Netbook für FahrradWeltreise

Ihr wollt euch ein neues Gerät zulegen, aber wisst nicht welches? Fragt die Community!
Forumsregeln
Marktplatz
Die hier ausgewiesenen Regeln gelten ergänzend zu unseren Forumsregeln!
  1. In diesem Marktplatz sind nur private Angebote zugelassen!
    Wie schon in Forum-Regel Nr. 6 ausgewiesen, sind Links zu kommerziellen, Auktions- und Kleinanzeigen-Seiten nicht gestattet.
  2. Auf Grund von vielen Fakeangeboten und Betrugsversuchen ist folgendes zu beachten:
    Für die Teilnahme am Marktplatz musst Du:
    • Mindestens einen Monat bei uns registriert sein.
    • Eine gültige E-Mail Adresse im Profil haben.
    • Eine Aktivität von min. zehn gültigen Posts ausserhalb des Marktplatzes im Forum vorweisen können.
  3. Um die Übersicht zu erhöhen, sind für den Threadtitel Absicht, Angaben über das Gerät, die Preisvorstellung und für Suche/Biete zusätzlich der Ort des Gesuches/der Abholung Pflichtangaben.
    • Beispiel Biete: Verkaufe, Eee1005HA-M weiss, 250Euro, Buxdehude
    • Beispiel Suche: Suche, Netzteil für Eee901 weiss, 15Euro, Hintertupfingen
    • Beispiel Kaufempfehlung: ?, 10oder 12Zoll, max.400Euro
  4. Bei Verstössen gegen die Regeln, egal ob einfach oder wiederholt, behält sich das EEE-PC.de-Forum-Team vor, den Zugang des verursachenden Nutzers, mit oder ohne Angabe von Gründen, temporär oder auch unbegrenzt zu sperren.
  5. Das EEE-PC.de-Forum-Team behält sich Regeländerungen vor.
    Geänderte Regeln gelten immer sofort, ab dem Datum der Änderung.
Datum der letzten Änderung: 15.10.2010

:arrow: Mit dem Einstellen des Angebots wird automatisch bestätigt, die obigen Forenregeln und Forumsregeln gelesen und verstanden zu haben!
koma-caoma
Neuling
BeiträgeCOLON 12
RegistriertCOLON Sonntag 28. Februar 2010, 18:26

Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von koma-caoma » Sonntag 28. Februar 2010, 18:38

Moin...
ich starte im Juni eine Fahrrad Tour, die Panamerikana runter (Alaska nach Feuerland). Mit auf Tour nehmen möcht ich ein Netbook, um über Internet (Umts und Wlan Hotspots) in Kontakt zu bleiben und die Reise Homepage zu pflegen. Außerdem will ich Photos damit verwalten. Laden werd ich entweder über Stromnetz, oder über einen Zwischenspeicher, der vom Dynamo geladen wird. Darum sollte es möglichst stromsparend und ruckelfest sein. Da die Strecke nicht immer asphaltiert ist, sollte es auch mal gröbere Stöße abkönnen.
Deswegen schwebt mir ein Gerät mit solid State Disk (Speicherkarte) als Festplatte vor. Oder haltet ihr die "normalen" Hdd's, die häufig in den EEE Pcs verbaut sind für stabil genug? Welches Modell würdet ihr mir empfehlen?
Gruß
Jan

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von try » Sonntag 28. Februar 2010, 19:04

Hallo koma-caoma und willkommen im Forum :) ! Hut ab vor Deiner geplanten Tour !

Ich antworte mal Allgemein, und rate Dir zu einem Netbook mit SSD, da es mir pers. als Speicher bei solchen Unternehmungen einfach sicherer, weil erschütterungsunanfälliger wäre. Die Platten sind kleiner, aber Fotos und evtl. Musik kann man zB auch über SD-Karten verwalten.

Schau Dir mal bei den E³'s die 701 und 900er an.
Diese Modelle bringer auf Deiner Tour auch kein grosses Zusatzgewicht mit.

W-Lan ist onboard und ein UMTS-Stick per USB ist mit dem richtigen Linux auch kein Problem.

Eines solltest Du aber aufrüsten, den Akku, da der mitgelieferte Akku nicht besonders dolle ist.

Gruss - try
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von Lorag » Sonntag 28. Februar 2010, 20:49

Ich würde wirklich dazu raten, ein neueres Modell (Pineview) zu nehmen und selbst eine SSD einzubauen. Die Akkulaufzeiten der alten Eees sind für das Vorhaben nicht akzeptabel. Dabei wäre dann wichtig, dass man an das Festplattenfach herankommt, ohne das ganze Gerät zu zerlegen – das wäre dann das Hauptproblem. Die neuen Asus-Geräte sehen auch nicht wirklich robust aus. Vielleicht wäre das Samsung N220 was für dich – der soll sehr gut verarbeitet sein. Ich weiß nicht, welche SSD da reinpasst, aber zum Öffnen sind nur 16 Schrauben zu lösen. Obacht: Für das Gerät gibt es zwei verschiedene Akkus: Samsung JA03DE (klein) und JA02DE (groß). Aber häufig wird das ja angegeben.

Wenn du eines mit schon vorher eingebauter SSD haben möchtest, gäbe es (über ebay) noch den 901. Mit einem größeren Akku hat der auch eine ganz respektable Laufzeit. Der normale hat etwa 6 Stunden. Das Gerät ist sehr robust.

Zusätzlich solltest du vielleicht noch darauf achten, dass man auf dem Display auch draußen was erkennt.

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von try » Sonntag 28. Februar 2010, 22:38

'habe hier vllt. ein paar interessante Links zum Thema 900er :
http://www.batteryupgrade.de/shopBrowse ... d/82688302
http://www.amazon.de/Asus-WSVGA-Netbook ... 371&sr=8-1
und 901:
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?_ ... 01&x=0&y=0
http://www.batterien-welt.com/index.php ... PC%2520901

Sicherlich ist die 900er Serie nicht der neuste Stand der Technik, aber in meinen Augen stabiler als die übrigen Netbooks. Und es kommt natürlich darauf an, was man investieren möchte. :wink: http://www.notebookinfo.de/notebook-kau ... notebooks/
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von iceWM » Sonntag 28. Februar 2010, 23:41

Ich würde auch einen eeePC mit SSD empfehlen.
Der 901er ist da meiner Meinung nach das optimale Gerät.
Mein 901er begleitet mich seit 1 1/2 Jahren auf Schritt und Tritt und hat sogar 2 unfreiwillige Bauchlandungen in diesem Winter schadlos überstanden.

Neben einem größeren Akku für noch mehr Laufzeit wäre eine externe SSD wie die Buffalo MicroStation SSD sicher eine Überlegung wert.
Buffalo MicroStation SSD 32GB im AS SSD Benchmark

Auf jeden Fall viel Spaß Deiner geplanten Tour!
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von blackice » Montag 1. März 2010, 08:54

Wow, Hut ab! Schöne Strecke! Ich hoffe du postest dann hier den Link zu deiner Homepage.
Von ein paar kurzen Mountainbiketouren mit dem 901 kann ich berichten, dass er sich gut dafür eignet. Das Gewicht ist eher nebensächlich wenn er gut verstaut ist, aber v.a. wenn es bergab mal über ein paar Wurzeln oder Steine geht bin ich doch froh über die SSD. Das helle und matte Display ist gerade bei Sonne im Wald mit den wechselnden Lichtverhältnissen sehr vorteilhaft. Für längere Fotostrecken ist der 901 wegen dem kleinen Speicher und dem hungrigen 945er-Chipsatz aber nichts. Ohne Last verbrät das ganze Gerät etwa 7W.

Wie meine Vorredner rate ich dir zu einem Gerät mit SSD. In Anbetracht dessen, dass dabei wohl ein ganzer Haufen Fotos entstehen wird, rate ich dir aber auch, ein Gerät mit HDD zu kaufen und in diesem dann die HDD durch eine 2,5"-SSD auszutauschen. Gerade in Südamerika kann es schon mal schwierig werden einen schnellen Internetanschluss zu finden, so dass du zwangsläufig viele Bilder zwischenspeichern müssen wirst. Die Kingston SSD Now V+ soll wohl in gutes Preis/Leistungsverhältnis haben (das + ist wichtig).
Kompromisse zugunsten des Preises würde ich gerade für so eine Tour nicht machen. Da käme es mir auf einen Hunderter mehr oder weniger nicht an.

Im Allgemeinen würde ich noch etwas mit dem Kauf warten, bis es ein breites Spektrum an PineTrail-Geräten gibt.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

koma-caoma
Neuling
BeiträgeCOLON 12
RegistriertCOLON Sonntag 28. Februar 2010, 18:26

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von koma-caoma » Montag 1. März 2010, 21:03

Moin,
Mensch nach nur 1 Tag schon so viele nette und kompetente antworten...Danke erstmal :-)
Ein paar Fragen bleiben mir da aba noch :
Beim Asus 901 ist bei der Festplattenkapazität die Rede von 4GB onboard + 8GB Flash Modul.
-Meint das, das nur 4Gb als Festplatte drin sind und ich so ne Art 8 Gb Stick dazukriege?
Hatte eh vor noch mehrere USB Sticks mitzunehmen 32/64Gb, um dort Fotos zu Speichern. Auf die Platte sollen nur Programme etc...
siehe Produktbeschreibung : http://www.amazon.de/Asus-901-W-Zoll-Ne ... 846&sr=1-1
-Hatte schon an Xp gedacht, da ich mich mit Linux bis jetzt Null befasst hab, und ich Windows für weltweit kompatibler halte
-Auf http://www.asus.de/product.aspx?P_ID=PGEqzGdfmtS5rjPk wird unter den Specifications von nem Hybrid Storage geschrieben, was ist damit gemeint? Und wieso XP:12GB / 16 GB SSD ?
Warum ist die Akku Laufzeit dort mit nur 2,5 Std angegeben beim 900 ?
- Welche unterschiede haben der 900 und der 901 noch ?
Zum einen der Prozessor: Beim 901 ists Atom N270, beim 900 Celeron M 353 welcher hat nen besseres Leistung/Energieverbrauch Level ?
- Das mit dem Pinetrail klingt auch sehr interessant... werde Mittwoch wohl mal zur Cebit gehn und bei Asus fragen
- Mit Solid State nachrüsten kosten ja ganzschön was... Ne 64 GB ca 150 Eur...Is es da nicht einfacher ne Speicherkarte SD/MMC zu verwenden ?

Benutzeravatar
iceWM
Administrator
BeiträgeCOLON 3401
RegistriertCOLON Samstag 17. Mai 2008, 16:58
WohnortCOLON NRW - D - Erde - Sonnensystem - Milchstraße - Lokale Gruppe - Universum
CONTACTCOLON

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von iceWM » Montag 1. März 2010, 21:25

koma-caoma hat geschriebenCOLONMoin,
Mensch nach nur 1 Tag schon so viele nette und kompetente antworten...Danke erstmal :-)
Kein Problem - Gerne wieder :)
koma-caoma hat geschriebenCOLONEin paar Fragen bleiben mir da aba noch :
Beim Asus 901 ist bei der Festplattenkapazität die Rede von 4GB onboard + 8GB Flash Modul.
-Meint das, das nur 4Gb als Festplatte drin sind und ich so ne Art 8 Gb Stick dazukriege?
Hatte eh vor noch mehrere USB Sticks mitzunehmen 32/64Gb, um dort Fotos zu Speichern. Auf die Platte sollen nur Programme etc...
siehe Produktbeschreibung : http://www.amazon.de/Asus-901-W-Zoll-Ne ... 846&sr=1-1
Der 901er hat zwei SSDs. Eine mit 4 GB und eine mit 8 GB.
koma-caoma hat geschriebenCOLON-Hatte schon an Xp gedacht, da ich mich mit Linux bis jetzt Null befasst hab, und ich Windows für weltweit kompatibler halte
-Auf http://www.asus.de/product.aspx?P_ID=PGEqzGdfmtS5rjPk wird unter den Specifications von nem Hybrid Storage geschrieben, was ist damit gemeint? Und wieso XP:12GB / 16 GB SSD ?
Mit Hybrid Storage ist Online Speicher gemeint. Dieser ist am Anfang kostenfrei. Eas er später kostet...oder wie lange er überhaupt existiert. Außerdem soll die Zugriffszeit nicht berauschend sein. Ich nutze ihn nicht - kein Bedarf.
koma-caoma hat geschriebenCOLON Warum ist die Akku Laufzeit dort mit nur 2,5 Std angegeben beim 900 ?
- Welche unterschiede haben der 900 und der 901 noch ?
Zum einen der Prozessor: Beim 901 ists Atom N270, beim 900 Celeron M 353 welcher hat nen besseres Leistung/Energieverbrauch Level ?
- Das mit dem Pinetrail klingt auch sehr interessant... werde Mittwoch wohl mal zur Cebit gehn und bei Asus fragen
- Mit Solid State nachrüsten kosten ja ganzschön was... Ne 64 GB ca 150 Eur...Is es da nicht einfacher ne Speicherkarte SD/MMC zu verwenden ?
Der Atom ist wesentlich energiesparender als der Celeron. Daher auch die längere Akkulaufzeit bei den Atom eeePCs. Die ganz neuen Atom CPUs bei Pinetrail sind dann noch etwas sparsamer. Daher sind hier kleinere Akkus nötig um eine vergleichbare Laufzeit zu erhalten.

Eine gute SSD ist allerdings auch viel schneller als eine einfache Speicherkarte :wink:
Forums-Samariter
RTFM und auch die Hilfe des Programms...
eeePC 901/1000H/XP/W/1024 MB/T91 Bk W7 HP/1201NL Bk W7 HP
Mein Blog / Never Ending Quiz / FAQ
Wenn Euer Problem gelöst wurde, setzt bitte ein [Gelöst] vor den Threadtitel.
Danke!

Benutzeravatar
blackice
Power User
BeiträgeCOLON 1079
RegistriertCOLON Dienstag 11. November 2008, 21:46

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von blackice » Montag 1. März 2010, 21:48

koma-caoma hat geschriebenCOLONHatte eh vor noch mehrere USB Sticks mitzunehmen 32/64Gb, um dort Fotos zu Speichern.
Ob es brauchbare 32GB-Sticks gibt weiß ich nicht, aber ich habe einen Corsair Voyager (eigentlich für relativ hohe Geschwindigkeiten bekannt) mit 64GB und der ist beim Schreibzugriff elendig langsam. Gerade die hinteren Zellen kommen kaum über 1,5MB/s hinaus. Beim Lesen ist er dagegen ganz passabel mit knapp 20MB/s. So einen Stick würde ich also nicht als Massenspeicher empfehlen. Dann doch lieber eine 2,5"-SSD. So groß ist dann der Preisunterschied auch nicht mehr. Eine 2,5"-SSD kriegst du aber in den 901 nicht rein.
koma-caoma hat geschriebenCOLON-Hatte schon an Xp gedacht, da ich mich mit Linux bis jetzt Null befasst hab, und ich Windows für weltweit kompatibler halte
Unter den Voraussetzungen würde ich auch zu Windows raten.
Modell: EEE 901 - OS: wattOS beta1 (array.org-kernel)/Slax 6.0.7 (alsa 1.0.18a) - RAM: 2GB (MDT 667MHz) - Zubehör: Akku 8800mAh, SDHC-Card Sandisk UltraII plus USB 8GB

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von Lorag » Montag 1. März 2010, 22:21

koma-caoma hat geschriebenCOLON - Mit Solid State nachrüsten kosten ja ganzschön was... Ne 64 GB ca 150 Eur...Is es da nicht einfacher ne Speicherkarte SD/MMC zu verwenden ?
Zum Speichern von Daten brauchst du keine große SSD im Rechner, da solltest du USB-Sticks und SD-Karten nehmen. Aber das Betreibssystem muss ja auch irgendwo rauf. Gerade bei Windows wird es sehr schwierig, das auf einen Wechseldatenträger zu installieren. Aber eine kleine SSD wie im Eee 901 reicht für diesen Zweck vollkommen. Wenn du in einem neuen Modell eine Festplatte gegen eine SSD austauschst, wirst du so um die 150 € rechnen müssen, da in diese Rechner imho nicht die günstigen PCIe Karten passen. (Wenn das doch geht, kann vielleicht jemand ein passendes Modell mit 16 odr 32 GB verlinken.)

koma-caoma
Neuling
BeiträgeCOLON 12
RegistriertCOLON Sonntag 28. Februar 2010, 18:26

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von koma-caoma » Dienstag 13. April 2010, 14:34

Hallo mal wieda...
So, habe erstmal gewartet bis die PinetrailNetbooks aufm Markt sind...was haltet ihr vom Eee PC 1005P o.ä. ?
Hat jmd. Ahnung ob ich dort ne SSD reinkriege?
Gruß
Jan

Benutzeravatar
try
Premium User
BeiträgeCOLON 976
RegistriertCOLON Samstag 25. April 2009, 16:40

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von try » Dienstag 13. April 2010, 15:13

'habe auf die Schnelle das hier gefunden...
Wäre dies vllt. ein guter Ansatz zum Nachrüsten ?

http://www.nextag.de/eee-pc-mit-ssd/suc ... E28F6A9FD7
-- 701 4G --- 1GiB RAM - Ubuntu 10.10 Netbook
- 1000 H ---- 2GiB RAM - XP (- immer noch ) ----
--------- Any Mistakes ? --> A t c t R ! <---------

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von Lorag » Dienstag 13. April 2010, 15:26

koma-caoma hat geschriebenCOLONHat jmd. Ahnung ob ich dort ne SSD reinkriege?
Es geht, ob du das kannst, musst du selbst beurteilen. Du würdest allerdings die Garantie verlieren. How to: http://ndevil.com/video-asus-eee-pc-100 ... 5p-016811/

koma-caoma
Neuling
BeiträgeCOLON 12
RegistriertCOLON Sonntag 28. Februar 2010, 18:26

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von koma-caoma » Sonntag 18. April 2010, 18:37

Hm danke ersma...
traue mir das mit dem umbau zu, denkich...
Aber welches Modell der Pinetrail haltet ihr denn für am geeignetsten? Steige nich ganz durch...
klar es brauch ja keine große HDD drin sein, weilich die eh raus schmeiß...
Bei Welchem ist der Austausch der HDD denn überhaupt möglich?
Welches Modell hat denn standartmäßig den besten akku drin?
Am liebsten hättich Xp drauf, könntich aba auch selbst installieren.
Hab bei Asus geguckt und verglichen, bin aba aufgrund unterschiedlicher Angaben mit Amazon ins schleudern gekommen und kannmich nun nich entscheiden ob 1005P oder 1005PE oder 1005HA ???
Gruß
JAn

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Netbook für FahrradWeltreise

Beitrag von Lorag » Montag 19. April 2010, 07:24

Die Unterschiede sind minimal (größere Festplatte und n-draft-Wlan beim PE). Den HA gibt es imho gar nicht mehr bzw. nur noch in Restbeständen. Informiere dich am besten genau, was für eine SSD in den 1005er passt – imho eine mit SATA-Anschluss und nicht wie früher mit Mini-PCI-E.

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 3 und 0 Gäste