nie geöffneter eee 900 einfach tot :(

NuKeUS
Profi
BeiträgeCOLON 246
RegistriertCOLON Freitag 16. November 2007, 01:24
WohnortCOLON Bremen
CONTACTCOLON

ver****** S*******

Beitrag von NuKeUS » Montag 29. März 2010, 02:10

:x :cry:

Sehe gerade dass ja die 4GB aufgelötet sind. Nur die 16GB scheinen ja im FLASH_CON zu stecken.

Dann komm ich ja an C: nur heran wenn ein neuer Prozi draufgebrutzelt werden würde, oder die SSD-Chips auf ein anderes (intaktes) 900er-Board.

Falls das überhaupt möglich ist.

sowol GPU als auch CPU sind copyrightet 2003. Sind das beides 4-5 Jahre alte Restbestände?

Das ist ja trügerisch mit der SSD.

Ich dachte dass nur beim 701er die SSD aufgelötet sei. im 900er dacht ich halt die seien auf der mPCIe und ich auf der sicheren Seite was die restaurierbarkeit der Daten angeht. (mir war nat. klar dass ich irgendeine Art von Adapter brauchen werde (und sei es ein ganzer 900er)).

NuKeUS
Profi
BeiträgeCOLON 246
RegistriertCOLON Freitag 16. November 2007, 01:24
WohnortCOLON Bremen
CONTACTCOLON

Re: nie geöffneter eee 900 einfach tot :(

Beitrag von NuKeUS » Mittwoch 31. März 2010, 13:09

Ich würde gerne an meine Daten kommen.

bei der miniPCIe-SSD ist das ja per USB-Adapter für 20 E (oder in einem anderen 900er/901er) kein Problem.

weiss Jemand wo ich günstig die SSD-Chips auf ein anderes 900er-Board löten lassen kann?

Hat der 900A sogar auch noch aufgelötete SSD-Chips?

Oder gibt es eine andere Lösung, oder kann man das sogar selber?

Habe LötErfahrung und zB erfolgreich auch LAN-Buchsen aufgelötet. Aber bei Chips hab ich die Sorge dass sie zu heiss werden könnten.

Und bevor ich nun extra einen 900er kaufe nur um an ein 900er-Board zu kommen und die SSD-Chips ablöte, und es somit eventuell schon unbrauchbar mache, würde ich auch gern wissen ob das ganze technisch so geht.

Oder ob vcht verschiedene Chip-Varianten verbaut wurden oder irgendwelche individuellen Codes im Bios stecken die nur mit den ab Werk auf genau den auf diesem Board verbauten Chips zusammenarbyten.


Kennt Ihr Jemanden der sowas vom Handwerklichen her machen können?

Und habt Ihr mal wo gelesen dass jemand das gemacht hat?

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: nie geöffneter eee 900 einfach tot :(

Beitrag von vofiwg » Mittwoch 31. März 2010, 15:54

Der User hoschl kann so was (unnd offenbar noch ein Bisschen mehr :) ):

http://forum.eee-pc.de/viewtopic.php?f= ... ten#p27074


VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

NuKeUS
Profi
BeiträgeCOLON 246
RegistriertCOLON Freitag 16. November 2007, 01:24
WohnortCOLON Bremen
CONTACTCOLON

Re: nie geöffneter eee 900 einfach tot :(

Beitrag von NuKeUS » Montag 3. Mai 2010, 02:03

Er hat nun mit seinem Bekannten zusammen erfolgreich die SSD-Chips auf ein Board eines anderen 900ers verpflanzt.

XP startet einwandfrei und ich komme an alles heran.

Beide arbeiten bei http://www.delta-components.com in BW an der schweizer Grenze.

Hat mich mit neuem 900er (70 E mit gebrochenem TFT und von Bastler/Raucher), Porto und Arbeitslohn 200 E gekostet.

Dazu noch 130 E für einen 900A der als 900er angeboten wurde und nat. nicht mit 100%iger Sicherheit verwendet werden konnte so dass ich den für 70 E kaufen musste.

Ich vertrau nat. keinem Gerät mit aufgelöteten Datenträgern (wusste das vom 900 nicht) und verwende daher nun den 900A.

Wollte eigentlich einen mit integriertem 3G gebraucht kaufen, aber da ich den 900A nun schon da hatte hab ich dann den Option 505 UMTS-Stick für 105 E gekauft, was (zusammen mit den 130 E für den 900A) nicht gerade günstiger als ein gebrauchtes NetBook mit 3g war.

Aber ich hab nirgends Infos darüber gefunden wie gut die integrierten 3G-Modems sind, wohingegen der Option 505 in der c't als gut beschrieben wurde.

Ich brauch nun noch ein Tool mit dem ich mitzählen lassen kann wieviel Traffic ich jeweils bis zum soundsovielten eines Monats über 3G verursacht habe.

Am besten wäre wenn (w)LAN nicht mitgezählt würde auch wenn das Tool gerade läuft.

Mit welchem Tool kann ich eig. die Geschwindigkeit der miniPCIe-SSDs in meinem externen Gehäuse testen?

Falls Asus die 8GB-SSD des Linux-900A auch in Varianten mit XP verbaut hat ist das eine absolute Frechheit.

XP ist grottenlahm. Häufig muss man minutenlang warten bis ein Klick ausgeführt wird.

Alle Treiber sind drauf von intel.com und K0k0.

Es hat sich aber nicht verbessert.

Gibt es eine Gesamtübersicht von allen passenden SSDs und deren Speed und Volumina?

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3 und 0 Gäste