Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Ihr wollt euch ein neues Gerät zulegen, aber wisst nicht welches? Fragt die Community!
Forumsregeln
Marktplatz
Die hier ausgewiesenen Regeln gelten ergänzend zu unseren Forumsregeln!
  1. In diesem Marktplatz sind nur private Angebote zugelassen!
    Wie schon in Forum-Regel Nr. 6 ausgewiesen, sind Links zu kommerziellen, Auktions- und Kleinanzeigen-Seiten nicht gestattet.
  2. Auf Grund von vielen Fakeangeboten und Betrugsversuchen ist folgendes zu beachten:
    Für die Teilnahme am Marktplatz musst Du:
    • Mindestens einen Monat bei uns registriert sein.
    • Eine gültige E-Mail Adresse im Profil haben.
    • Eine Aktivität von min. zehn gültigen Posts ausserhalb des Marktplatzes im Forum vorweisen können.
  3. Um die Übersicht zu erhöhen, sind für den Threadtitel Absicht, Angaben über das Gerät, die Preisvorstellung und für Suche/Biete zusätzlich der Ort des Gesuches/der Abholung Pflichtangaben.
    • Beispiel Biete: Verkaufe, Eee1005HA-M weiss, 250Euro, Buxdehude
    • Beispiel Suche: Suche, Netzteil für Eee901 weiss, 15Euro, Hintertupfingen
    • Beispiel Kaufempfehlung: ?, 10oder 12Zoll, max.400Euro
  4. Bei Verstössen gegen die Regeln, egal ob einfach oder wiederholt, behält sich das EEE-PC.de-Forum-Team vor, den Zugang des verursachenden Nutzers, mit oder ohne Angabe von Gründen, temporär oder auch unbegrenzt zu sperren.
  5. Das EEE-PC.de-Forum-Team behält sich Regeländerungen vor.
    Geänderte Regeln gelten immer sofort, ab dem Datum der Änderung.
Datum der letzten Änderung: 15.10.2010

:arrow: Mit dem Einstellen des Angebots wird automatisch bestätigt, die obigen Forenregeln und Forumsregeln gelesen und verstanden zu haben!
Benutzeravatar
nevermind13
Profi
BeiträgeCOLON 389
RegistriertCOLON Montag 17. März 2008, 21:41

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von nevermind13 » Donnerstag 13. Mai 2010, 21:32

Ich muss das MadIQ Recht geben. Wir hatten mit der Telekom (Kunden seit zig Jahren, DSL seit vier Jahren) und mit KDG noch keine Probleme. Die kommen ja meist erst bei Providerwechseln oder Providerkombinationen. Also kann man nie eine pauschale Antwort geben.

Viele schimpfen z.B. über die Qualität von Acer, ich habe mein Acer 4 Jahre jeden Tag mit an die Uni und zum Job genommen und das Gerät läuft immer noch! Obwohl ich es nur im normalen Rucksack dabei hatte! Meine Toshiba's sind auch nicht gerade geschont worden und laufen auch noch. Sogar mein alter Fujitsu-Siemens läuft noch.

Da man ja das Fernabgabegesetz hat kann man natürlich testen, aber dabei bitte nicht übertreiben. Denn das Testen soll ja immer nur so gemacht werden wie es auch im Laden möglich wäre. Wenn sich die Ware verschlechtert kann es durchaus sein dass der Händler etwas vom Kaufpreis abzieht.

hausrocker
Neuling
BeiträgeCOLON 5
RegistriertCOLON Mittwoch 12. Mai 2010, 09:58

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von hausrocker » Freitag 14. Mai 2010, 11:44

Es hat immer die selbe Person angenommen, repariert hat es nicht die selbe.

Und diese Studie war von der ct' - ich denke schon, dass die zuverlässig und repräsentativ Daten erhoben haben.
http://de.computers.toshiba-europe.com/ ... ce_PDF.pdf

Klar gibt es immer Leute, die nur auf eigene Erfahrung vertrauen. Es ist auch nicht so, dass ich hier mit diesem Beitrag eine Meinung wem aufzwingen will, es geht viel mehr darum die Leser zu sensibilisieren, eben nicht nur auf den Preis und die Hardware zu schauen. Garantieleistung ist ja an sich über Gesetze etc. weitgehend vergleichbar, jedenfalls auf dem Papier.

Ich glaube schon daran, dass es oft eine gute Idee ist auch aus den "Fehlern" anderer zu lernen. Dinge wie "Vorsicht Kunde", solche Beiträge hier in Foren und natürlich am Ende auch die eigene Erfahrung führen schon dazu, dass man beim Wechsel vom DSL Anbieter, einem neuen Handyvertrag ein 2tes mal drüber nachdenkt. Eben weil das Internet voll mit Berichten ist, wo Leute Probleme haben.

Und wenn da jemand sagt, dass der Service von KabelBW miserabel ist, woran liegt das wohl? Sowas denkt sich ja kaum jemand aus, weil er dem Unternehmen schaden will, sondern gibt so etwas ja meiner Ansicht nach in erster Linie weiter, weil er anderen den Ärger ersparen will. Ich bin jedenfalls der Ansicht, dass das der Hauptgrund ist, solche Erfahrungen weiterzugeben. Klar haben einzelne Personen Glück, wie du vermutlich. Es gibt aber auch viele, die da Null Erfahrung haben und sich einfach auf so Berichte stützen, du kannst ja gerne einen Verfassen, wo beschrieben ist, wie gut es gelaufen ist, dann steht es aber vllt. 1 zu 100, und nicht mehr 100 zu 0. ;-)

Schau dir den ct' Beitrag einfach mal an, für die Gebühren den auf die Webseite von Toshiba zu packen hat Toshiba offenbar gezahlt. Daher jetzt so gratis verfügbar.

Benutzeravatar
win_dennis_xp
Moderator
BeiträgeCOLON 300
RegistriertCOLON Donnerstag 8. Oktober 2009, 19:52
WohnortCOLON Sindelfingen
CONTACTCOLON

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von win_dennis_xp » Freitag 14. Mai 2010, 21:51

Also:

Ich bin auch ein zufriedener EEE-Pc Besitzer, und ich hab ähnliches miterlebt...
Bei meinem 901 viel irgendwann die zweite Festplatte aus.. Ich dacht mir nicht so schlimm, kann ja eig. nur an Windows liegen.. Also: Daten gesichert, Neuinstalliert, siehe da, das Problem bestand immernoch -.-, ok, dann halt Linux instalieren.. Gesagt, getan und dann noch alles eingerichtet, die Festplatte wird auch nicht erkannt..

Da ich aber eine wichtige Schularbeit noch schreiben muss, einfach ne SD-Karte eingelegt, und darüber gearbeitet.. Irgendwann war die dann auch fertig, das alles ausgedruckt, und den EeePc mit der Karte drinnen (hab ich vergessen rauszunehmen) eingeschickt, allerdings über den Händler von wo ich das Gerät hatte..

Das Gerät kam nach drei Wochen wieder zurück, mit der Nachricht: SSD ausgetauscht, WLAN-Modul ausgetauscht (hä?? die war doch ned kaputt).. Sonst keine Anmerkungen. Ok, mal schauen, ob die SD-Karte noch drinnen ist: Ja war sie, alles war noch drauf, und es wurde sogar das gesamte Homeverzeichnis von Linux (Ubuntu 9.10) draufkopiert. Dann mein Netbook angeschalten, BIOS war aktualisert, und es war noch Linux drauf, zwar nicht mein altes, sondern eine OEM install..

Ich kann jetzt nicht sagen, wer Linux und die Daten installiert/kopiert hat, vllt. Asus, aber wahrscheinlicher ist der Händler (FactoryOutlet)..
Aber prinzipiell kann ich nicht über Asus meckern.. Ich bekam sogar nach knapp zwei Wochen, dass irgendein Ersatzteil nicht lieferbar wäre, und es etwas länger dauern könnte..
-------------------------------------------------------------------------
Ich besitze noch ein Toshiba-Laptop, bzw. zwei, denn mein nun knapp 7 Jahre alter wird kaum verwendet, läuft aber so gut wie am ersten Tag.. Und der neuere (2 Jahre alt) hatte bisher auch nur einmal Besichtigung mit dem Support gemacht (defekter Lüfter)..
-------------------------------------------------------------------------
--- EeePc 901 mit Windows XP Home SP3 ---
--- Medion Akoya S3211 mit Windows 7 Home Premium ---

Benutzeravatar
Lorag
Power User
BeiträgeCOLON 1202
RegistriertCOLON Dienstag 18. März 2008, 23:33

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von Lorag » Freitag 14. Mai 2010, 22:30

hausrocker hat geschriebenCOLONSchau dir den ct' Beitrag einfach mal an, für die Gebühren den auf die Webseite von Toshiba zu packen hat Toshiba offenbar gezahlt. Daher jetzt so gratis verfügbar.
... aber auch schon ein bisschen alt. Die Statistik beweist vor allem eines: Wer Consumerprodukte kauft, bekommt Consumersupport, wer Profinutzer ist, hat Profisupportverträge. Deshalb ist bei diesen Studien immer Dell und andere Businessanbieter ganz weit oben (die bieten ihren Geschäftskunden vor Ort Reparatur) – Medion, Acer, Asus, etc. relativ weit unten. In der neuesten Umfrage war Asus IIRC gar nicht schlecht (aber nicht gut), was vor allem am guten Netbookservice lag.

Am besten geht das Ding halt einfach nicht kaputt. ;)

Wenn du dir für ohnehin schon nicht so günstige 500€ einen HP Mini 5102 kauft, kannst du bei Hewlett-Packard für 120€ auch einen dreijährigen Reparaturservice vor Ort am nächsten Werktag dazubestellen. Ob das Netbook das wert ist, steht wohl auf einem anderen Blatt. Wenn’s die Firma zahlt – und das ist wohl bei der c’t-Umfrage bei 30% der Leute der Fall – macht es aber bestimmt zufrieden.

Im Übrigen war die Schokolade ein taktischer Fehler. Wenn mir jemand Schokolade schickt, sorge ich auch dafür, dass er das immer wieder macht. ;)

Benutzeravatar
vofiwg
Power User
BeiträgeCOLON 2079
RegistriertCOLON Donnerstag 22. November 2007, 19:36
CONTACTCOLON

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von vofiwg » Freitag 14. Mai 2010, 22:33

Lorag hat geschriebenCOLON Im Übrigen war die Schokolade ein taktischer Fehler. Wenn mir jemand Schokolade schickt, sorge ich auch dafür, dass er das immer wieder macht. ;)
Arbeitest Du bei einer Firma, die Asus-Netbooks repariert? :mrgreen:


VoFiWG
Meine Tipps und Hinweise gibt es unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung aber mit ganz dollem Daumendrücken. ;)

hausrocker
Neuling
BeiträgeCOLON 5
RegistriertCOLON Mittwoch 12. Mai 2010, 09:58

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von hausrocker » Dienstag 18. Mai 2010, 10:52

naja, ich habe ja beim 2ten mal schon eh keine mehr mitgeschickt....

Übrigens keine Reaktion von Asus oder Conrad.

JeXuS
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Donnerstag 27. Mai 2010, 16:57

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von JeXuS » Donnerstag 27. Mai 2010, 17:12

Hallo,

Ist echt absolut grauenhaft der Service von Asus!!!!!!!!
Ich werd nie wieder was von Asus Kaufen!
Im Garantiefall hat man auch keine besseren Karten wenn dieser über Mediamarkt läuft.Habe vorhin mein Asus Netbook wieder abgeholt bei MM weil sie es "entsorgen" wollten wenn ich es nicht abhole..
Es hatte mehrere Fehler :
1. Display hatte immer wieder kurze Aussetzer
2. Kartenlesegerät hat ständig die eingelegten Speicherkarteen neu eingelesen
Netzteil hat Aussetzer(nicht mal die Blaue LED am Ladeteil hat geleuchtet wenn es gerade mal wieder einen Ausetzer hatte).
usw.
Habe es auf Garantie abgegeben und dann einen Brief bekommen es wäre ein Flüssigkeitsschaden(komisch ich weis zu Hundert Prozent das es kein Flüssigkeitsschaden haben kann!
das Netbook sieht jetz komischerweise dementsprechend aus als hätte man etwas über die Tastatur gekippt!
Nur noch ein Bruchteil der Tasten funktionieren(Tastatur hat davor aber einwandfrei funktioniert) und am gehäuse rundherum überall hebelspuren(vermutlich vom öffnen des Gerätes)
Ich bin Stinksauer!!!!
Und da ich leider keine Rechtschutzversicherung habe werde ich vermutlich nichtmal dagegen angehen können aber das ist doch da Allerletzte so mist seinen Verbrauchern umzuspringen!!!!!!!!!!!

Ich kann nur sagen NIE WIEDER ASUS!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von MadIQ » Donnerstag 27. Mai 2010, 18:01

Bist du sicher, dass es dein Gerät ist? (sind deine Dateien drauf?)
Nicht, dass es irgendwie irgendwo vertauscht wurde.
Ausserdem kannst den Verbraucherschutz einschalten, sofern das stimmt was du geschrieben hast.
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

JeXuS
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Donnerstag 27. Mai 2010, 16:57

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von JeXuS » Donnerstag 27. Mai 2010, 18:32

ja bin mir sicher das es mein Gerät ist...zumindet das Gehäuse ist 100% meins.
habe auch 2 GB Ram von Kingston drin gehabt beim abgeben und habe grad gesehen das jetz 2 gb von Transcend drin sind...
dateien von mir sind keine mehr drauf weil die mir ihr mit werbung verseutes windows xp wieder installiert haben und ihre ursprünglichen Partitionen wieder eingerichtet haben...sprich Festplatte wurde formatiert von der Werkstatt...
wie läuft sowas beim verbraucherschutz wieviel kostet mich das?

Mfg

Benutzeravatar
MadIQ
Power User
BeiträgeCOLON 2799
RegistriertCOLON Sonntag 20. April 2008, 10:58
WohnortCOLON Sol-System (leider immer) - Basis: Mannheim

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von MadIQ » Donnerstag 27. Mai 2010, 18:52

So wie du es beschreibst, hegt sich in mir der verdacht, dass es nicht dein Gerät ist:
1. hat Wasserschaden, den es vorher nicht hatte
2. ist anderer RAM drin
3. unnötigerweise Windows recovert (wirklich? oder ists ne Platte/Gerät eines anderen Kunden?)...
Ausserdem muss man keine Hebelspuren hinnehmen, wenn man sein Gerät in eine autorisierte Werkstatt gibt. So etwas sollte fachmännisch ohne Schrammen von statten gehen.

Bzgl. Verbraucherschutz solltest du dich am Besten mit denen in Verbindung setzen: http://www.verbraucherzentrale.de/
LG
MadIQ

Komm ins :arrow: Never-Ending-Quiz


eeePC 701 4G | 1GB | fluxflux
Acer Aspire One 150X | Win XP / Ububtu (Lucid Lynx) installed on Stick
Acer Aspire AMD Turon X2 | 2 GB | Win XP
AMD Athlon II X2 | 4GB | Win 7 Pro

HTC Touch HD | WinMobile 6


So130708mod

JeXuS
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Donnerstag 27. Mai 2010, 16:57

Re: Erfahrungen Asus Garantieabwicklung und Support: Horror!

Beitrag von JeXuS » Samstag 29. Mai 2010, 18:08

Naja wenn dann müssten die grad das innenleben vertauscht haben...hab gerade die seriennummern verglichen von meiner OVP und meinem Gerät die stimmen überein...

Bin am überlegen ob ich ihn mir nicht selbst reparieren soll (neue Tastatur gibt für 35€ bei ebay) und das Netbook benutzen bis es ganz den Geist aufgibt und dann neues kaufen aber Garantiert kein ASUS mehr!!!!!!
Das selber reparieren kommt mich von den Kosten fast gleich wie wenn ich zum Verbraucherschutz usw gehe, nur das es weniger Stress und Zeitaufwand heist für mich.

Naja mal schauen wié es weiter geht;)

Mfg

BUTTON_POST_REPLY

Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste