moblin 2.0

BUTTON_POST_REPLY
Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

moblin 2.0

Beitrag von Pehy » Sonntag 13. September 2009, 10:33

Hallo,
nachdem OpenSUSE 11.0 auf meinem 901 nahezu perfekt lief, hatte ich eigentlich vor, bei dieser Distribution zu bleiben. Seitdem ist es mir aber nicht gelungen, OpenSUSE 11.1 vernünftig zum Laufen zu bekommen. Es gibt ein eee-pc-Repository, aber ich kriege die Eee-PC-spezifischen Sachen nicht in den Griff. Auf dem 701, den ich u.a. als Testrechner für andere Betriebssysteme benutze, habe ich inzwischen ein ganz normales Debian Lenny laufen. Das läuft flink, ist stabil nur die Anwendungen sind halt etwas hinter der leading edge zurück.

Vor zwei Wochen habe ich einen neuen 2GB-USB-Stick geschenkt bekommen, auf dem moblin 2.0 drauf war. Ich habe den kleinen Rechner noch nie so schnell booten gesehen, wie davon. Es wurde aus dem Stand alles an Hardware erkannt und eingebunden und der Desktop ist zwar völlig ungewohnt aber absolut auf die Verwendung mit den kleinen Netbook-Bildschirmen optimiert.

Letztlich habe ich mich getraut, moblin 2.0 auf dem 901 zu installieren. Es ist noch eine Beta, das merkt man. Mit auf deutsch eingestellter Systemsprache liefert z.B das Software-Verwaltungstool nur einen segfault und auch ander Merkwürdigkeiten passieren. Aber in der Standard-Einstellung kann man das OS schon sehr schön verwenden. Es ist unglaublich schnell und reagiert auf jede Eingabe mit einem kleinen "Zucken", so daß man immer merkt, ob der Rechner die Aktion registriert hat. Der Webbrowser ist wunderschön integriert, das E-Mailprogramm braucht aber noch ein paar mehr Einstell-Optionen. Man kann zum Beispiel nicht festlegen, daß Mails auf dem server bleiben sollen, es räumt das Posgtfach gnadenlos ab, wenn man das erste Mal Mails abruft.

http://moblin.org

Grüße, Peter

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: moblin 2.0

Beitrag von iceWM » Sonntag 13. September 2009, 18:14

Das lässt ja schon mal hoffen.
Aber das mit dem Mailclient geht so nicht, da muss noch etwas geschehen. Bei einer Beta muss man halt mit Kinderkrankheiten rechnen. Spätestens zur Final ist es (hoffentlich) behoben.

Danke für Deinen Bericht!
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: moblin 2.0

Beitrag von blackice » Sonntag 13. September 2009, 21:56

Pehy hat geschriebenCOLONMan kann zum Beispiel nicht festlegen, daß Mails auf dem server bleiben sollen, es räumt das Posgtfach gnadenlos ab, wenn man das erste Mal Mails abruft.
Das klingt nach PEBKAC. Moblin verwendet Claws-Mail und dieses unterstützt IMAP. Wenn dein Mailserver jetzt leer ist, dann schau mal nach, ob du das richtige Protokoll gewählt hast.
Unter wattOS funktioniert Claws-Mail mit IMAP tadellos.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: moblin 2.0

Beitrag von Lorag » Sonntag 13. September 2009, 22:57

Dafür braucht es kein IMAP. Auch mit POP geht das wunderbar: Konfiguration > Konto > Empfangen > "Beim Empfangen Nachrichten vom Server löschen" Haken weg. Sollte mich wundern, wenn das unter Moblin nicht ginge.

Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

Re: moblin 2.0

Beitrag von Pehy » Montag 14. September 2009, 16:56

Lorag hat geschriebenCOLONDafür braucht es kein IMAP. Auch mit POP geht das wunderbar: Konfiguration > Konto > Empfangen > "Beim Empfangen Nachrichten vom Server löschen" Haken weg. Sollte mich wundern, wenn das unter Moblin nicht ginge.
Genau den Punkt gibt es eben leider nicht in den Einstellungen des Moblin-Mailprogramms. Aber es hat sicher irgendwo(tm) eine Datei mit den Einstellungen, die man editieren kann. Ich suche heute abend mal danach und berichte.

Grüße, Peter

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: moblin 2.0

Beitrag von Lorag » Montag 14. September 2009, 20:48

Ok, das ist natürlich ärgerlich. Das sollte sich aber in der ~/.claws-mail/accountrc ändern lassen:

CodeCOLON Alles auswählen

.
.
.
remove_mail=0
.
.
Viel Glück!

Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

Re: moblin 2.0

Beitrag von Pehy » Montag 14. September 2009, 21:20

Ich kann sowieso wieder von vorne beginnen, weil ich auf dem 901 zusätzlich auf der größeren SSD Debian Lenny installiert habe, um ein zusätzliches funktionierendes System drauf zu haben. Bei der Partitionierung habe ich die Moblin-SSD auch mit eingebunden und leider vergessen, diese Partition nicht formatieren zu lassen. Als ich sah, daß /dev/sda2 auch beim Filesystem anlegen auftauchte, wurde mir das dann klar. Aber egal, das ist eh' ein Bastelsystem. "Produktiv" nutze ich sowieso lieber den 701 mit Lenny drauf. Der ist noch kleiner und paßt in meinen Motorradrucksack. :D

Blöderweise hat Moblin beim Installieren nicht gemerkt, daß da noch ein Debian vorhanden ist und er das eigentlich auch in die menu.list von Grub aufnehmen könnte. Also mache ich daß jetzt von Hand - mal sehen, was ich dabei wieder übersehe... :shock:

Nachtrag: Hat funktioniert, ich kann jetzt beide Systeme booten. :)

Grüße, Peter

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste