Ubuntu Netbook Remix

swiatmar
BeiträgeCOLON 1
RegistriertCOLON Sonntag 29. März 2009, 22:52

Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von swiatmar » Sonntag 29. März 2009, 23:26

Hallo!!
Ich habe gerade das neue UNR 9.04 runtergeladen und ausprobiert auf meinen EEE 701. Alles läuft super.Das einzige problem ist das der desktop unten abgeschnitten ist und ich kann nichts damit tun. Bildschirm runter setzen auf das minimale hat auch nichts gebracht.Weißt jemand woran es liegen kann? Ich habe die version 9.04 geholt weil mein mobiles internet unter andere version nicht erkannt wird( unter 9.04 schon).
danke voraus

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von blackice » Montag 30. März 2009, 07:49

Kannst du bitte mal die Ausgabe von

CodeCOLON Alles auswählen

xrandr -q
und deine xorg.conf posten?
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

ranger
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 64
RegistriertCOLON Montag 4. August 2008, 22:09

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von ranger » Montag 30. März 2009, 22:10

Ich verwende hier "Mandriva 2009-one" seit Monaten auf dem Eee-PC 701 mit 4 GB SSD.
Davon 2,5 GB System- und 1,2 GB Home-Partition, ohne SWAP!
Die gesamte Hardware, incl. Webcam und Mike, wird 100% unterstützt.
Mandriva ist ein vollwertiges Betriebssystem mit sehr aktuellen Update-Service.

Es belegt Mandriva 1,9 GB System, da bei der Installation alle unnötigen Pakete automatisch entfernt werden!
Die Bootzeit beträgt am Eee-PC 701 50 sec.
Verwendet wird der Gnome-Desktop.
LAN/WLAN/UMTS/HSDPA sind außerordentlich leicht im Kontollzentrum konfigurierbar.
Für das mobile Internet wird ein externes USB-Modem von Vodafone 'Huawei E220' verwendet.
Selbst meine MS-Bluetooth-Laser-Maus funktioniert.

Bei anderen Systemen, die speziell für den Eee-PC vorgesehen sind, musste ich leider immer wieder fallweise fehlende Hardware-Unterstützung feststellen.
(Auch Fedora 10 unterstützt die gesamte Hardware, hat aber mehr Anspruch an Speicherplatz ,3,5 GB und Arbeitsspeicher, möglichst im Minimum 1 GB).)
Eee PC 701 - 512MB RAM - 4GB SSD - EeeBuntu-3.0-Base
Eee PC 1000HGO - 1 GB RAM - 160 GB HD - XP SP3

Benutzeravatar
SirOfDefault
Power User
BeiträgeCOLON 1273
RegistriertCOLON Montag 7. Januar 2008, 22:09
WohnortCOLON around the world
CONTACTCOLON

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von SirOfDefault » Montag 20. April 2009, 21:09

ranger hat geschriebenCOLONIch verwende hier "Mandriva 2009-one" seit Monaten auf dem Eee-PC 701 mit 4 GB SSD.
Davon 2,5 GB System- und 1,2 GB Home-Partition, ohne SWAP!
Die gesamte Hardware, incl. Webcam und Mike, wird 100% unterstützt.
Mandriva ist ein vollwertiges Betriebssystem mit sehr aktuellen Update-Service.

Es belegt Mandriva 1,9 GB System, da bei der Installation alle unnötigen Pakete automatisch entfernt werden!
Die Bootzeit beträgt am Eee-PC 701 50 sec.
Verwendet wird der Gnome-Desktop.
LAN/WLAN/UMTS/HSDPA sind außerordentlich leicht im Kontollzentrum konfigurierbar.
Für das mobile Internet wird ein externes USB-Modem von Vodafone 'Huawei E220' verwendet.
Selbst meine MS-Bluetooth-Laser-Maus funktioniert.

Bei anderen Systemen, die speziell für den Eee-PC vorgesehen sind, musste ich leider immer wieder fallweise fehlende Hardware-Unterstützung feststellen.
(Auch Fedora 10 unterstützt die gesamte Hardware, hat aber mehr Anspruch an Speicherplatz ,3,5 GB und Arbeitsspeicher, möglichst im Minimum 1 GB).)
welchen zusammenhanf gibts bitte schön zu den vorangegangenen posts???? o.O
WIEDER MIT VON DER PARTIE !!!

6mai08=mod | 11juli08=1Kposts |


spiele aktuell mit dem gedanken mir einen asus eee pc 1015 zu holen .... soll wieder ein netbook mit langer laufzeit und ordentlich leistung werden, ideen willkommen

ranger
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 64
RegistriertCOLON Montag 4. August 2008, 22:09

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von ranger » Dienstag 21. April 2009, 20:23

Hallo 701-User,

habe auch das neue UNR 904-rc soeben vom USB-Stick getestet, a a a b e r,
es klappt wieder mal nicht alles, denn die integrierte Webkamera wird wieder *nicht erkannt*!!
Auch das interne Mikrofon bekam ich nicht aktiviert. Von einer SSD-Installation muss ich daher absehen.

Vorteilhaft macht sich der neue Networkmanger 0.7.01.1, der endlich auch UMTS-Verbindungen mit meinem Huawei E220-Modem ermöglicht,
aber die SIM-Karte wird nicht wie bei Xandros automatisch ausgelesen. Dort ist nur die PIN-Nr. einzugeben.
(Bei der Ubuntu 8.10 -Networkmanger 0.7.01 (Easy peasy 1.0) ging UMTS bei mir überhaupt nicht, Modem erkannt aber keine Verbindung.
Auch die SSID des eigenen WLANs wird bei der UNR 9.04 nicht automatisch gelesen und muss noch manuell eingegeben werden.
das gilt dann auch für andere WLANs. Warum geht das woanders einwandfrei??

Meine Bluetooth-Maus bekomme ich auf dem grafichen Wege auch nicht zum Laufen, obwohl sie erkannt wird.
Von der Konsole aus fehlt noch ein wichtiges Tool: 'hidd'

- Xandros 1.02 und 1.6.1, mit icewm-easymode
- Mandriva 2009 und 2009.1 (Gnome)
- Fedora 10 (Gnome) und
- FluxFlux 2008-12 mit Openbox
laufen auf dem EeePC tatsächlich alle 'out of the box'.

Mandriva und FluxFlux laufen dabei auf der 4 GB SSD ohne SWAP_Partiton,
Fedora 10 braucht für die Systempartition alleine schon mind. 3,5 GB und benötigt für /home eine externe SSD.
Sonst aber hervorragende Hardware-Erkennung. Bluetooth läuft auf Anhieb!

Diese 4 Systeme habe ich monatelang erprobt - ohne geringste Probleme.

Wann wird endlich mal Ubuntu, oder einer seiner zahlreichen EeePC-Abkömmlinge, beim EeePC das auch schaffen???
Hatte sehr auf die Ubuntu 9.04 gehofft, aber das 'Zähneausbeißen' (s. LinuxUser) geht offenbar weiter, ...sorry.
Eee PC 701 - 512MB RAM - 4GB SSD - EeeBuntu-3.0-Base
Eee PC 1000HGO - 1 GB RAM - 160 GB HD - XP SP3

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von blackice » Mittwoch 22. April 2009, 07:40

ranger hat geschriebenCOLONVon der Konsole aus fehlt noch ein wichtiges Tool: 'hidd'
hidd befindet sich in bluez-compat.
ranger hat geschriebenCOLONWann wird endlich mal Ubuntu, oder einer seiner zahlreichen EeePC-Abkömmlinge, beim EeePC das auch schaffen???
Hatte sehr auf die Ubuntu 9.04 gehofft, aber das 'Zähneausbeißen' (s. LinuxUser) geht offenbar weiter, ...sorry.
Warum versteifst du dich so auf Ubuntu wenn du selbst bestätigst dass es viele andere Distributionen gibt die deine Wünsche erfüllen?
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

ranger
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 64
RegistriertCOLON Montag 4. August 2008, 22:09

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von ranger » Donnerstag 23. April 2009, 14:14

Auf dem Desktop-PC betreibe ich seit Jahren Debian und Ubuntu. Auf dem Netbook
würde ich das anstelle des wenig gepflegten Xandros mit mangelnden Anwendungsupdates vorziehen.
Aber aus dieser Richtung ist bis dato keine 100%-tige EeePC-Kompatibilität feststellbar. :x

Unter früheren Kernelversionen mussten noch noch eifrig Systemdateien (z.B. wpasupplicant.conf und andere))
editiert und Kernel-Module, sofern vorhanden, geladen werden. Mit Kerneln 2.6.27 - 2.6.29 sollte dies eigentlich der Vergangenheit angehören, auch in Rücksicht auf - in dieser Hinsicht- verwöhnte Windows-User, die ggf. auf Linux umsteigen wollen.

Offenbar nicht umsonst haben die Netbook-Marktanteile mit Windows-XP deutlich zugelegt.
Eee PC 701 - 512MB RAM - 4GB SSD - EeeBuntu-3.0-Base
Eee PC 1000HGO - 1 GB RAM - 160 GB HD - XP SP3

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von blackice » Donnerstag 23. April 2009, 15:17

Bei mir läuft ein Ubuntu 8.04-Derivat wunderbar mit dem array.org-Kernel (Bluetooth habe ich nicht getestet). Mal abgesehen vom Austausch des Kernels und ein paar kleinen Eingriffen in die ACPI-Scripte hatte ich keine nennenswerte Arbeit damit.
Warum nimmst du nicht einfach ein generisches Ubuntu? Alternativ dazu könnte sich Cruncheee anbieten. Das dürfte nahezu identisch zu meinem angepassten wattOS sein. Teilweise tauschen die Projekte Software untereinander aus.
Wieso es unbedingt Ubuntu/Debian sein soll sehe ich trotzdem noch nicht. Ob nun apt-get install oder yum install ist doch egal.
ranger hat geschriebenCOLONOffenbar nicht umsonst haben die Netbook-Marktanteile mit Windows-XP deutlich zugelegt.
Das würde ich auf technischer Seite eher den vorinstallierten Distributionen zuschreiben als irgendwelchen Alternativangeboten. Xandros als Debian-Sarge-Abkömmling ist einfach nicht mehr zeitgemäß und von Linpus will ich gar nicht anfangen zu reden.
Den Rest des XP-Erfolgs führe ich auf die Politik von MS und die Mentalität der Kunden zurück: "Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht."
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von Lorag » Donnerstag 23. April 2009, 16:36

ranger hat geschriebenCOLONes klappt wieder mal nicht alles, denn die integrierte Webkamera wird wieder *nicht erkannt*!!
Auch das interne Mikrofon bekam ich nicht aktiviert.
Keine Ahnung, was dein Problem ist, aber das läuft hier ganz normal ... 9.04 generic + .29-1er-Kernel

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von blackice » Freitag 24. April 2009, 08:57

Ich hab mir gestern mal UNR in Virtualbox installiert. Die Oberfläche sieht ja schick aus und wirkt auch sinnvoll strukturiert für ein Netbook, aber der Ressourcenhunger ist ja jenseits von Gut und Böse.

@Lorag:
Hast du das absichtlich so hingebogen?:
von Lorag am Donnerstag 23. April 2009, 16:36
Lorag
Premium User

Beiträge: 904
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 23:33
Freak! :lol:
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von Lorag » Freitag 24. April 2009, 12:13

Nein, das war Schicksal, keine Absicht. Auf was du so achtest. :D

Da darf ich jetzt wohl bis Oktober nur noch sechs Beiträge schreiben, sonst ist mir der Koala nachher böse. ;)

ranger
Mehrmalsposter
BeiträgeCOLON 64
RegistriertCOLON Montag 4. August 2008, 22:09

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von ranger » Sonntag 3. Mai 2009, 00:07

ranger hat geschriebenCOLONHallo 701-User,

habe auch das neue UNR 904-rc soeben vom USB-Stick getestet, a a a b e r,
es klappt wieder mal nicht alles, denn die integrierte Webkamera wird wieder *nicht erkannt*!!
Auch das interne Mikrofon bekam ich nicht aktiviert. Von einer SSD-Installation muss ich daher absehen.

