[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 580: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 636: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4511: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3257)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4511: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3257)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4511: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3257)
www.MobilityMagazin.de • Linux Newbie braucht Hilfe
Seite 1 von 1

Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Samstag 19. Dezember 2009, 21:42
von hazel
Guten Abend,
ich bin seit letzter Woche stolze Besitzerin eines Eeepc 4g 701 mit Linux Betriebssystem. Es sind meine ersten "Babysteps" mit Linux
und auch wenn es mir jetzt schon gefällt, brauche ich noch eine Eingewöhnungszeit:-)

NUN ZUM PROBLEM:
Ich kann den Eeepc nicht in an meinem Netzwerk anmelden!
In 10000000 Foreneinträgen habe ich bereits gelesen, dass es wohl ein recht gängiges Problem ist aber
bisher war kein Eintrag für mich so hilfreich als das ich das Problem selber hätte lösen können... Daher habe ich mich
nun ZUM ERSTEN MAL überhaupt in einem Forum angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe!!!

Das Wlan funktioniert grundsätzlich, ich konnte das Gerät bis jetzt problemlos in offenen Netzwerken anmelden, aber mein
WPA- Personal (TKIP) scheint ja wohl grundsätzlich nicht Eeepc´s Stärke zu sein... (Ich habe in meiner SSID keine Sonderzeichen)

Solltet Ihr noch weitere Angaben benötigen, dann sagt mir bitte Bescheid und beschwert Euch bitte nicht über den 1000. Eintrag dieses Themas, ich wäre nicht hier, wenn ich es selber schnallen würde :wink:

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hazel

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Sonntag 20. Dezember 2009, 00:00
von MadIQ
Ich habe auch ein 701er... wie du auch.
Ich habe meinen Kleinen auch im Netzwerk und "einwahl" über WLAN ist kein Problem... Habe WPA mit PSK auf TKIP.. ehrlich.. kein Problem
Aber da ich seit langerzeit kein Xandros mehr drauf hab (sondern "fluxflux" - auch ein Linux) kann ich dir da wenig helfen.
Aber an WPA liegt es wirklich nicht. Als ich noch Xandros drauf hatte war es ein Kinderspiel mich mit WPA-PSK-TKIP am Router anzu melden... einfach PSK (wie im Router gespeichert) eingeben und ab geht die Luzi

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Sonntag 20. Dezember 2009, 00:18
von blackice
Auch wenn das für dein aktuelles Problem wenig hilfreich ist:
Gerade weil du Linux-Neuling bist solltest du dieses $~|\?°!# Xandros so schnell wie möglich loswerden. Wenn du an Linux ernsthaft interessiert bist installiere dir eine andere Distribution, z.B. das von MadIQ erwähnte fluxflux oder eines der vielen Ubuntu-Derivate: Easy Peasy, UNR etc. Eigentlich ist fast jede Distribution eine bessere Wahl als Xandros.
Falls dich Linux nicht wirklich interessiert installiere Windows XP auf der Kiste, das du vermutlich schon kennst.

Xandros taugt nicht um (gute) Erfahrungen mit Linux zu machen falls man sich mit Linux beschäftigen möchte, ist sicherheitstechnisch unverantwortlich und für jemanden der eigentlich nur ein funktionierendes System haben will unnötiger Lernaufwand.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Sonntag 20. Dezember 2009, 00:49
von iceWM
Wenn Du schon alle 1.000.000.000 :wink: Beiträge zum Thema gelesen hast, kennst Du diese Threads sicher schon:
Wlan - Ausstehend...
eine idiotenlösung für das wlan problem?

Welche Meldungen werden angezeigt?
Listening on LPF/ath0/00:15:af:a8:2a:48
Sending on LPF/ath0/00:15:af:a8:2a:48
Sending on Socket/fallback
DHCPDISCOVER on ath0 to 255.255.255.255 port 67 interval 3
DHCPDISCOVER on ath0 to 255.255.255.255 port 67 interval 8
DHCPDISCOVER on ath0 to 255.255.255.255 port 67 interval 10
DHCPDISCOVER on ath0 to 255.255.255.255 port 67 interval 10
No DHCPOFFERS received.
No working leases in persistent database - sleeping.
run-parts --verbose /etc/network/if-up.d
Bekommst Du sowas?

Im Zweifelsfall könnte auch ein Recovery mit F9 helfen. Erfolg ist aber nicht garantiert und sollte nur die letzte Lösung sein, da dabei alles in den Urspungszustand zurückversetzt wird und dabei auch alle Daten verloren gehen. Daher vorher Daten sichern :!: Daten auf einer SD-Karte sind nicht betroffen.

Also versuchen wir dieLösung ohne F9 zu finden.

Ich habe übrigens auch noch Xandros auf meinem 701er und finde es für den Einstieg gar nicht so schlecht.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Sonntag 20. Dezember 2009, 01:11
von MadIQ
iceWM hat geschriebenCOLONIm Zweifelsfall könnte auch ein Recovery mit F9 helfen. Erfolg ist aber nicht garantiert und sollte nur die letzte Lösung sein...
Muss ja nicht sein.. In einem Post aus grauer Vorzeit (Aug. 2008) habe ich gerade gelesen, dass es damals win WLAN-Update gab.. das muss noch vorhanden sein.
ALso: hol es dir (Muasklick auf das Update im entsprechenden Register des eeePC (easy-Mode)
iceWM hat geschriebenCOLONIch habe übrigens auch noch Xandros auf meinem 701er und finde es für den Einstieg gar nicht so schlecht.
Najaaaa... zum einstieg ist es nicht wirklich geeignet... zumindest wenn man es im Easy-mode betreibt. Da ist es nur ein besseres Gerätchen als ein Taschenrechner mit einigen Zusatzfunktion. Sonst nichts.
Allerdings.. wenn man es in den Advanced-Mode umschaltet kann man sich mit Linux darauf beschäftigen.
Aber auch da muss ich blackice recht geben... fluxflux ist da um vieles besser geeignet.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Sonntag 20. Dezember 2009, 14:36
von try
Hallo hazel, welcome here !

Hoffentlich haben wir Dich jetzt nicht zu sehr verwirrt :roll: , aber ich muss blackice und MadIQ Recht geben und setze sogar noch einen drauf:
Wenn Du Dich gerne mit Linux beschäftigen möchtest, ist Xandros ( sorry X-Fan's) reine Zeitverschwendung !

Schau mal hier vorbei http://unetbootin.sourceforge.net/ und probiere ganz auf die Ruhige die Linux-Distries aus, die angeboten werden. Der Vorteil ist dabei, dass Du erstmal alles auf SD-Karte testen kannst, ohne gleich das gewohnte Xandros zu verbannen.

Die W-Lan Probleme dürften sich hier auch minimieren.

Ich bin mir sicher, nach einer kurzen Eingewöhnungszeit bleibst Du bei Distries, wie flux-flux, EEEbuntu NBR oder ähnlichen hängen.

Bei anfänglichen Problemen helfen wir Dir hier gerne weiter :) !

Persönlich bin ich von XP auf den 700ern und den 900ern wenig begeistert, aber auch das ist bekanntlich Geschmackssache.

Gruss - try

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Sonntag 20. Dezember 2009, 19:57
von blackice
MadIQ hat geschriebenCOLONAllerdings.. wenn man es in den Advanced-Mode umschaltet kann man sich mit Linux darauf beschäftigen.
Und zwar mit einem System das fast drei Jahre alt ist, seitdem nahezu keine Sicherheitsupdates mehr gesehen hat, offen wie ein Scheunentor ist, im Februar auch das letzte bisschen Support verlieren wird (der ohnehin schon jetzt nur mit Fortgeschrittenenwissen genutzt werden kann) und bei dem krampfhaften Versuch, es Windowsern einfach zu machen weder für Windowser noch für Linuxer ordentlich zu bedienen ist.
Ich kann ja noch verstehen, wenn jemand sagt dass er sich an die Bedienung von Xandros gewöhnt hat und jetzt gut damit umgehen kann. Wie man allerdings vor der technischen Rückständigkeit und den damit verbundenen Sicherheitsmängeln die Augen verschließen kann leuchtet mir nicht ein.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Sonntag 20. Dezember 2009, 23:58
von MadIQ
jaaa... ist ja alles richtig ... was bemerkt wird was gegen Xandros spricht.
Jedoch gibt es Menschen, die erstmal sehen wollen ob Linux überhaupt etwas ist, womit sie sich anfreunden können BEVOR sie ein anderes System installieren.
Aus diesem Grund ist es doch ok, erstmal zu sehen "Wie ist es denn überhaupt mit Linux. Ich habe ja eines drauf mit dem ich erste Schritte machen kann."

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Montag 21. Dezember 2009, 13:31
von blackice
MadIQ hat geschriebenCOLONJedoch gibt es Menschen, die erstmal sehen wollen ob Linux überhaupt etwas ist, womit sie sich anfreunden können
Eben dafür ist Xandros denkbar ungeeignet, denn es hat nichts mit dem zu tun was Linux heute ausmacht.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Montag 21. Dezember 2009, 14:18
von MadIQ
Du solltest die Satz nicht seinem ihrem Zusammnehang reissen.
Ich schrieb nämlich folgendes
MadIQ hat geschriebenCOLONJedoch gibt es Menschen, die erstmal sehen wollen ob Linux überhaupt etwas ist, womit sie sich anfreunden können BEVOR sie ein anderes System installieren.
Und dafür reicht das INSTALLIERTE Xandros getrost aus.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Montag 21. Dezember 2009, 14:23
von blackice
MadIQ hat geschriebenCOLONBEVOR sie ein anderes System installieren.
Das ist doch nun in Zeiten von Unetbootin und flächendeckender USB-Bootfähigkeit überhaupt kein Argument mehr.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Montag 21. Dezember 2009, 14:50
von try
Auseinander Leutz :wink: Ihr habt doch wiedermal beide Recht !
try hat geschriebenCOLONSchau mal hier vorbei http://unetbootin.sourceforge.net/ und probiere ganz auf die Ruhige die Linux-Distries aus, die angeboten werden. Der Vorteil ist dabei, dass Du erstmal alles auf SD-Karte testen kannst, ohne gleich das gewohnte Xandros zu verbannen.
Ich dachte damit wäre alles Notwendige für einen Neueinsteiger geposted worden.

@blackice - Ich habe da mal 'ne Idee.
Poste doch mal in einem eigenen Thread über die Sicherheitslücken von Xandros.
Versuche dabei so wenig Linuxiesisch wie möglich zu verwenden und wir haben einen Beitrag mit dem sich jeder seine Meinung bilden kann.
Ich verstehe Dich voll und ganz und bin inzwischen bei dem Thema ja auch auf Deiner Seite, nur dürfen wir die Neueinsteiger hier auch nicht überfordern.
Bedenke bitte auch woher sie kommen. Die Sicherheit hat bei Win-Usern nicht immer Priorität, hier sind viele auf das Thema noch nicht genügend vorbereitet.
Für den Thread würde ich die 7Zoll Ecke vorschlagen, da X ja meist auf den 700ern sein Unwesen treibt.
Wäre das was ?

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Montag 21. Dezember 2009, 18:10
von iceWM
Wie war noch gleich die Fragestellung?
Ging es um das Beste Linux für einen Anfänger?
Halt, es ist mir wieder eingefallen, es ging um ein WLAN-Problem.

Re: Linux Newbie braucht Hilfe

VerfasstCOLON Montag 21. Dezember 2009, 21:09
von try
'hoffe wir haben hazel jetzt nicht verschreckt :( .