steckverbindung für das Display gelaufen ist und so zu Kontaktschwierigkeiten führt.
Da hilft wohl nur aufschrauben und nachsehen.
Die Garantie/Gewährleistung ist wohl eh dahin.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von blackice » Montag 6. Juli 2009, 21:35

Bei zuckerhaltigen Getränken (alles außer Leitungswasser) reicht einfaches Trocknen nicht aus. Hier hilft es nur, das Gerät sofort zu zerlegen und die betroffenen Teile in Isopropanol zu reinigen.
Ist das Getränk erstmal eingetrocknet ist auch das meist vergebens.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

pfholm
Neuling
BeiträgeCOLON 35
RegistriertCOLON Donnerstag 18. Juni 2009, 21:52

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von pfholm » Montag 6. Juli 2009, 21:38

Danke für die schnellen Antworten.

Ich lasse das Gerät mal noch über Nacht "ruhen" und mich im hoffen ...

Das mit der Verbindung bei den Leiterbahnen klingt nachvollziehbar, ebenso wie eine Restfeuchtigkeit in einer Steckverbindung.
Dafür müsste ich dann wahrscheinlich den Deckel/Bildschirm aufschrauben, oder reicht es das Gehäuse aufzuschrauben. Dies sieht - wenn man sich die Anleitung auf YouTube ansieht - nicht so arg kompliziert aus ...
Nur was erreiche ich damit ?!?

So edel war der Tropfen leider auch nicht. Mehr als 12,5 von 20 Punkten konnte ich ihm nicht geben (was aber nicht an dem Unglück lag).
Aber er war zumindestens trocken. Ich gehe von einem Restzuckergehalt von maximal 2g/l aus. Dann sind noch Mineral- und Geschmacksstoffe enthalten und 12-13% Alkohol.

pfholm
Neuling
BeiträgeCOLON 35
RegistriertCOLON Donnerstag 18. Juni 2009, 21:52

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von pfholm » Dienstag 7. Juli 2009, 16:28

Moin.

Auch nach einer geruhten Nacht hat sich an der Darstellungsstörung nichts geändert.
Das Gerät läuft ansonsten einwandfrei.

Muss mal sehen, was ich jetzt damit mache.

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von iceWM » Dienstag 7. Juli 2009, 21:09

blackice hat geschriebenCOLONBei zuckerhaltigen Getränken (alles außer Leitungswasser) reicht einfaches Trocknen nicht aus. Hier hilft es nur, das Gerät sofort zu zerlegen und die betroffenen Teile in Isopropanol zu reinigen.
Ist das Getränk erstmal eingetrocknet ist auch das meist vergebens.
Das kann ich bestätigen.
Bei meinem 1000H hatte sich ein kleines Tröpfchen einer koffeinhaltigen braunen Brause unter eine Taste verirrt. Die Klebekraft war so stark das die Taste nach dem Drücken einfach nicht mehr hoch kam. Da half nur das vorsichtige Abheben der Tastenkappe und anschließender Reinigung.
Je länger die Zuckerlösung zeit hat einzutrocknen, umso schwerer ist eine erfolgreiche Reinigung.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von MadIQ » Dienstag 7. Juli 2009, 21:53

iceWM hat geschriebenCOLONDa half nur das vorsichtige Abheben der Tastenkappe und anschließender Reinigung.
Wenn du es geschafft hast die Tastatur wieder in Gang zu bekommen, ohne dass sie nennenswerten Schaden erlitten hat, kann ich dich nur beglückwünschen.
Mir lief die gleiche Substanz auch in meine (PC)-Tastatur. Aber hier half keine Reinigung mehr.
Man konnte FAST sehen, wie diese kohlensäurehaltige Flüssigkeit die Leiterbahnen zerfressen hat.
Auch aus meiner Zeit als Radiotechniker kann ich berichten, wie die ätzende Kraft des Getränks Kupferbahnen auf den Platinen von Radios und Fernsehgeräten zerstört hat
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von iceWM » Dienstag 7. Juli 2009, 23:03

MadIQ hat geschriebenCOLONWenn du es geschafft hast die Tastatur wieder in Gang zu bekommen, ohne dass sie nennenswerten Schaden erlitten hat, kann ich dich nur beglückwünschen.
Mir lief die gleiche Substanz auch in meine (PC)-Tastatur. Aber hier half keine Reinigung mehr.
Man konnte FAST sehen, wie diese kohlensäurehaltige Flüssigkeit die Leiterbahnen zerfressen hat.
Auch aus meiner Zeit als Radiotechniker kann ich berichten, wie die ätzende Kraft des Getränks Kupferbahnen auf den Platinen von Radios und Fernsehgeräten zerstört hat
So ein Zufall. Ich war in meinem ersten Leben auch R + F Techniker. Gelernt ist gelernt 8)

Ich hatte aber auch Glück, da es wirklich nur eine sehr kleine Menge der braunen Brause war und nichts tiefer in die Tastatur eingedrungen war..
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

pfholm
Neuling
BeiträgeCOLON 35
RegistriertCOLON Donnerstag 18. Juni 2009, 21:52

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von pfholm » Sonntag 16. August 2009, 12:46

Habe das Gerät eingeschickt und es reparieren lassen.
140 € war noch ganz OK und die Versicherung zahlt es.
Jetzt sieht alles wieder gut aus :-)

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von iceWM » Montag 17. August 2009, 18:01

140 € sind aber nicht gerade wenig bei einem 901er, aber da die Versicherung zahlt ist ja egal.

Was war denn genau defekt und wurde ausgetauscht?
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

pfholm
Neuling
BeiträgeCOLON 35
RegistriertCOLON Donnerstag 18. Juni 2009, 21:52

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von pfholm » Montag 17. August 2009, 18:23

Die "Diagnose" war:
Fehler Code: Metal parts rusting [M002]
Reperatur Code: (IW-CID)Paid Repair due to Customer Dama [C02]
Material: ASUSPC/901-6B TOP CASE ASSY
Material: ASUSPC/LCD TFT 8.9' SWVGA
Material: ASUSPC/KEYBOARD P701(GE)80KEYS BLACK/M
Klingt ja fast so, als hätten die eine neue TFT und eine neue Tastatur verbaut ...

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von iceWM » Montag 17. August 2009, 21:36

pfholm hat geschriebenCOLONDie "Diagnose" war:
Fehler Code: Metal parts rusting [M002]
Reperatur Code: (IW-CID)Paid Repair due to Customer Dama [C02]
Material: ASUSPC/901-6B TOP CASE ASSY -> 36.72€ Excl. VAT
Material: ASUSPC/LCD TFT 8.9' SWVGA
Material: ASUSPC/KEYBOARD P701(GE)80KEYS BLACK/M -> 24.10€ Excl. VAT
Klingt ja fast so, als hätten die eine neue TFT und eine neue Tastatur verbaut ...
Für das LC-Display habe ich keinen Preis bei ASUSparts finden können.
140 € sind bei getauschter Tastatur, LCD und Gehäuseteil eigentlich ein fairer Preis.
Bei rund 60 € für Tastatur + Gehäuseteil bleiben noch 80 € für das LCD und die Arbeit.
Ich denke da kannst Du bzw. die Versicherung nicht klagen.

Wie lange hat die Reperatur gedauert? Das wird hier häufiger nachgefragt.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

pfholm
Neuling
BeiträgeCOLON 35
RegistriertCOLON Donnerstag 18. Juni 2009, 21:52

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von pfholm » Montag 17. August 2009, 22:25

Die Reparatur an sich war innerhalb von 4 Werktagen erledigt.
Nur das Procedere drumherum war dezent skurril ...

Um eine RMA-Nummer zu bekommen, musste der Schaden online angemeldet werden. OK.
Gerät eingeschickt mit allen erforderlichen Angaben (auch Fax-nummer und eMail-Adresse).
Ich hatte das einschicken auf meinen Urlaub gelegt, so dass die Abwesenheit des Gerätes nicht so schmerzlich ist :wink:
Online konnte ich verfolgen, dass das Gerät eingetroffen ist.
Dann passierte aber nichts. "Wait" stand im Status.
Wieder zuhause angekommen fand ich einen Brief (ja. Klassische Briefpost) vor mit dem Kostenvoranschlag und der Anweisung mich innerhalb von 14 Tagen zu melden, ansonsten würde das Gerät "unrepariert kostenpflichtig" zurückgeschickt würde. Ein Glück, dass ich nicht so lange im Urlaub war.
Ich hatte nicht damit gerechnet, dass der angekündigte Kostenvoranschlag per Briefpost kommen würde, da alles andere online lief. Das Fax war so eingestellt, dass es mir als Mailanhang weitergeleitet würde. Emails habe ich täglich abgerufen ... Aber die Briefpost, die war zuhause.

Na gut. Es ist alles gut gegangen.
Die Reparaturzeit an sich war OK:
Gerät am 14.7. versendet.
Eingang am 15.7.
Kostenvoranschlag wurde am 16.7. per Briefpost versendet.
(Wann dieser eintraf weiß ich nicht.)
Am 3.8. spät abends mitgeteilt, dass das Gerät repariert werden soll.
Versand am 7.8. per UPS.
Repariertes Gerät am 10.8. wohlbehalten eingetroffen.
Die Rechnung kam einen Tag später per Briefpost.

Insgesamt bin ich also durchaus zufrieden mit der Geschwindigkeit, die vorab mit 10-15 Werktagen angegeben wurde.

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Bildstörung nach Wasserschaden

Beitrag von iceWM » Montag 17. August 2009, 22:34

Danke für die ausführliche Schilderung des Ablaufs. :D
Das wird sicher noch andere Forenmitglieder interessiren.

Mit einem klassischen Brief hätte ich auch nicht gerechnet. Aber das hängt wohl mit der rechlichen Lage zusammen. Standard-Mails ohne qualifizierte Signatur dürften bei einem Rechtsstreit wenig Aussagekraft haben, da sie sich mühelos ändern lassen.
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste