nbench auf Pineview-CPU?

BUTTON_POST_REPLY
Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

nbench auf Pineview-CPU?

Beitrag von blackice » Mittwoch 10. März 2010, 18:56

Hallo,

könnte mal bitte jemand der schon ein Netbook mit Pineview-CPU besitzt und einen C-Compiler zur Hand hat nbench [1] drüberlaufen lassen und das Ergebnis hier posten oder direkt an tux.org schicken? Mich würde mal interessieren, ob Intel beim Pinetrail-Design dem Atom wieder eine ordentliche FPU verpasst hat. Ich glaube es zwar nicht, aber man wird ja noch hoffen dürfen.

[1] http://www.tux.org/~mayer/linux/bmark.html

Danke!

btw: Ein globales Unix-Forum wäre jetzt wirklich Klasse!
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: nbench auf Pineview-CPU?

Beitrag von try » Donnerstag 11. März 2010, 10:46

blackice hat geschriebenCOLON... oder direkt an tux.org schicken?
- bitte UND ! Wir möchten von Ergebnissen auch profitieren :wink: !

Gruss - try
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 23 und 0 Gäste