Gentoo für den e³

BUTTON_POST_REPLY
Benutzeravatar
SoldierBoy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 55
RegistriertCOLON Mittwoch 16. April 2008, 17:36
WohnortCOLON Bad Schönborn
CONTACTCOLON

Gentoo für den e³

Beitrag von SoldierBoy » Dienstag 22. April 2008, 14:11

Hi Leute...was haltet ihr von Gentoo komplett angepasst für den EEE-PC? Ich meine, bootscripte, kompletter customkernel, einfach alles auf diese eee hardware compiliert...

Das würde dem e³ bestimmt sehrviel Geschwindigkeit bringen. Das Wäre ein Betriebssystem wie gebacken für den e³...

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von vofiwg » Dienstag 22. April 2008, 15:36

Mach doch mal! Und stells zum Donwload ins Netz. Ich würds mir auf jeden Fall mal ansehen.

vofiwg
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
bod
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Dienstag 5. Februar 2008, 17:26
WohnortCOLON Koblenz
CONTACTCOLON

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von bod » Dienstag 22. April 2008, 16:40

Kann mich nur anschließen. Ich mag zwar Linux und bin nicht unbedingt der Tastenklicker aber Gentoo auf sowas umzubauen grenzt in meinen Augen dann doch an ausgeprägten Masochismus. :) Zumindest, wenn ich es selbst probieren müsste. Aber testen und hier und dort evtl. ein klein wenig helfen könnte ich durchaus interessant finden.
Black Eee PC 4G, 2GB RAM, Full Desktop Xandros
MSI Bluetooth Stick, HTC Wizard, HTC Touch

Benutzeravatar
SoldierBoy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 55
RegistriertCOLON Mittwoch 16. April 2008, 17:36
WohnortCOLON Bad Schönborn
CONTACTCOLON

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von SoldierBoy » Dienstag 22. April 2008, 21:28

kann as nicht jemand machen, der sich mit gentoo auskennt? ich kenn mich damit nit s aus... war nur ne vision *gg*

Hab nur mein eeexubuntu noch weiter angepasst und die init un bootscripte optimiert... dann irds au schneller...

Benutzeravatar
bod
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Dienstag 5. Februar 2008, 17:26
WohnortCOLON Koblenz
CONTACTCOLON

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von bod » Dienstag 22. April 2008, 22:09

Was Welten von einer funktionierenden Gentoo Installation weg ist. :D
Was mich übrigens auch wundert ist, dass noch niemand Suse darauf portiert hat. Ich denke, dass sei so verbreitet.

Gentoo wäre einfach nur Hammer. Leider befürchte ich, dass sich niemand diesen Haufen Arbeit machen wird. :(
Black Eee PC 4G, 2GB RAM, Full Desktop Xandros
MSI Bluetooth Stick, HTC Wizard, HTC Touch

NecroWxrst
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 62
RegistriertCOLON Mittwoch 19. März 2008, 12:46

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von NecroWxrst » Dienstag 22. April 2008, 23:11

Hey!

An die Möglichkeit mit einem speziell auf dem eee zurechtcompilierten Gentoo habe ich auch schon gedacht... Nur muss ich sagen, dass ich bisher noch gar nicht mit Gentoo gearbeitet habe und ich meinen eee als Arbeitsmittel habe... ein Gentoo würde wiederum die Sache zum Selbstzweck verwandeln und da fehlt mir momentan leider die Zeit....

Zum Thema SuSE: Wann war die mal richtig populär? Das ist schon ewig zurück, so zwischen Version 6 und 8... Ab der 9er haben schon die Unken gerufen und mit der 10 waren irgendwie alle damit unzufrieden... komischerweise auch die Leute aus dem (inoffiziellen) Suse-Forum haben alle ein anderes System verwendet... heute haben wir ja zum Glück unser trendy Ubuntu und sind damit glücklich! Zumindest bin ich das voll und ganz...

Grüße,
Chris

Benutzeravatar
bod
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Dienstag 5. Februar 2008, 17:26
WohnortCOLON Koblenz
CONTACTCOLON

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von bod » Donnerstag 24. April 2008, 10:30

Das war auch eher ironisch gemeint. :) Ich finde es halt lustig. Heißt immer das sei populär, aber wirklich benutzen hab ich es noch keinen sehen.
Die meisten gucken wohl nur mal rein, grinsen und wechseln dann wieder auf andere Distros. Hab mir die Suse 10.2 auch mal angesehen, lächelnd
den Kopf geschüttelt und die Partition dann wieder für Daten freigemacht, damit Debian atmen kann. :D
Black Eee PC 4G, 2GB RAM, Full Desktop Xandros
MSI Bluetooth Stick, HTC Wizard, HTC Touch

Aluccard
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Mittwoch 3. September 2008, 07:26

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von Aluccard » Mittwoch 3. September 2008, 08:07

bod hat geschriebenCOLONDas war auch eher ironisch gemeint. :) Ich finde es halt lustig. Heißt immer das sei populär, aber wirklich benutzen hab ich es noch keinen sehen.
Die meisten gucken wohl nur mal rein, grinsen und wechseln dann wieder auf andere Distros. Hab mir die Suse 10.2 auch mal angesehen, lächelnd
den Kopf geschüttelt und die Partition dann wieder für Daten freigemacht, damit Debian atmen kann. :D
AGanz ehrlich es nutzen mehr leute gentoo als du denkst, schau doch mal auf linuxforen.de Ich selbst nutze gentoo auf meinem home pc und auf meinem server und ich muss sagen es ist einfach genial und 10000 mal schneller als jedes debian ;)

Nutzi
Neuling
BeiträgeCOLON 14
RegistriertCOLON Freitag 23. Mai 2008, 12:37

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von Nutzi » Freitag 5. September 2008, 09:34

Dann bastel doch mal ne EEE Version. Der EEE hat nunmal den Vorteil dass immer dieselbe Hardware drinsteckt. Ein Geeentoo als ISO würde mit Sicherheit oft verwendet werden, viele Anwender traun sich eine Gentoo Installation aber nicht zu, zu aufwändig, etc.
Wär ne geile Sache wenns nen fertiges Image gäbe.

Benutzeravatar
Pehy
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 109
RegistriertCOLON Montag 3. September 2007, 22:40
WohnortCOLON Greifswald

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von Pehy » Freitag 5. September 2008, 10:07

NecroWxrst hat geschriebenCOLONHey!
...Zum Thema SuSE: Wann war die mal richtig populär? Das ist schon ewig zurück, so zwischen Version 6 und 8... Ab der 9er haben schon die Unken gerufen und mit der 10 waren irgendwie alle damit unzufrieden... komischerweise auch die Leute aus dem (inoffiziellen) Suse-Forum haben alle ein anderes System verwendet... heute haben wir ja zum Glück unser trendy Ubuntu und sind damit glücklich! Zumindest bin ich das voll und ganz...

Grüße,
Chris
Ich habe SUSE seit version 5.$weißnichtmehr auf meinen Rechnern (neben Debian bei der kleinen VIA-ITX-Box und Xandros auf dem E³) . Es gab immer mal wieder besch<piiep> Versionen, das stimmt - und besonders ab 10.0 war (unter anderem) dank neuem Updater anfangs gewaltig der Wurm drin. Oder der Stunt, daß man sich den Grub beim Update von der Vorversion zerwürgt hat und die neue DVD konsequenterweise einen Fehler im Reparaturprogramm hatte, der auch die Bootloaderreparatur betraf. Da konnte man dann nur noch mit Knoppix booten und von Hand die menu.list reparieren. Abgesehen von solchen Sachen hat SUSE aber den Vorteil, daß man auch als Anfänger fast alles über YAST konfigurieren kann. Wenn man erstmal eine Weile nach Erscheinen einer neuen Version wartet, bist sich eventuelle Macken herauskristallisiert haben, ist SUSE eine feine Sache. Ich würde es auch auf dem E³-PC verwenden, aber ob man das Nürnberger Windows so weit geschrumpft bekommt, müßte mal wer ausprobieren. :D

Ubuntu mag ich nicht, weil ich Gnome nicht leiden kann und weil mir das Sicherheitskonzept mit dem gesperrten root nicht gefällt.

Grüße, Peter

jcoder
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 141
RegistriertCOLON Freitag 7. März 2008, 22:08
WohnortCOLON Paderborn

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von jcoder » Freitag 5. September 2008, 16:33

Pehy hat geschriebenCOLONIch würde es auch auf dem E³-PC verwenden, aber ob man das Nürnberger Windows so weit geschrumpft bekommt, müßte mal wer ausprobieren. :D

Ubuntu mag ich nicht, weil ich Gnome nicht leiden kann und weil mir das Sicherheitskonzept mit dem gesperrten root nicht gefällt.

Grüße, Peter
Ist knapp 1 GB klein genug? Das ist das, was openSuSE 10.3 auf meinen USB Stick geliefert bekommen habe, als ich das Installationsprofil 'Minimales grafisches System' verwendet habe. Und dabei habe ich nicht einmal 'geschrumpft' sondern einfach alles installiert, was mir das Profil lieferte. Mit 11.0 hab ich's nie ausprobiert, da auch 2,5 GB, die eine normale Installation mit KDE, OpenOffice und dem ganzen Schnickschnack, den die Standard-Installation bescheren, locker auf eine SDHC Karte oder die SSD passen.

Benutzeravatar
bod
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 106
RegistriertCOLON Dienstag 5. Februar 2008, 17:26
WohnortCOLON Koblenz
CONTACTCOLON

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von bod » Montag 8. September 2008, 10:17

So ein GB ist doch ne nette Größe.

@Alucard: Ich sprach von Suse und nicht von Gentoo.

Das hier könnte vielleicht interessant werden: http://gentoo-wiki.com/Asus_Eee_PC_701
Black Eee PC 4G, 2GB RAM, Full Desktop Xandros
MSI Bluetooth Stick, HTC Wizard, HTC Touch

Benutzeravatar
rob
Premium User
BeiträgeCOLON 634
RegistriertCOLON Samstag 17. November 2007, 22:41
CONTACTCOLON

Re: Gentoo für den e³

Beitrag von rob » Dienstag 9. September 2008, 21:00

Linux Forum hat geschriebenCOLON A: How system do you use?
B: Gentoo!
A: Ok, better then SUSE
Fiel mir gede wieder ein

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3 und 0 Gäste