Vorteilhaft macht sich der neue Networkmanger 0.7.01.1, der endlich auch UMTS-Verbindungen mit meinem Huawei E220-Modem ermöglicht,
aber die SIM-Karte wird nicht wie bei Xandros automatisch ausgelesen. Dort ist nur die PIN-Nr. einzugeben.
(Bei der Ubuntu 8.10 -Networkmanger 0.7.01 (Easy peasy 1.0) ging UMTS bei mir überhaupt nicht, Modem erkannt aber keine Verbindung.
Auch die SSID des eigenen WLANs wird bei der UNR 9.04 nicht automatisch gelesen und muss noch manuell eingegeben werden.
das gilt dann auch für andere WLANs. Warum geht das woanders einwandfrei??

Meine Bluetooth-Maus bekomme ich auf dem grafichen Wege auch nicht zum Laufen, obwohl sie erkannt wird.
Von der Konsole aus fehlt noch ein wichtiges Tool: 'hidd'

- Xandros 1.02 und 1.6.1, mit icewm-easymode
- Mandriva 2009 und 2009.1 (Gnome)
- Fedora 10 (Gnome) und
- FluxFlux 2008-12 mit Openbox
laufen auf dem EeePC tatsächlich alle 'out of the box'.

Mandriva und FluxFlux laufen dabei auf der 4 GB SSD ohne SWAP_Partiton,
Fedora 10 braucht für die Systempartition alleine schon mind. 3,5 GB und benötigt für /home eine externe SSD.
Sonst aber hervorragende Hardware-Erkennung. Bluetooth läuft auf Anhieb!

Diese 4 Systeme habe ich monatelang erprobt - ohne geringste Probleme.

Wann wird endlich mal Ubuntu, oder einer seiner zahlreichen EeePC-Abkömmlinge, beim EeePC das auch schaffen???
Hatte sehr auf die Ubuntu 9.04 gehofft, aber das 'Zähneausbeißen' (s. LinuxUser) geht offenbar weiter, ...sorry.

Ubuntu-9.04-netbook-remix -final-

inzwischen bestätige ich, dass die neue "UNR-9.04 - final-" bei allen Funktionen einwandfrei auf dem Eee PC 701 läuft.
Nach Installation, Updates und einigen Nachinstallationen sind auf der 4 GB-SSD noch ca. 1 GB frei.
Die Umschaltung von der Remix-Oberfläche auf den klassischen Gnome-Desktop ist mit 2 Mausklicks möglich. Das Gleiche umgekehrt..
Bisher der einzige Nachteil ist, dass bei Der Remix-Oberfläche der Mauszeiger grundsätzlich etwas unruhig zu führen ist.
Die Bootzeit beträgt 35 Sekunden.
-
Eee PC 701 - 512MB RAM - 4GB SSD - EeeBuntu-3.0-Base
Eee PC 1000HGO - 1 GB RAM - 160 GB HD - XP SP3

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von try » Montag 11. Mai 2009, 20:11

Lt. der c't 11 (Seite 126-127) gibt es Probleme bei 9.04 mit den Intel-Grafikchips.
Schade, hatte auch schon damit geliebäugelt.
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von vofiwg » Montag 11. Mai 2009, 21:29

try hat geschriebenCOLONLt. der c't 11 (Seite 126-127) gibt es Probleme bei 9.04 mit den Intel-Grafikchips.
Schade, hatte auch schon damit geliebäugelt.
Da hab ich doch eine (gute) Meldung:

http://www.heise.de/open/Aktuelle-Grafi ... ung/137642



VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: Ubuntu Netbook Remix

Beitrag von try » Dienstag 12. Mai 2009, 19:23

O.K. - Es hat geklappt !
IMG in XP mit dem Disk Imager auf 'ne SD-Karte gebannt
damit den 4G gebootet - ubuntu nbr installiert
=> bekannte Ruckler nur im "NBR-Anzeige-Bereich" (In aufgerufenen Fenstern z.B. nicht)
vofiwg's Tip befolgt :!:
Update mit Aktualisierungsverwaltung gefahren :!:
=> bekannte Ruckler weg ! :D
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste