Anleitung um WattOS auf SD-Karte zu installieren?

BUTTON_POST_REPLY
furziger
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Dienstag 12. Januar 2010, 12:47

Anleitung um WattOS auf SD-Karte zu installieren?

Beitrag von furziger » Dienstag 12. Januar 2010, 13:09

Hallo,
existiert irgendwo eine Anleitung, um das neueste WattOS auf SD-Karte zu bringen. Ich habe ein Eee PC 4G und bereit ein angepasstes Ubuntu 9.10 installiert. Nach Live-Test von WattOS wollte ich dieses auf die SD-Karte installieren, ohne das interne Ubuntu 9.10 zu löschen.

Das Dumme ist, dass ich bestimmt einen ganzen Tag gebraucht habe, dieses System auf SD-Karte zu installieren, aber ohne Erfolg (die RC1 von WattOS).

Ich habe 2x 4 GB SD-Karten benutzt. Die eine habe ich unter Windows mit UNetbootin erstellt und das WattOS-Image ausgewählt, diese Karte in eine USB-SD-Cardreader rein und gebootet. Die andere 4 GB SD (die später das System beinhalten soll), in den Standard-SD-Kartenschacht des Netbooks rein...

Die Installation läuft allerdings nur bis zu dem Punkt, wo die SD-karte formatiert werden muss. Nach ca. 15% geht es nicht weiter und es wird irgend etwas erzählt, dass die Karte nicht beschrieben werden kann. Ich habe das ganze Spielchen auch mal rumgedreht, und die jeweils andere SD-Karte als System-SD bzw. Install-SD benutzt. Dann kam mir der Gedanke, dass Ubuntu 9.10 zu booten, die SD-Karte, wo später das System drauf soll, bereits mit EXT2 vorzuformatieren (EXT2 -> Also ohne Journaling).
Das wiederum ging auch nicht, da gab's einen Fehler, dass das bereits vorhandene Dateisystem Features hätte, die er nicht kennt.

Dann habe ich noch einen anderen Versuch gewagt, und zwar alles auf die SD-Karte im Cardreader zu installieren und diese SD dann später intern für den SD-Kartenschacht zu benutzen (weil ich den Cardreader nicht dranlassen will, die Karte soll sauber versenkt sein wg. Portablität). Das ging auch nicht gut, da gab's keinen Fehler, die Installation hat ewig auf zirka 15% gestanden (besser gesagt das Formatieren bevor die Dateien kopiert werden). Den Screen habe ich mir ungefähr 45 Minuten nach angesehen und dann entnervt ausgemacht :shock:

Anzumerken sei noch, dass die SD-Karten unter Windows auf einem anderen Rechner problemlos funktionieren, besonders das Formatieren.
Trotzdem zeit meine Erfahrung über SD-Karten und SD-Kartenlesegeräten aber immer wieder, dass es zu Abbrüchen beim Formatieren oder Lesen kommt. Meistens, wenn man viele Dateien transferriert, kommt es bei billigen SD-Karten und Kartenlesern immer wieder zu komischen Ergebnissen.
Ich bin aber auch der Meinung, dass man da nehmen kann was man will. Seit ich bemerkt habe, dass die billigen und teuren SD-Karten aber gleichermaßen Probleme machen können, waren mir noch die billigen Recht...

Gut, denkste, nächster Tag, noch ein Versuch. Diesmal bin ich anders vorgegangen. Da die WattOS RC1 den Ubuntu 9.10-Kernel innehat, versucht, in Anlehnung an die Anleitung http://wiki.ubuntuusers.de/Live-USB ein portables bootbares System zu erstellen, ohne es vorher zu installieren. Leider auch ohne Erfolg, jedenfalls meldet das System nach Laden der initramdisk und des vmlinuz-Kernels irgendwann dann doch wieder etwas im Sinne von "no live filesystem found" (obwohl ich ja kein "live"-filesystem haben will, sondern eins was rw ist). Ich denke aber, wenn ich da mehr Erfahrung hätte, würde man das mit der Anleitung hinkriegen.

Im WattOS-Forum bin ich bisher auch nicht fündig geworden. Das ist ja alles noch ne relativ neue Geschichte, aber ich finde WattOS rattenschnell und will das unbedingt auf SD-Karte haben. Oder sollte man da eher etwas Ausgereifteres nehmen? Es soll ein lightweight-Linux wie WattOS sein mit extrem resourcenschonendem Desktop-Manager.

Mfg,
furziger

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Anleitung um WattOS auf SD-Karte zu installieren?

Beitrag von blackice » Dienstag 12. Januar 2010, 13:28

Hast du Ubiquity vom Live-System oder den Text-Installer aus dem Bootmenü genommen? Der Text-Installer ist noch sehr buggy.
furziger hat geschriebenCOLONes wird irgend etwas erzählt, dass die Karte nicht beschrieben werden kann.
Solche Aussagen sind nicht hilfreich. Bitte poste die genaue Meldung! Am besten startest du parallel zu Ubiquity noch ein Terminal mit top und schaust nach was er gerade macht wenn er hängen bleibt.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

furziger
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Dienstag 12. Januar 2010, 12:47

Re: Anleitung um WattOS auf SD-Karte zu installieren?

Beitrag von furziger » Dienstag 12. Januar 2010, 15:15

Hallo,
Ich konnte mich nicht mehr an die genaue Fehlermeldung erinnern, deswegen diese rudimentäre Aussage.
blackice hat geschriebenCOLONHast du Ubiquity vom Live-System oder den Text-Installer aus dem Bootmenü genommen? Der Text-Installer ist noch sehr buggy.
Ich habe den grafischen Ubiquity benutzt.

Also das "Hängenbleiben" habe ich jetzt nicht mehr abgekriegt, allerdings gibt es so eine Art Endlosschleife. Zuerst kommt die Meldung "Das Installationsprogramm hat erkannt, das folgende Laufwerke eingehängte Partitionen besitzen: /dev/sdb. Möchten Sie, dass der Installer versucht ...... blablabl".
/dev/sdb ist mein Boot-USB-Stick zum Installieren, den kann/darf er auch gar nicht aushängen.

Diese Meldung ist noch ok und es geht weiter im Setup.

Konkret habe ich Folgendes:
/dev/sda <- 4 GB SSD intern (die sollte erstmal nicht angetastet werden)
/dev/sda1 <- Ubuntu 9.10
/dev/sda5 <- SWAP. Standardmäßig will die Installation den benutzen, ich will aber keinen SWAP also stell ich auf "Nicht benutzen"

/dev/sdb <- USB-Boot-Stick

/dev/sdc <- Interner SD-Cardreader im EEEPC.
/dev/sdc1 <- Dort lege ich mit dem Partitionierer eine neue EXT2-Partition an mit Einhängepunkt "/". (4186 MiB).

So, am Ende des Setups noch über "Erweitert" den Bootloader nur auf /dev/sdc installieren.

Jetzt dauerts es etwas. Er geht auf ungefähr 15% und braucht eine Weile. Eben ging es sogar mal ein Stückchen weiter und jetzt hat's wieder geknallt.
Meldung: "Beim Kopieren auf die Festplatte ist ein Fehler aufgetreten: [Errno 30] Read-Only file file system: '/target/etc/skel/.gnome2/file-roller'. Dies wird oft durch eine fehlerhafte Fehler verursacht. [...]"

Wenn ich es mit der anderen SD-Karte als Ziel-Medium für die Installation probiere, erhalte ich widerum andere Fehlermeldungen, die ich jetzt nicht mehr so genau im Kopf habe.

Aber es scheint, obwohl beide SD-Karten von unterschiedlichen Herstellern sein sollten, dass mit der Hardware irgend etwas nicht stimmt. Anders kann ich mir das selber gar nicht mehr erklären.

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Anleitung um WattOS auf SD-Karte zu installieren?

Beitrag von blackice » Dienstag 12. Januar 2010, 15:42

furziger hat geschriebenCOLONMeldung: "Beim Kopieren auf die Festplatte ist ein Fehler aufgetreten: [Errno 30] Read-Only file file system: '/target/etc/skel/.gnome2/file-roller'. Dies wird oft durch eine fehlerhafte Fehler verursacht. [...]"
Klingt nach defektem Dateisystem auf der Ziel-SD-Card. Lass mal fsck drüberlaufen nachdem du das Ext2-Dateisystem erstellt hast!

Im Zweifelsfall würde ich einfach mal auf einen USB-Stick installieren um Probleme mit dem Cardreader auszuschließen.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

furziger
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Dienstag 12. Januar 2010, 12:47

Re: Anleitung um WattOS auf SD-Karte zu installieren?

Beitrag von furziger » Dienstag 12. Januar 2010, 15:48

Es ist mir auch schon passiert, dass der Installer/Partitionierer versuchte, ein ext2-Dateisystem anzulegen und dann etwas nicht geschrieben werden konnte und somit das Dateisystem schrottete. Das mit dem USB-Stick muss ich mal probieren. Ich vermute nämlich stark, dass die SD-Karten einfach Müll bzw. inkompatibel sind. Mir ist ähnliches jetzt auch schon mit CrunchBang Linux passiert, das konnte auch nicht gescheit installiert werden (gleicher grafischer Standard-Ubuntu-Installer und gleiches Problem)...

Ach so, nebenbei: Bei Start von WattOS beokmme ich eigentlich fast immer etwas in der Form:

stdout write error 0
stdout write error 0
stdout write error 0
stdout write error 0
stdout write error 0

Danach läufts aber normal weiter.

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Anleitung um WattOS auf SD-Karte zu installieren?

Beitrag von blackice » Mittwoch 13. Januar 2010, 23:32

furziger hat geschriebenCOLONAch so, nebenbei: Bei Start von WattOS beokmme ich eigentlich fast immer etwas in der Form:
Der Live-CD-Boot hat noch ein paar unschöne aber harmlose Bugs.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste