[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 580: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 636: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4511: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3257)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4511: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3257)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4511: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3257)
www.MobilityMagazin.de • Archlinux
Seite 1 von 2

Archlinux

VerfasstCOLON Samstag 31. Januar 2009, 14:47
von mod3k
Habe günstig einen 2. EEE900 bei eBay bekommen und wollte auf den ein Archlinux packen. Habe jetzt das Problem, dass ich nach der Anleitung vorgegangen bin, leider wird keine Netzwerkkarte erkannt. Hat jemand zufällig Archlinux am laufen und kann mir nen TIpp geben?

Gruß,
Andre

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Samstag 31. Januar 2009, 14:59
von MadIQ
Kann dir zwar bei ArchLinux nicht helfen.
Gibt es einen bestimmten grund, dass du DIESES Linux verwenden willst?
Wenn nicht, probier fluxflux-eee aus. Das kann alles, ohne Probleme

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Samstag 31. Januar 2009, 16:36
von iceWM
Ich kann leider auch nicht direkt helfen. :(
Du kannst aber mal im Archlinux Wiki nach einer Lösung schauen.
Vielleicht löst dieser Wiki-Eintrag Dein Problem.
Außerdem kann ich Dir noch ein HowTo anbieten.

Ich hoffe diese Links helfen Dir etwas weiter.

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Samstag 31. Januar 2009, 17:34
von mod3k
Nein, leider helfen mir die alle nicht weiter, weil ich genau danach vorgegangen bin. Schade. Trotzdem danke!

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Samstag 31. Januar 2009, 20:26
von Lorag
Hast du den angepassten Kernel oder den normalen mit Anpassungen?
Ansonsten ist diese Anleitung wohl maßgeblich: http://wiki.archlinux.org/index.php/Ins ... sus_EEE_PC . Im eeeuser-Forum findet sich außerdem ein angepasstes Image, das auf den Eee optimiert ist: http://forum.eeeuser.com/viewtopic.php?id=5855

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Dienstag 3. Februar 2009, 00:26
von ranger
Warum Archlinux?

Besser ein bewährtes und vor allem für Netbooks kompatibles Linux-Betriebssystem wählen,
wobei erfahrungsgemäß viele der Listenmitglieder auch tatsächlich helfen können. :wink:

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Dienstag 3. Februar 2009, 08:26
von blackice
@ranger:
Du hast Arch nicht verstanden. Es geht dabei ja gerade um den Spaß am Frickeln. ;-)

@mod3k:
Falls du es doch hinkriegst, schreib bitte, woran es gehapert hat! Ich habe zwar kaum Ahnung von Arch, mich würde aber interessieren, was der Anleitung im ArchWiki fehlt.

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Dienstag 3. Februar 2009, 11:11
von mod3k
Wenn man die Archboot 2008.12 nimmt läuft es praktisch schon out of box! Mit der 2008.06 hab ich es dann nicht mehr getestet.

Habe aber im Moment openSUSE 11.1 wieder drauf, weils bei der aktuellen c't bei war und ich fürs Wochenende ein vollfunktionsfähigen EEE brauche. openSUSE 11.1 erkennt auch alles (? [Kamera weiß ich allerdings nicht!] bei der Installation. KDE 4.2 ist auch ordentlich, sogar bei den 512 MB RAM. Die 2GB sind aber schon bestellt.

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Dienstag 3. Februar 2009, 18:35
von MadIQ
Wenn du ein voll-funktionsfähiges Linux auf deinem eee brauchst kann ich immer wieder nur fluxflux-eee (siehe Post http://www.eee-pc.de/board/viewtopic.ph ... 887#p51797) empfehlen.
DA läuft ALLES OHNE Probleme ad hoc.

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Mittwoch 4. Februar 2009, 13:52
von mod3k
MadIQ hat geschriebenCOLONWenn du ein voll-funktionsfähiges Linux auf deinem eee brauchst kann ich immer wieder nur fluxflux-eee (siehe Post http://www.eee-pc.de/board/viewtopic.ph ... 887#p51797) empfehlen.
DA läuft ALLES OHNE Probleme ad hoc.
Ich bin aber seit ein paar Tagen KDE 4.2 fetischist..;)

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Mittwoch 4. Februar 2009, 14:03
von Lorag
Das ist heilbar.

Nur ein Scherz. ;)

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Mittwoch 4. Februar 2009, 14:29
von blackice
Lorag hat geschriebenCOLONDas ist heilbar.
:lol:
MadIQ hat geschriebenCOLONDA läuft ALLES OHNE Probleme ad hoc.
Wenn man dieses Thema aufgemacht hat, läuft es einem bei dem Satz eiskalt den Rücken runter:
Schwachstelle in Ralink-Treibern ;-)

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Mittwoch 4. Februar 2009, 18:14
von mod3k
Lorag hat geschriebenCOLONDas ist heilbar.

Nur ein Scherz. ;)
Haste dich denn ernsthaft damit auseinandergesetzt? ;) Weil, ich muss wirklich sagen, dass es das erste KDE ist was mir gefällt. An Gnome habe ich mich irgendwie sattgesehen! ;)

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Donnerstag 5. Februar 2009, 00:23
von Lorag
Was soll ich sagen? Dir gefällt ja auch Suse. :P

Nein, im ernst: Auf dem Kleinen finde sowohl Gnome als auf KDE zu schwer. Ich benutze XFCE, aber das ist hart an der Grenze, aber ich möchte halt einen Desktop und nicht nur einen Fenstermanager. Ich finde KDE 4.2 gar nicht schlecht. Gnome finde ich auch gar nicht schlecht. Die verzahnten Programme unter K würde ich aber wahrscheinlich genauso wenig nutzen wie die Gnome-Standards. Ich finde Listen besser als Rhythmbox oder Amarok, Pidgin besser als Empathy oder (was hat KDE da?), etc. etc. Ich finde nur KDE etwas eckig (gefühlt, nicht optisch), aber das ist dann ja die berühmte Geschmackssache. ;)

PS: Und die KDE Uhr sieht scheiße aus! Das musste noch gesagt werden! Version 4.2 und die Uhr sieht immer noch aus wie’n Radiowecker!

PPS: GnomeDO! Wie konnte ich GnomeDO vergessen!

Re: Archlinux

VerfasstCOLON Donnerstag 5. Februar 2009, 08:44
von blackice
Xfce ist wobei hart an der Grenze? Ich habe es lange auf schwachen Systemen (CPU <500MHz) genutzt bevor ich Openbox entdeckt habe. Außer ein paar Kämpfen mit der fstab für einen komfortableren Automount habe ich dort nie etwas vermisst. Mittlerweile spiele ich mit dem Gedanken, auch auf den "großen" Systemen auf LXDE umzusteigen.
Lorag hat geschriebenCOLONPS: Und die KDE Uhr sieht scheiße aus! Das musste noch gesagt werden!
Du hast nur noch nicht die binäre Uhr von KDE entdeckt! Die gibt's auch mit runden Kullern, falls sie dir zu "eckig" ist. :-P