Win98 auf SD

Benutzeravatar
nevermind13
Profi
BeiträgeCOLON 389
RegistriertCOLON Montag 17. März 2008, 21:41

Re: Winn98 auf SD

Beitrag von nevermind13 » Samstag 3. Mai 2008, 18:37

Bei den "neueren " OS dürfte das Problem sein, dass sie in den MBR schreiben und dort ablegen, von wo das OS gestartet werden soll (und natürlich noch die boot.ini bei Windows XP). Am Anfang habe ich versucht, XP auf der SD zu installieren, dann kam beim Neustart eben die Meldung, dass NTLDR fehlt -> also das Problem mit dem MBR. Schön wäre eine Lösung für "Dummies": ein fertiges Image, dass man nur noch auf eine SD kopieren muss und schon startet Linux/Windows von der SD...

Benutzeravatar
c.m.obrecht
Neuling
BeiträgeCOLON 29
RegistriertCOLON Mittwoch 12. März 2008, 23:53
CONTACTCOLON

Re: Winn98 auf SD

Beitrag von c.m.obrecht » Montag 5. Mai 2008, 05:40

Ja ganz genau... Bei NT-Versionen ist das sicher so.

Ja das wäre toll.

benloo
Profi
BeiträgeCOLON 249
RegistriertCOLON Donnerstag 10. April 2008, 22:38
CONTACTCOLON

Re: Winn98 auf SD

Beitrag von benloo » Montag 5. Mai 2008, 11:20

Es würde wohl reichen, wenn ein zur Installation vorgefertigtes Images (also da wo man noch die Seriennummer eingebendarf) inkl. aller Treiber und was es sonst noch braucht + Step-by-Step Erklärung "anfertigt".
Wäre imho dann auch noch im legalen Bereich.

Ich könnte mir vorstellen, daß ein kompl. Image nicht funzt, wegen der unterschiedlichen Bioas-Rev Nr.
Klar das das Image dann nur soweit fertig ist, als es ner Erstinstallation entspricht - ergo noch keine BT-Treiber oder sonstige Dinger eingebunden.
Für AAO-User eine neue http://www.aaao-pc.at Alternative, die DICH sucht [br]
Mein EEE: 901go WinXP-SP2; FluxFlux und 16 GB Stick, sowie 8 GB SD

mala
Neuling
BeiträgeCOLON 34
RegistriertCOLON Dienstag 6. Mai 2008, 15:42

Re: Winn98 auf SD

Beitrag von mala » Mittwoch 14. Mai 2008, 20:44

Hi,

Könnte man nicht versuchen win2000 mit dem Xp bootmanager, den man auf die ssd bringt, um dann zwischen zb. linux oder xp welches auf der ssd liegt, und eben win2000 welches auf der sd liegt beim booten die wahl hat eines zu starten.

Ich habe zwar noch kein eee-pc. Aber ich mache es so ähnlich auf meinem Pc, da laufen 2 linux versionen, winXp und Linux von 3 Festplatten. Das ganze mit grub von suse. Was auch als bootmanager probiert werden könnte.

Wenn mein eee da ist kann ich mich gerne an den versuchen beteiligen.

Benutzeravatar
c.m.obrecht
Neuling
BeiträgeCOLON 29
RegistriertCOLON Mittwoch 12. März 2008, 23:53
CONTACTCOLON

Re: Win98 auf SD

Beitrag von c.m.obrecht » Samstag 17. Mai 2008, 07:40

Ich vermute dass die Karte von dem Bootmanager nicht erkannt wird. Aber kannst es ja versuchen

einfach
Neuling
BeiträgeCOLON 26
RegistriertCOLON Freitag 15. Februar 2008, 02:28

Re: Win98 auf SD

Beitrag von einfach » Dienstag 3. Juni 2008, 16:20

Hallo. Eine Frage: Läuft unter Win98 alles ohne Ton?
Vielen Dank.

hirnie96
Neuling
BeiträgeCOLON 8
RegistriertCOLON Sonntag 7. September 2008, 17:28

Re: Win98 auf SD

Beitrag von hirnie96 » Montag 8. September 2008, 14:07

@einfach

nur wenn keine Soundtreiber installiert sind...

@alle

die installation von der sd karte auf die sd karte geht ohne probleme (ausser die lange wartezeit nervt) und ich meine jetzt nicht die ssd karte. windows ist nach einem druck auf die esc taste startklar. nur der autostart funktioniert bei mir nicht. ich kann im bios nicht von sd0 booten einstellen. deshalb der umweg über die esc taste
gruß thomas

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3 und 0 Gäste